Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Das Supertalent": Lorenzo aus Italien toppt alles – goldener Buzzer von Bohlen

"Das Supertalent"  

Ehemaliger DSDS-Kandidat haut Dieter Bohlen vom Hocker

04.11.2018, 14:10 Uhr | vmd, t-online.de

"Das Supertalent": Sänger Lorenzo erhält von Dieter den goldenen Buzzer. (Quelle: RTL) (Quelle: RTL)
Goldener Buzzer für Lorenzo Sposato bei "Das Supertalent"

Sänger Lorenzo Sposato hat bei "Da Supertalent" von Pop-Titan Dieter Bohlen den goldenne Buzzer erhalten. Mit seiner Stimme sang er sich in der Herzen des Publikums. (Quelle: RTL)

"Das Supertalent": Sänger Lorenzo erhält von Dieter den goldenen Buzzer. (Quelle: RTL)


Verrückte Vögel, halbgare Showeinlagen und Ü70-Sänger: Beim "Supertalent" geht es wieder hoch her. Der zehnjährige Miguel singt sich direkt in Sylvies Herz. Doch dann kommt Lorenzo aus Italien und toppt alles. 

"Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, du hast mit so viel Gefühl gesungen", sagt Sylvie Meis zum kleinen Miguel, der am Samstagabend das Herz der Jurorin mit Helene Fischers "Du hast mich stark gemacht" berührt. Der Zehnjährige, der für seinen Gesang Standing Ovations erntet, erfreut auch Dieter Bohlen, der den Text zwar "nicht so superoptimal für so einen kleinen Jungen" findet, "aber jetzt müssen wir die nächsten Jahre mal abwarten, Talent hast du auf jeden Fall."

Früh übt sich, wer ein Talent werden will: Miguel Gaspar rührt zu Tränen. (Quelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius)Früh übt sich, wer ein Talent werden will: Miguel Gaspar rührt zu Tränen. (Quelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius)

Ansonsten bleibt die Show sich treu: Wir sehen "herrlich bescheuerte" Fliegenträger, die sich bei Operngesang ins Gesicht spucken, eine Ukrainerin, die sich fast zwei Stunden lang um ihre eigene Achse dreht und ein Powergirl aus Berlin, dessen Outfit mehr begeistert als seine Tanzperformance.

"So hoch ist noch nie einer geflogen"

Dass aber auch Ü70-Leute Power haben und das Haus rocken können, beweisen die Sänger des "Heaven Can Wait Chors" aus Hamburg, obschon es dem Chef-Juror "zu wenig Chor" und "zu viel geschrien" war. Dann lieber die phänomenalen Artisten des Akrobatenteams "The Beatles": "Da war einfach alles drin, neue Elemente – eine Spitzenleistung! Was die abgezogen haben, war richtig gefährlich. So hoch ist mit menschlicher Kraft hier noch nie einer geflogen!"

Das Akrobatenteam: "The Beatles" hauen nicht nur Dieter aus den Latschen. (Quelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius)Das Akrobatenteam: "The Beatles" hauen nicht nur Dieter aus den Latschen. (Quelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius)

Aber ist es ein Talent, wenn Sebastian aus Belgien mit seiner klassischen Violine Geräusche wie eine Autohupe, eine amerikanische Polizeisirene oder einen Krankenwagen nachspielt? Die Leute scheinen bei dieser Frage inzwischen sehr verwöhnt. Vieles, was schon einmal gesehen wurde, "ist klassischer Zirkus", genauso wie Lisa aus Köln mit ihrem Schwungtrapez. Das ist schön, aber "eben nichts Neues".

Buzzer für Lorenzo, Hohn für Mr. Torpedo

Da muss schon einer wie Lorenzo aus Italien kommen. Der talentierte Sänger, den Dieter schon von DSDS kennt, hat eine "ganz tolle warme Stimme". Der Song "É la mia vita" von Al Bano bringt das Publikum glatt zum Schmelzen. Und Hit-Garant Bohlen hat eine solche Gänsehaut, dass er ohne Umschweife den goldenen Buzzer drückt und Lorenzo damit direkt ins Finale schickt.


Da ist man auch ein bisschen vertröstet, dass am Ende der Show ein gewisser Mr. Torpedo, bekannt aus "Adam sucht Eva" auf der Bühne aufschlägt und sich zum Affen macht. Vollkommen schambefreit rennt der junge Mann auch noch zappelnd ins Publikum und kann nicht fassen, dass die Jury ihn "echt voll Scheiße findet". Bruce fragt den "verrückten Vogel", ob er nix anderes zu tun hat. Der Poptitan fasst die Chose herrlich nonchalant zusammen: "Wenn man eine Paprika hat, die innen hohl ist, kann man Hackfleisch reinmachen! Aber bei dir geht das ja nicht!" Tja, "es gibt eben welche, die wollen unbedingt ins Fernsehen." Darauf Sylvie: "Schade für die Eltern!"

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal