Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

So streng erzieht Verona Pooth Sohn Diego

Alkohol und Zigaretten?  

So streng erzieht Verona Pooth Sohn San Diego

04.03.2018, 13:53 Uhr | lc, t-online.de

So streng erzieht Verona Pooth Sohn Diego. Entertainerin Verona Pooth: In der Erziehung ihres Sohnes ist sie streng. (Quelle: dpa)

Entertainerin Verona Pooth: In der Erziehung ihres Sohnes ist sie streng. (Quelle: dpa)

Verona Pooth wirkt auf dem roten Teppich immer locker und gelassen. Als Mutter tickt die 49-Jährige dagegen ganz anders. Sohn San Diego wird von ihr streng erzogen – und kann sich Alkohol und Zigaretten getrost aus dem Kopf schlagen.

Die Werbe-Ikone weiß in Sachen Kindererziehung genau was sie will. Zwar kann sie ihren Kindern alles bieten, tut dies aber längst nicht immer. "Also ich hasse den Deutschen Satz: 'Ausprobieren müssen wir alles mal'. Nein, müssen wir nicht", erklärt Verona Pooth gegenüber "Bunte.de". Doch was meint sie damit? Wenn es um die Erziehung ihres großen Sohnes San Diego geht, redet sich die gebürtige Bolivianerin in Rage. 

"Komm mir nicht mit Zigaretten und Alkohol"

"Für mich ist es ganz klar: Diego ist 14 und ich sage: 'Diego, du bist ein Kind, du wirst auch mal 17 und mal 20. Dann können wir immer sehen, was dann unser Problem, unser Thema ist. Aber jetzt im Moment gehst du zur Schule, du bist mein Kind, du machst viel Sport und wenn du mal ein Redbull trinkst, dann werde ich schon nicht davon sterben. Aber komm mir nicht mit Zigaretten oder Alkohol, dafür bist du einfach zu klein", gibt sich die Schönheit streng.

Verona Pooth mit Sohn San Diego. (Quelle: imago images)Verona Pooth mit Sohn San Diego. (Quelle: imago images)

Und damit ihr Spross auf keine dummen Gedanken kommt, verfolgt die zweifache Mutter einen ganz konkreten Plan. "Ich versuche gerade mit so Sportarten wie Boxen und anderen Dingen ihm die Möglichkeit zu geben, zu zeigen, wie er ist, wie fit er ist, um auch dann an einem Abend unter jungen Männern später mal sagen zu können: 'Ich trinke heute nichts, ich bin schließlich Sportler, ich habe morgen einen Kampf oder einen Wettkampf.'"

Ein exzessives Leben ist nicht gut

Partys sind Verona offenbar ein Dorn im Auge, denn sie erklärt: "Die Dinge baue ich so auf, damit er merkt, dass man auch damit erfolgreich sein kann und nicht nur mit Feiern und exzessiv Leben. Ich finde das nicht gut." Bleibt abzuwarten, ob ihr Plan aufgeht, oder bei San Diego doch eher auf taube Ohren stößt. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe