• Home
  • Unterhaltung
  • Promis und die Corona-Krise
  • Veranstaltungsbranche in Not: Herbert Grönemeyer hĂ€lt flammende Rede


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen Text"KegelbrĂŒder": Richter fĂŒhlt sich "verhöhnt"Symbolbild fĂŒr einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild fĂŒr einen TextBericht: Lindner will bei Hartz IV sparenSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star ĂŒberfuhr Sohn mit RasenmĂ€herSymbolbild fĂŒr einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild fĂŒr ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild fĂŒr einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild fĂŒr einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild fĂŒr einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild fĂŒr einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

"Alarmstufe Rot"-Demo: Grönemeyer hÀlt flammende Rede

Von spot on news, t-online, sow

09.09.2020Lesedauer: 2 Min.
Herbert Grönemeyer: Der SÀnger sprach am Mittwoch zu den Teilnehmern der "Alarmstufe Rot"-Demo.
Herbert Grönemeyer: Der SÀnger sprach am Mittwoch zu den Teilnehmern der "Alarmstufe Rot"-Demo. (Quelle: imago images/Hartenfelser)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auf der "Alarmstufe Rot"-Kundgebung in Berlin hat Herbert Grönemeyer eindringliche Worte gewĂ€hlt: Ein drohender Kollaps der Veranstaltungsbranche öffne "Raum fĂŒr Verblödung". "Querdenken"-AnhĂ€nger fanden ihren Weg nicht auf die Demo.

In Berlin haben am Mittwoch rund 6.500 Kulturschaffende beim AktionsbĂŒndnis "Alarmstufe Rot" demonstriert. Mit der Großdemo soll auf die wirtschaftlichen Nöte aufmerksam gemacht werden, in die die Veranstaltungsbranche durch die Corona-Pandemie gestĂŒrzt wurde.


Coronavirus: Diese Stars haben sich infiziert

Elton John: Der SĂ€nger erkrankte im Januar 2022 an Corona und musste zwei Konzerte verschieben.
Queen Elisabeth II.: Die Königin von England hat sich im Februar 2022 mit SARS-CoV-2 infiziert, wie der Buckingham-Palast verriet. Die 95-jÀhrige Monarchin habe leichte Symptome gehabt.
+62

Wie t-online verifizieren konnte, wurden Teile der "Querdenken"-Bewegung von den Organisatoren der Demonstration an der Teilnahme gehindert. Mit Erkennungszeichen wie "Querdenken"-Buttons bekleidet, wurden sie von Ordnern der Eventveranstalter identifiziert und aufgefordert, zu gehen. Ihnen wurde mitgeteilt, "unerwĂŒnscht" zu sein – der Aufforderung zur Abkehr sind sie offenbar nachgekommen.

Bei der Abschlusskundgebung vor dem Brandenburger Tor ergriff unter anderem auch SÀnger Herbert Grönemeyer das Wort und wandte sich in einem flammenden Appell an die Politik. Ein Mitschnitt der Rede wurde auf dem offiziellen Instagram-Account von "Alarmstufe Rot" veröffentlicht.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Thailands Prinzessin zeigt sich im Nippelkleid
Sirivannavari Nariratana: Die Prinzessin von Thailand prÀsentierte sich in einem kuriosen Kleid.


Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

In der Branche seien bundesweit rund eine Million Menschen beschĂ€ftigt und es werde ein jĂ€hrlicher Umsatz von 130 Milliarden Euro erzielt, so der 64-JĂ€hrige. Damit sei die Veranstaltungsbranche der sechstgrĂ¶ĂŸte Wirtschaftszweig Deutschlands. Allein der Rock'n'Roll-Bereich habe eine Wirtschaftskraft wie der Autobauer Porsche. Der Unternehmenswert sei grĂ¶ĂŸer als der, aller deutschen Bundesligen zusammen, zieht Grönemeyer einen Vergleich zum Sport – die deutschen Profiligen starten im September in die neuen Saisons.

Ohne Crews sind KĂŒnstler "hilf- und glanzlos"

Die Kulturbranche stehe hingegen vor dem Aus, da seit Beginn der Corona-Krise keine Großveranstaltungen mehr stattfinden könnten. Doch gerade das Publikum sei "das Adrenalin der KĂŒnstler". Und vor allem die vielen Menschen hinter den Kulissen seien in schweren Nöten: vom Trucker ĂŒber den Roadie bis zum Security-Mitarbeiter. Ohne sie seien KĂŒnstler "hilf- und glanzlos", so Grönemeyer. Sie alle seien grĂ¶ĂŸtenteils alleine als Kleinunternehmer tĂ€tig und hĂ€tten meist keinen "doppelten Boden".

Deshalb appellierte Grönemeyer mit Nachdruck an die Politik, die versprochene direkte und unbĂŒrokratische "Zugehensweise zur Grundsicherung" zu finden. Außerdem forderte der SĂ€nger, wie es schon oft zu hören war, ein monatliches ÜberbrĂŒckungs- oder Kurzarbeitergeld fĂŒr Solo-SelbststĂ€ndige. Ebenso wie Subventionen fĂŒr die Popkultur, die denen Ă€hnlich seien, die zum Beispiel der Hochkultur zukommen wĂŒrden.

"Wie ein Gehirn ohne geistige Nahrung"

Wenn dies nicht "schleunigst passieren" wĂŒrde, sei die Gefahr groß, dass die gesamte Branche bald kollabieren wĂŒrde. "Ein Land ohne Live-Kultur ist wie ein Gehirn ohne geistige Nahrung, ohne Euphorie, Aufbruch, Lust, Diskurs, Lachen und Tanz. Es verdorrt, gibt Raum fĂŒr Verblödung, fĂŒr krude und verrohende Theorien, verhĂ€rtet und fĂ€llt seelenlos auseinander", so der 64-JĂ€hrige.

Jede "einzelne Hand" in der Veranstaltungsbranche habe das gleiche Recht auf Grundsicherung wie die Mitarbeiter anderer Unternehmen, die schnell und unkompliziert Hilfe bekommen hÀtten. Sie seien "die rauschende Seele und der öffentliche Herzschlag dieser Nation". Deutschland stelle seinen "Zauber aufs Spiel und seine Zauberer zur Disposition".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Brandenburger TorDeutschlandInstagram
Musik




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website