Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Historischer Quotenrekord für Fastnachts-Prunksitzung aus Bayern

...

Die besten Lacher  

"Fastnacht in Franken" holt historischen Quotenrekord

18.02.2017, 15:21 Uhr | t-online.de, dpa

Historischer Quotenrekord für Fastnachts-Prunksitzung aus Bayern. "Fastnacht in Franken" - da lacht der Franke: Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer trifft auf den Finanzminister Markus Söder und dessen Frau Karin.   (Quelle: dpa)

"Fastnacht in Franken" - da lacht der Franke: Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer trifft auf den Finanzminister Markus Söder und dessen Frau Karin. (Quelle: dpa)

Für die Franken ist die Sendung Kult, und für den Rest Deutschlands inzwischen wohl auch kein Geheimtipp mehr: "Fastnacht in Franken" erreichte dieses Jahr eine Rekordquote, die beste in der Geschichte des Bayerischen Rundfunks überhaupt.

Zum 30. Jubiläum überflügelte die Sendung aus dem unterfränkischen Veitshöchheim den eigenen Topwert aus dem Jahr 2010 noch einmal um eine halbe Million Zuschauer und erreichte 4,47 Millionen Zuschauer. Es gab laut Branchenmagazin "Meedia.de" bisher wohl keine BR-Sendung, die ein größeres Publikum erreicht hätte. Aus Bayern sahen rund 2,6 Millionen Menschen zu, das brachte einen Marktanteil von 52,6 Prozent im Freistaat.

Damit schlug das "Dritte" aus Bayern in der Primetime sogar den großen Mutter-Sender "Das Erste".

Ein Highlight dieser Prunksitzung ist die Polit-Prominenz. Zahlreiche bayerische Politiker werfen sich in originelle Verkleidungen wie Markus Söder,d er diesmal als Homer Simpson erschein, letztes Jahr als Edmund Stoiber verkleidet, zuvor als Gandhi, Shrek, Punker oder Drag Queen. Die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner kam als Hexe

"Fastnacht in Franken" (Quelle: dpa)Die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bei der "Fastnacht in Franken". (Quelle: dpa)

Es geht lustig weiter

Je schlechter die Zeiten, desto mehr wollen die Menschen lachen. Am 24. Februar geht es auf den Bildschirmen lustig weiter mit  "Mainz bleibt Mainz - wie es singt und lacht" (ARD, um 20.15 Uhr).

US-Präsident Donald Trump wird in diesem Jahr auch Thema der Fernsehfastnacht werden. Das Duo Frank Brunswig und Thomas Becker trete als Trump samt Bruder auf, teilte der in diesem Jahr bei der Sendung federführende Südwestrundfunk (SWR) mit. Dabei soll zunächst nach den Tönen der US-Nationalhymne ein imaginärer pfälzischer Bruder den umstrittenen Mann aus dem Weißen Haus umschreiben, bevor Trump (Brunswig) die Bühne betritt. Damit wird Bezug genommen auf Trumps Vorfahren aus dem pfälzischen Kallstadt, das der Heimatort seiner ausgewanderten Großeltern ist.

Altbekannte Gesichter in der Bütt und auf der Bühne

Bei der Live-Sendung sind zudem altbekannte Gesichter dabei wie die Mainzer Hofsänger, Comedian Lars Reichow und Hans-Peter Betz als "Guddi Gutenberg". Über Betz war zunächst spekuliert worden, nachdem Sitzungspräsident Andreas Schmitt bei der Sendung im vergangenen Februar zu ihm gesagt hatte: "Du hast vor der Sitzung gesagt, dass du nächstes Jahr nicht mehr kommen willst. Das verbitte ich mir." Betz selbst hatte dann aber Ende vergangenen Jahres betont, sich einem neuerlichen Auftritt bei "Mainz bleibt Mainz" nicht verschließen zu wollen, wenn er gerufen werde.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018