Interview
Unsere Interview-Regel

Der Gesprächspartner muss auf jede unserer Fragen antworten. Anschließend bekommt er seine Antworten vorgelegt und kann sie autorisieren.

Maria Furtwängler: "Ich weiß nicht, warum wir uns so schwertun"

  • Maria Bode
Von Maria Bode

Aktualisiert am 17.03.2021Lesedauer: 6 Min.
Maria Furtw√§ngler: Die Schauspielerin und Produzentin macht sich f√ľr feministische Themen stark.
Maria Furtw√§ngler: Die Schauspielerin und Produzentin macht sich f√ľr feministische Themen stark. (Quelle: IMAGO / Metodi Popow)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f√ľr einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f√ľr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f√ľr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild f√ľr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild f√ľr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild f√ľr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f√ľr einen Text√úberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild f√ľr einen TextBVB-Torh√ľter findet neuen KlubSymbolbild f√ľr einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z√§hlt Mick Schumacher an

Als seri√∂se "Tatort"-Kommissarin ist sie besonders bekannt. Jetzt zeigt sich Maria Furtw√§ngler in einer kom√∂diantischen Rolle. Dar√ľber und √ľber den m√ľhsamen Weg zur Gleichberechtigung spricht sie im Interview.

Chaotischer Dutt, Leoleggings, viel Pink und Glitzer ‚Äď in der zweiten Staffel der Serie "Ausgebremst" spielt Maria Furtw√§ngler eine Frau, die nicht nur optisch, sondern auch vom Charakter her das krasse Gegenteil zu ihrer bekanntesten Rolle, der "Tatort"-Kommissarin Charlotte Lindholm, ist. Das zu gro√üen Teilen improvisierte Comedyformat spielt mit gesellschaftlichen Themen wie dem Feminismus.


Die "Tatort"-Teams im √úberblick

Saarbr√ľcken: Hauptkommissare Adam Sch√ľrk (gespielt von Daniel Str√§√üer) und Leo H√∂lzer (Vladimir Burlakov) ermitteln zusammen seit 2019. Seit 2022 machen Hauptkommissare Esther Baumann (Brigitte Urhausen) und Pia Heinrich (Ines Marie Westernstr√∂er) das Team komplett.
M√ľnchen: Hauptkommissare Ivo Batic (gespielt von Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) l√∂sen die F√§lle seit 1991. Seit 2014 werden sie zus√§tzlich von Kommissar Kalli Hammermann (Ferdinand Hofer) unterst√ľtzt.
+20

Was sie als Feministin antreibt und weshalb sie sich f√ľr die Frauenquote einsetzt, erkl√§rt Furtw√§ngler unter anderem im Interview mit t-online.

t-online: Frau Furtwängler, die Filmbranche hat sich inzwischen gut an die Bedingungen der Corona-Pandemie angepasst. Leiden Sie beruflich noch darunter?

Maria Furtwängler: Kaum. Ich habe verschiedene Filme mit den Corona-Hygiene-Maßnahmen gedreht. Und meine Produktionsfirma Atalante hat die Krise sogar zum zweiten Mal zum Gegenstand eines zeitgemäßen Storytellings gemacht und eine zweite Staffel unserer im ersten Lockdown gedrehten Serie "Ausgebremst" auf den Weg gebracht. Das wäre ohne die tolle Kooperation mit den Sendern TNT und NDR nicht möglich gewesen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordhöhen. Ein Rabatt soll die Kosten dämpfen.


Maria Furtw√§ngler als Beate Harzer in "Ausgebremst ‚Äď Der 50. Geburtstag"
Maria Furtw√§ngler als Beate Harzer in "Ausgebremst ‚Äď Der 50. Geburtstag" (Quelle: Still "Ausgebremst ‚Äď Der 50. Geburtstag")

Sie haben die Krise also genutzt?

Die Bedingungen sind einschr√§nkend, aber die Film- und Fernsehbranche hat das Beste daraus gemacht. Viel schlimmer ist die Situation f√ľr die K√ľnstlerinnen und K√ľnstler, die auf Livedarbietungen angewiesen sind. Sie sind hart getroffen. Zum Beispiel eine Liveperformerin wie Carolin Kebekus, die wir als Gast bei "Ausgebremst" gewinnen konnten. F√ľr sie und die Crew, die an solchen Liveprogrammen dranh√§ngt, herrscht absoluter Stillstand. Wir, die Macherinnen und Macher von "Ausgebremst", unterst√ľtzen deshalb von der Krise betroffene Kunst- und Kulturschaffende.

Die meisten Menschen kennen Sie durch den "Tatort" als ernsthafte, souver√§ne und intellektuelle Kommissarin Charlotte Lindholm. Beate Harzer ist das Gegenteil: √ľberzeichnet, chaotisch, verzweifelt, depressiv.

Ich mag Beate und ich liebe es, sie zu spielen. Beate hat eine gewisse Hysterie, eine Naivit√§t und eine Selbst√ľbersch√§tzung, aber sie hat auch ihre Qualit√§ten. Zudem gibt die Tatsache, dass vieles improvisiert ist, eine ganz andere schauspielerische Freiheit.

Maria Furtwängler als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Lindholm: Diese Rolle spielt sie seit 2002.
Maria Furtwängler als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Lindholm: Diese Rolle spielt sie seit 2002. (Quelle: WDR/NDR/Marion von der Mehden)

Ist eine improvisierte Rolle leichter oder schwieriger zu spielen als eine auswendig gelernte?

Interessanterweise ist es oft so, dass Leute glauben, man m√ľsste sich bei Improvisationsst√ľcken nicht gro√ü vorbereiten, keinen Text lernen. Das ist ein Irrtum. Man muss die Figur sogar genauer kennen, um dann spontan aus der Figur heraus reagieren zu k√∂nnen. Das ist herausfordernd, macht aber auch Riesenspa√ü. Auch die Kolleginnen und Kollegen haben mich immer wieder √ľberrascht, mit Dingen und Ideen, die sie sich ausgedacht hatten. Das war wunderbar und eine ganz andere Art der kreativen Arbeit.

In "Ausgebremst" spielt Furtwängler die chaotische und verzweifelte Beate Harzer: Vieles ist hier improvisiert.
In "Ausgebremst" spielt Furtw√§ngler die chaotische und verzweifelte Beate Harzer: Vieles ist hier improvisiert. (Quelle: Still "Ausgebremst ‚Äď Der 50. Geburtstag")

Bei "Ausgebremst" wirken viele bekannte Namen mit: Jan Josef Liefers, Rosalie Thomass oder Axel Milberg beispielsweise.

Ja, zu meiner gro√üen Freude. Bei anderen Projekten ist es schon mal so, dass man 20 Kolleginnen und Kollegen ansprechen muss, damit eine oder einer mitmacht. Hier gab es √ľberall ein ganz schnelles "ja". Das zeigt auch, dass das Solidarit√§tsgef√ľhl unter Schauspielerinnen und Schauspielern w√§hrend der Corona-Zeit gewachsen ist. Allen ist klar, dass es eine besondere Zeit ist. Die Bereitschaft, unb√ľrokratisch mitzumachen und zudem auf die Situation von Kulturschaffenden hinzuweisen, war riesig.

"Ausgebremst" spielt auch mit feministischen Themen. Sie sind Feministin und setzen sich proaktiv f√ľr die Frauenquote ein. Warum?

Indem man Frauen endlich auch in bisherige M√§nnerdom√§nen reinl√§sst, werden sie geh√∂rt und bringen neue Impulse ein. Wir leben immer noch in einer Welt, in der die meisten Strukturen ‚Äď ob in Unternehmen oder Politik ‚Äď, die √ľber unser Leben entscheiden, zu einer schlicht nicht plausiblen Mehrheit von M√§nnern gef√ľhrt werden. M√§nner also, die auch dar√ľber bestimmen, wie das Leben von Frauen, M√ľttern und Kindern zu sein hat. Es kann nicht sein, dass wir da bei Weitem immer noch nicht parit√§tisch mit am Tisch sitzen. Ich hatte neulich ein Aha-Erlebnis ‚Ķ

… erzählen Sie!

Ich habe im Internet ein Bild mit Kamala Harris und den ihr vorangegangenen US-Vizepr√§sidenten gesehen. Kein einziger dieser 50 Herren musste sich zuvor gegen eine Frau durchsetzen, nicht ein einziger musste beweisen, dass er besser ist als eine talentierte Frau. Ganz offensichtlich hat es hier eine M√§nnerquote gegeben ‚Äď und zwar von 100 Prozent. Doch niemand hat sie benannt, geschweige denn in Frage gestellt. Weder die M√§nner noch wir Frauen. Ich wei√ü nicht, warum wir uns da so schwertun. Das m√ľssen wir uns bewusst machen, wenn wir Hemmungen haben die Quote zu fordern, wenn junge Frauen sagen, ich will keine Quote, es soll nur die Qualit√§t ausschlaggebend sein. Aber war denn die Qualit√§t ausschlaggebend bei den 50 Herren Vizepr√§sidenten? Die Beharrlichkeit, mit der wir Menschen auf das Altbekannte zur√ľckzugreifen, ist zu stark. Wir brauchen die Quote.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k√∂nnen personenbezogene Daten an Drittplattformen √ľbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Geht es Ihnen in Sachen Gleichberechtigung zu langsam voran?

Wenn wir das aktuelle Tempo beibehalten, leben wir erst in 258 Jahren in einer gleichberechtigten Welt. So lange wollen die meisten von uns nicht warten. Dass Veränderungen Zeit brauchen, muss man in Kauf nehmen. Doch es gibt Dinge, die sind zu keiner Zeit hinnehmbar.

Loading...
Loading...
Loading...

Welche?

Zuvorderst: Gewalt gegen Frauen. In Deutschland wird jeden dritten Tag eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner umgebracht. Die zahllosen Misshandlungen sind da nicht eingerechnet. Auch was Frauen, die sich in die √Ėffentlichkeit wagen, im Internet passiert oder droht, ist unzumutbar. Viele Frauen ziehen sich deshalb zur√ľck ‚Äď auch Politikerinnen oder Aktivistinnen, weil sie Erniedrigung und Gewaltandrohung im Netz nicht ertragen.

Ist das auch der Grund, warum Sie in den sozialen Netzwerken kaum präsent sind?

Ich bin einfach kein Digital Native. Das ist nicht meine Welt. Ich werfe mir das auch immer wieder vor und denke, ich sollte da mehr tun. Also nein: Die grassierende Belästigung im Netz hat nichts mit meiner Passivität zu tun. Es liegt nur an meiner Faulheit.

Was treibt Sie als Feministin an?

Ich reagiere sehr stark auf Ungerechtigkeit und habe besonders das Gef√ľhl, dass ich mich engagieren muss, wenn es dabei um Frauen geht. J√ľngere Frauen meinen h√§ufig, sie h√§tten alle M√∂glichkeiten, keine Probleme und Feminismus sei Quatsch. Aber dann werden sie √§lter, bekommen Kinder und stellen fest: "Hoppla, jetzt merke ich den Unterschied."

Inwiefern?

Unter meinen Freundinnen habe ich sehr talentierte Frauen, die Top-Jobs haben. Der Mann hat aber auch einen Top-Job. Und beim Homeschooling in der Pandemie ist ganz klar, wer letztlich zu Hause bleibt: die Frau. Die Frauen m√ľssen zusehen, dass alles l√§uft. Und zwar vollkommen unabh√§ngig davon, in welcher sozialen Schicht sich das abspielt. Wir haben das Thema √ľbrigens auch bei "Ausgebremst" eingebaut. Rosalie Thomass hatte eigentlich gar keine Zeit, hat dann aber doch die Rolle einer Direktorin mit Kindern im Homeoffice √ľbernommen. Die wollte sie unbedingt spielen. Und sie hat es hinrei√üend gemacht. Mir war diese Thematik auch im Sinne der Solidarit√§t unter Frauen und der Diversit√§t wichtig.

Loading...
Symbolbild f√ľr eingebettete Inhalte

Embed

Warum?

Ich achte in meinen Produktionen gezielt auf Diversit√§t. Geschlechterdiversit√§t nat√ľrlich, aber auch jede weitere Diversit√§t. Kom√∂die und Satire darf ja im Grunde alles. Aber: Was wir uns so vorstellen und ganz lustig finden, ist es m√∂glicherweise aus der Perspektive von jemandem, der mit migrantischem Hintergrund in Deutschland lebt, √ľberhaupt nicht. Im Gegenteil. Vielleicht ist es sogar der falsche Weg, etwas zu erz√§hlen. Wir d√ľrfen nicht nur unsere Arme √∂ffnen und einladen, sondern wir m√ľssen auch wirklich zuh√∂ren, wenn die Einladung angenommen wird. Ich denke zu oft, ich wei√ü Bescheid. Aber: Ich habe keinen blassen Schimmer was es bedeutet, etwa wegen Herkunft oder Hautfarbe diskriminiert zu werden, denn es ist schlicht nicht meine Lebensrealit√§t.

Die zweite Staffel der Miniserie "Ausgebremst" mit dem Untertitel "Der 50. Geburtstag" läuft am 20. März 2021 auf TNT Comedy. Ab 18.35 Uhr sind dort alle sechs Folgen nacheinander zu sehen.

Weitere Artikel


Wie auch schon bei der ersten Staffel gehen die Einnahmen an die KunstNothilfe, die im vergangenen Jahr zu Beginn der Corona-Krise ins Leben gerufen wurde, um die Kunst- und Kulturschaffenden zu unterst√ľtzen, die aufgrund der Pandemie gar nicht mehr oder nur noch in kaum Lebensgrundlagen sichernder Form ihrem Beruf nachgehen k√∂nnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandLockdownMaria FurtwänglerTatort
Stars

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website