Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Ballon d'Or – Messi über Lewandowski: "Denke, dass er letztes Jahr gewonnen hätte"

Messi über Lewandowski  

"Ich denke, dass er letztes Jahr sicher gewonnen hätte"

30.11.2021, 08:19 Uhr | t-online, Mey

Ballon d'Or – Messi über Lewandowski: "Denke, dass er letztes Jahr gewonnen hätte". Robert Lewandowski: Der Bayern-Stürmer wird als bester Stürmer des Jahres ausgezeichnet. (Quelle: Reuters/Valentyn Ogirenko)

Robert Lewandowski: Der Bayern-Stürmer wird als bester Stürmer des Jahres ausgezeichnet. (Quelle: Valentyn Ogirenko/Reuters)

Lionel Messi und nicht etwa Robert Lewandowski hat den Ballon d'Or gewonnen. Immerhin hatte der Argentinier ein paar schöne Worte für den Bayern-Star parat. Die Highlights der Gala zum Nachlesen.

Lionel Messi gewinnt den Ballon d'Or 2021. Das ergab die Preisverleihung im Theatre du Chatelet in Paris am Montagabend. Auf Platz zwei landet Bayern-Torjäger Robert Lewandowski. Das kam etwas überraschend, weil sich Bayerns Robert Lewandowski in Topform befindet.

Neben der Trophäe des besten Fußballers der Welt wurden noch fünf weitere Kategorien vergeben. Die Preisträger im Überblick:

Der Liveticker zum Nachlesen

22:07 Uhr – Die Verleihung des Ballon d'Ors ist beendet.

21:58 Uhr – Der Star von Paris Saint-Germain richtet, nachdem er seinen Preis bekommen hat, noch ein paar Worte an Robert Lewandowski. "Ich denke, dass er letztes Jahr sicher gewonnen hätte", so der Argentinier. Im vergangenen Jahr gab es wegen der Corona-Pandemie keine Verleihung.

21:55 Uhr – Lionel Messi ist Fußballer des Jahres

Wie erwartet gewinnt Lionel Messi den Ballon d'Or 2021. Damit landet Bayerns Robert Lewandowski auf dem zweiten Platz.

21:53 Uhr – Jetzt wird es heiß – Messi oder Lewandowski? Wer wird Fußballer des Jahres 2021?

21:50 Uhr – Tuchels Chelsea ist die Mannschaft des Jahres

Um die Spannung noch länger aufrechtzuerhalten, geht es weiter mit dem Verein des Jahres. Dazu wird die Mannschaft von Thomas Tuchel, der FC Chelsea, gewählt. Die Englänger wurden im Mai Champions League-Sieger. Die Auszeichnung geht aber nicht nur an die Herrenmannschaft der Londoner, sondern auch an die Frauen. Denn die wurden im Frühsommer Englischer Meister.

21:48 Uhr – Damit verbleiben die beiden Favoriten: Robert Lewandowski und Lionel Messi machen den Preis unter sich aus.

21:46 Uhr – Chelseas N´golo Kante ist laut des Rankings der fünftbeste Fußballer der Welt, es folgen Karim Benzema (Platz vier) und Jorginho (Platz drei).

21:38 Uhr – Im Video werden jetzt die fünf verbliebenen Spieler aus der Wertung des Fußballers des Jahres gezeigt. Karim Benzema, Jorginho, N´golo Kante, Robert Lewandowski und Lionel Messi sind noch im Rennen.

21:34 Uhr – Wie auch schon bei den vorherigen Preisträgern werden auch bei Donnarumma Sequenzen mit seinen besten Szenen des Jahres gezeigt. Natürlich steht dabei allen voran die Europameisterschaft im Vordergrund.

21:32 Uhr – Donnarumma ist Torwart des Jahres

Es geht Schlag auf Schlag. Jetzt wird der beste Torhüter des Jahres ausgezeichnet. Wenig überraschend gewinnt die Wahl Italiens EM-Torwart Gianluigi Donnarumma. Der 22-Jährige wurde im Sommer mit den Italienern Europameister – und überzeugte mit seiner starken Ausstrahlung beim Turnier. Damit geht Bayern-Keeper Manuel Neuer leer aus.

21:30 Uhr – Weiter geht es mit den Top Ten der Herren. Manchester Citys Kevin de Bruyne ist Achter, Liverpools Mo Salah Siebter und Cristiano Ronaldo wird nur Sechster. Das wird dem Portugiesen trotz seinem durchwachsenen Jahr nicht gefallen.

21:23 Uhr – Dank Pedri und Putellas ist es schon jetzt ein erfolgreicher Abend für den kriselnden Spitzenklub FC Barcelona. Beide Stars laufen für die Spanier auf.

21:21 Uhr – Putellas betont, dass sie zwar als Einzelperson den Titel gewonnen hat, dies aber ohne ihre Mannschaft nie geschafft hätte. Außerdem sagt sie, dass sie den Preis für ihre Eltern, besonders für den Vater, gewonnen hat.

21:19 Uhr – Putellas ist beste Fußballerin des Jahres

Zur besten Fußballerin des Jahres wird Alexia Putellas gewählt. Die Spielerin des FC Barcelona gewann mit den Katalanen in diesem Jahr die Champions League.

21:18 Uhr – Bevor es in die heiße Phase um den Preis der Herren gibt, wird jetzt die beste Fußballerin der Welt geehrt.

21:17 Uhr Kylian Mbappé steht jetzt auf der Bühne und spricht.

21:09 Uhr – Nun gibt es eine kurze Pause.

21:07 Uhr – Die ersten Platzierungen in den Top Ten des Ballon d'Or-Hauptpreises sind vergeben: Platz zehn geht an den Italiener Gianluigi Donnarumma, den neunten Platz erhält Paris-Star Kylian Mbappé.

21:05 Uhr – Nun spricht Lewandowski. Der Torjäger sagt, dass sein Lieblingstor auf jeden Fall eines mit Fans im Stadion ist.

21:02 Uhr – Nun wird ein Video gezeigt mit den 10 besten Treffern des Jahres der Münchner Tormaschine Robert Lewandowski.

21:00 Uhr – Lewandowski ist der beste "Striker"

Robert Lewandowski erhält seinen ersten Titel des Abends, aber noch nicht den als besten Spieler der Welt. Der Pole wird als Top-Scorer des Jahres ausgezeichnet.

20:55 Uhr – Erinnerung an Maradona und Müller

Nun werden Videoclips von Fußballlegenden gezeigt, die seit der letzten Verleihung verstorben sind. Vor fast genau einem Jahr starb Diego Maradona, an den Lionel Messi erinnert. Außerdem geht es um den "Bomber" Gerd Müller, über den Bayern-Star Robert Lewandowski einige Worte verliert.

20:50 Uhr – Nun werden Spielsequenzen gezeigt, die verdeutlichen, weshalb der 19-Jährige die Kategorie gewonnen hat.

20:49 Uhr – Pedri bester U20-Spieler

Als erstes wird der beste U20-Spieler bekanntgegeben. Fünf Spieler sind in der engeren Auswahl, der Spanier Pedri hat den Preis gewonnen. Auf Platz zwei steht BVB-Youngster Jude Bellingham, Dritter wird Bayerns Jamal Musiala. Ein starkes Ranking für die Bundesliga.

Pedri bei seiner Vertragsverlängerung: Der 19-Jährige vom FC Barcelona ist als bester Nachwuchsspieler des Jahres ausgezeichnet worden. (Quelle: imago images/Nur Photo)Pedri bei seiner Vertragsverlängerung: Der 19-Jährige vom FC Barcelona ist als bester Nachwuchsspieler des Jahres ausgezeichnet worden. (Quelle: Nur Photo/imago images)

20:48 Uhr – Nun kommt ein ehemaliger Preisträger in den Saal: Fabio Cannavaro. Der italienische Innenverteidiger ist bisher einer von zwei Verteidigern, die den Ballon d'Or gewonnen haben.

20:46 Uhr – Nun gehen Alonso und Ocon von der Bühne. Die beiden Moderatoren übernehmen wieder.

20:43 Uhr – Didier Drogba überreicht den beiden Formel-1-Fahrern ein kleines Geschenk. Alonso erhält ein Trikot der spanischen Nationalmannschaft, Ocon eines von Frankreich. Drogba hat beide Trikots unterschrieben.

20:41 Uhr – Nun ist auch bekannt, wer die Bälle in den Saal getragen hat. Es sind die Formel-1-Legenden Fernando Alonso und Esteban Ocon.

20.39 Uhr – Jetzt werden Spielszenen von Didier Drogba gezeigt. Die Fußball-Legende moderiert die Ballon d'Or-Vergabe.

20.37 Uhr – Die goldenen Bälle, Preise für die Gewinner, werden in den Saal getragen.

20:30 Uhr – Es geht los. Fußball-Legende Didier Drogba und Moderatorin Sandy Heribert eröffnen die Veranstaltung.

20:25 Uhr – Einer der Enttäuschten dürfte am heutigen Abend ein anderer Paris-Star sein. Offensivkünstler Neymar wurde nur auf Platz 16 eingestuft. Das wird dem Brasilianer gar nicht gefallen.

20:15 Uhr – Lionel Messi ist da

Lionel Messi hat seinen Auftritt im Theatre du Chatelet. Und das sehr markant: Der Paris-Star hat seine ganze Familie dabei, trägt wie auch seine Kids ein glitzerndes Outfit.

The Ballon d'Or awards (Quelle: Reuters)The Ballon d'Or awards (Quelle: Reuters)

20:10 Uhr – Diese Spieler landen in den Top 10 und können sich noch Hoffnungen auf den Ballon d'Or 2021 machen: N´golo Kante, Jorginho (beide FC Chelsea), Gianluigi Donnarumma, Lionel Messi, Kylian Mbappe (alle Paris Saint-Germain), Karim Benzema (Real Madrid), Kevin de Bruyne (Manchester City), Robert Lewandowski (FC Bayern), Cristiano Ronaldo (Manchester United) und Mohamed Salah (FC Liverpool).

19:55 Uhr – Nur auf Platz 23 landete England-Star Harry Kane. Der Stürmer von den Tottenham Hotspur erzielte vier Treffer in einer Halbzeit zum Abschluss der WM-Qualifikation gegen Fußballzwerg San Marino. Außerdem wurde er bei der Europameisterschaft im Sommer mit vier Toren fast Torschützenkönig

19:50 UhrErling Haaland hat es nicht in die Top 10 der besten Fußballer geschafft. Der Norweger von Borussia Dortmund ist in dem Ranking auf dem elften Platz gelandet.

19:45 Uhr – Zu den vier bekannten Trophäen kamen kurzfristig noch zwei weitere Auszeichnungen hinzu. Neben der Kategorie der besten Mannschaft des Jahres gibt es auch noch die Kategorie des Top-Scorers. Wurde diese etwa heute als Trostpflaster für Bayern-Star Robert Lewandowski aus dem Boden gestampft? Gut möglich, dass der Pole diese Auszeichnung erhält und dafür Lionel Messi zum besten Fußballer des Kalenderjahres gewählt wird.

Robert Lewandowski: Der Bayern-Stürmer hat seine Frau Anna Lewandowska zur Gala mitgebracht. (Quelle: dpa/Franck Fife/AFP)Robert Lewandowski: Der Bayern-Stürmer hat seine Frau Anna Lewandowska zur Gala mitgebracht. (Quelle: Franck Fife/AFP/dpa)

19:40 Uhr – Neben dem Ballon d'Or der Männer wird auch der Ballon d'Or der Frauen vergeben. Dort gibt es jedoch keine deutsche Beteiligung. Die gibt es aber bei den zwei übrigen Trophäen. Beim besten Torhüter ist Manuel Neuer nominiert, bei dem besten Spieler unter 20 gleich vier Bundesliga-Profis in Jamal Musiala, Florian Wirtz, Giovanni Reyna und Jude Bellingham. 

19:35 Uhr – Bis 2016 war der Ballon d'Or gleichzeitig auch die Weltfußballer-Wahl der Fifa. Inzwischen sind dies zwei unterschiedliche Preisverleihungen. Deshalb darf sich Robert Lewandowski zwar als Weltfußballer betiteln, weil er 2020 die Wahl gewann, Gewinner des Ballon d'Or ist er aber noch nicht. Übrigens: Mit Erling Haaland ist ein weiterer Bundesliga-Stürmer nominiert. 

19:30 Uhr – Herzlich willkommen zum Liveticker zur Vergabe des Ballon d'Or 2021.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: