Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Den Valentinstag verbringen sie getrennt

Eiseskälte statt wohliger Wärme  

Darum verbringen Harry und Meghan den Valentinstag getrennt

29.01.2019, 08:26 Uhr | elli, t-online.de

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Den Valentinstag verbringen sie getrennt. Prinz Harry und Herzogin Meghan: Am Valentinstag geht der Briten-Blaublüter seinen royalen Pflichten nach. (Quelle: imago)

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Am Valentinstag geht der Briten-Blaublüter seinen royalen Pflichten nach. (Quelle: imago)

Am 14. Februar ist Valentinstag – für Prinz Harry und Herzogin Meghan ist es der erste als verheiratetes Paar. Und doch lässt der werdende Vater seine Frau alleine. 

Für die einen ist es der romantischste Tag des Jahres, für die anderen eine kommerzielle Erfindung, die nicht gewürdigt werden sollte. In Amerika ist der Valentinstag auf jeden Fall einer der wichtigsten Feiertage und wird dementsprechend opulent begangen. Neben den obligatorischen Blumen und Pralinen gehört für viele auch ein romantisches Essen mit dem Partner zum Valentinstag-Programm dazu. Doch auf das muss Herzogin Meghan in diesem Jahr verzichten – trotz ihrer amerikanischen Wurzeln. 

Wie der Kensington-Palast mitgeteilt hat, werden die schwangere Herzogin von Sussex und ihr Ehemann Prinz Harry den Tag der Liebe nicht gemeinsam verbringen können. Das liegt allerdings nicht etwa daran, dass der jüngste Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana kein Romantiker ist. Vielmehr muss er seinen royalen Pflichten nachkommen – und diese führen ihn am 14. Februar nach Norwegen.

Dort nämlich wird Prinz Harry auf Militärpersonal treffen, die sich zu ihrer jährlichen Übungseinheit treffen. Dafür reist der britische Royal nicht nur nach Norwegen, sondern begibt sich auch noch in eine der anspruchsvollsten Umgebungen der Welt: 200 Meilen in den Polarkreis hinein. 


Seine schwangere Ehefrau wird ihn auf dieser Reise nicht begleiten. Schließlich neigt sich die Schwangerschaft von Herzogin Meghan auch langsam dem Ende entgegen. Ende April oder Anfang Mai soll das erste gemeinsame Kind des Paares das Licht der Welt erblicken. Bis dahin gibt es für die 37-Jährige zwar noch den ein oder anderen royalen Termin zu absolvieren – allerdings stehen aktuell keine Verpflichtungen auf dem Plan, zu denen die werdende Mutter das Land verlassen muss. 

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE

shopping-portal