Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Mega-Flop: RTL2 setzt "Jung, weiblich, Boss!" mit Jette Joop ab

Nach nur zwei Folgen  

RTL2 setzt Gründershow mit Jette Joop ab

15.08.2018, 22:23 Uhr | lc, dpa

Mega-Flop: RTL2 setzt "Jung, weiblich, Boss!" mit Jette Joop ab. Jette Joop: Mit ihrer TV-Show "Jung, weiblich, Boss!" hatte sie keinen Erfolg. (Quelle: imago)

Jette Joop: Mit ihrer TV-Show "Jung, weiblich, Boss!" hatte sie keinen Erfolg. (Quelle: imago)

Der Privatsender RTL2 hat nach lediglich zwei Ausgaben die Gründershow "Jung, weiblich, Boss!" mit Jette Joop aus dem Fernsehprogramm genommen. Zuerst hatte "Meedia.de" darüber berichtet. In einem Interview äußert sie sich jetzt zu der Mega-Pleite. 

Die zweite Ausgabe von "Jung, weiblich, Boss!" erreichte am Montag nur noch 330.000 Zuschauer. Die Sendung sei leider nicht auf das gewünschte Zuschauerinteresse gestoßen, teilte ein RTL-2-Sprecher auf Anfrage mit. Die verbleibenden Folgen der Doku-Soap werden nach und nach auf der Online-Plattform "TVNow" zu sehen sein. In der Show wollte Joop jungen Unternehmensgründerinnen helfen, sich mit ihren Ideen am Markt zu etablieren.



Gegenüber "Bild" erklärt die 50-Jährige jetzt: "'Jung, weiblich, Boss!' war ein Experiment, das im TV zur besten Sendezeit und mit zu starker Konkurrenz nicht richtig funktioniert hat. Das ist sehr schade, denn im Leben glaube ich auch weiterhin daran, dass Frauen sehr erfolgreich im Business sein können, wenn sie nur wollen. Aber wahrscheinlich ist es wie in der Mode: Es gibt immer Kleider, die zu wenigen gefallen im Laden hängen bleiben und im Schlussverkauf landen.“

Diese Show ist nicht das erste Format aus dem Bereich Existenzgründung, die im TV gescheitert ist. Auch Carsten Maschmeyers "Startup" bei Sat.1 wurde nach schwachen Quoten im TV nur noch online weitergeführt. Anfang September startet bei Vox die neue Staffel der Reihe "Die Höhle der Löwen". Sie ist die stärkste in dem Genre.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Kuschelweich und warm! Jetzt Strick-Trends shoppen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018