Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Robert Lewandowski: So tröstet ihn Anna nach Preispleite beim Ballon d'Or

"Bis zum Mond und zurück"  

Robert Lewandowski: So liebevoll tröstet ihn Anna nach Preispleite

30.11.2021, 15:02 Uhr | JaH, t-online

Robert Lewandowski: So tröstet ihn Anna nach Preispleite beim Ballon d'Or. Ballon-d'Or-Gala in Paris: Robert Lewandowski kam in Begleitung seiner Frau Anna Lewandowska. (Quelle: IMAGO / PanoramiC)

Ballon-d'Or-Gala in Paris: Robert Lewandowski kam in Begleitung seiner Frau Anna Lewandowska. (Quelle: IMAGO / PanoramiC)

Am Montagabend wurde in Paris mit dem Ballon d'Or wieder einmal unter anderem der Fußballer des Jahres gekürt. Robert Lewandowski wurde diese Ehre wider Erwarten nicht zuteil. Trost spendet seine Ehefrau Anna Lewandowska.   

Wieder einmal ging der Ballon d'Or für den Fußballer des Jahres an Lionel Messi. Zum siebten Mal freute sich der Argentinier über die beliebte Einzelauszeichnung für Fußballer. Robert Lewandowski durfte sich stattdessen nur über Platz zwei freuen. Dabei spielte der FC-Bayern-Kicker eine überragende Saison, schoss etliche Tore. Doch wie sagt man so schön: Pech im Spiel, Glück in der Liebe. 

"Für mich bist du der Beste!"

Aufgefangen wurde Lewandowski an diesem Abend nämlich von seiner Frau Anna Lewandowska. Die Sportlerin begleitete ihren Mann mit zur Preisverleihung in der französischen Hauptstadt. Die beiden posierten zusammen auf dem roten Teppich, küssten sich, hielten Händchen und tauschten Zärtlichkeiten aus. Es bestand kein Zweifel: Für seine Familie ist Robert die Nummer eins. 

Das bestätigte die 33-Jährige auch noch einmal mit einem Instagram-Beitrag. Dort veröffentlichte sie mehrere Fotos von sich und Robert Lewandowski. Auf einem lacht der Fußballer in die Kamera, sie gibt ihm einen Kuss auf die Wange. Dazu schreibt Anna Lewandowska: "Meine Liebe, Robert Lewandowski, für mich bist du der Beste! Ich bin immer stolz auf dich! Ich liebe dich bis zum Mond und zurück!" Die Botschaft wurde mit zahlreichen Herzen unterstrichen. 

Robert Lewandwoski geht also nach der Gala im "Theatre du Chatelet" in Paris als Sieger der Herzen nach Hause. Das sieht übrigens nicht nur seine Frau so.

Verwunderung über die Wahl 

Auch beim FC Bayern wunderte man sich darüber, dass der Stürmer nicht ausgezeichnet wurde. Schließlich hatte der ein absolutes Rekordjahr hingelegt. Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn gab sich zwar diplomatisch und gratulierte Messi zum Erfolg, erklärte aber auch, "Robert Lewandowski hätte neben seiner Ehrung zum Stürmer des Jahres den Ballon d'Or genauso verdient gehabt, weil er seit Jahren jeden Tag absolut Herausragendes leistet." 

t-online-Sport-Chef Robert Hiersemann bezeichnet die Zweitplatzierung von Robert Lewandowski sogar als "absolute Frechheit". Und auch Lothar Matthäus versteht "nach dieser Wahl die Welt nicht mehr".

Wer an diesem Abend übrigens mit wem kam, wer von seinem Vater begleitet wurde und wer seine drei Söhne dabei hatte, können Sie sich gern in Ruhe in unserer Fotoshow anschauen. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: