Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > DSDS >

Bohlen-Show floppt im TV: Das schlechteste DSDS-Finale aller Zeiten

Bohlen-Show floppt im TV  

Das schlechteste DSDS-Finale aller Zeiten

04.05.2014, 12:40 Uhr | t-online.de

Bohlen-Show floppt im TV: Das schlechteste DSDS-Finale aller Zeiten. Jubel über Anetas Sieg, Frust bei Dieter Bohlen und dem Sender RTL wegen zu wenigen TV-Zuschauern.

Jubel über Anetas Sieg, Frust bei Dieter Bohlen und dem Sender RTL wegen zu wenigen TV-Zuschauern.

So groß die Freude bei Sängerin Aneta Sablik über ihren DSDS-Sieg sein mag: Ein TV-Knüller war die Show nicht. Im Gegenteil! Nur 3,8 Millionen Zuschauer sahen sich das Finale von Dieter Bohlens Casting-Dino im TV an - das nach Zuschauerzahlen schlechteste DSDS-Finale aller Zeiten. Sogar der Krimi im Zweiten lockte weitaus mehr Publikum vor die Fernseher.

Im Vorjahr hatten nach Informationen von "Kress.de" noch 830.000 Zuschauer mehr das DSDS-Finale eingeschaltet. Vor vier Jahren waren noch etwa doppelt so viele mit von der Partie. Verblüffend ist aber vor allem, dass sich trotz des Finales auf RTL 2,8 Millionen Menschen auf ProSieben die mit einem Jackpot von 1,5 Millionen Euro vergleichsweise gewöhnliche Ausgabe "Schlag den Raab" ansahen. Den DSDS-Machern dürfte aber nicht nur das ihr Süppchen ordentlich versalzen haben.

ZDF-Krimi fährt überraschend den Tagessieg ein

Denn noch überraschender ist, dass beim Gesamtpublikum weder DSDS noch Raab an dem Abend das Rennen machten. Stattdessen hatte der ZDF-Krimi "Friesland" die Nase klar vorne. Sagenhafte 6,5 Millionen Zuschauer fieberten bei dem Film vor den Fernsehern mit. In etwa so viel Zuschauer erreichte das Zweite auch bei seinen letzten Ausgaben von "Wetten, dass..?". Der Tagessieg geht damit klar an das Zweite.

Hingegen dürften die Zahlen bei RTL zum Nachdenken anregen, ob DSDS nach zahllosen vermeintlichen "Superstars", die vielfach auch einfach wieder in der Versenkung verschwanden, seine besten Zeiten hinter sich hat. Auch für Aneta sind die Zuschauerzahlen nicht gerade erfreulich.

DSDS-Gemeinde schrumpft auf Minimum zusammen

Denn diese legen ebenfalls den Schluss nahe, dass die DSDS-Gemeinde zunehmend schrumpft und an Anetas "Superstar"-Karriere nur noch halb so viele Menschen interessiert sind wie seinerzeit an der von Mehrzad Marashi. Als dieser im Finale von 2010 gegen Menowin Fröhlich obsiegte, waren noch beeindruckende 6,5 Millionen DSDS-Fans vor den TV-Geräten mit dabei - ein Wert, von dem RTL heutzutage nur noch träumen kann.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe