t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTV

Sprecher der "Tagesschau": So viel verdienen Jan Hofer & Co.


Das verdient ein "Tagesschau"-Sprecher

Von t-online, lc

Aktualisiert am 18.03.2019Lesedauer: 1 Min.
Jan Hofer: Er ist der Chefsprecher der ARD-"Tagesschau".Vergrößern des BildesJan Hofer: Er ist der Chefsprecher der ARD-"Tagesschau". (Quelle: imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Nachdem Jan Hofer am Donnerstag in der "Tagesschau" schlecht wurde, veröffentlichte die ARD auch einige allgemeine Details zum Beruf des Nachrichtensprechers. Zu lesen ist auch, was Hofer und Co. verdienen.

ARD-Aktuell-Chefredakteur Dr. Kai Gniffke äußerte sich auf der Website des Senders nun persönlich zum Gesundheitszustand von Jan Hofer. Doch er beantwortete auch allgemeine Fragen zum Beruf des "Tagesschau"-Sprechers. So verriet er etwa, was Hofer und seine Kolleginnen und Kollegen verdienen.

"Am Tag sind mehrere Einsätze möglich"

"Die Sprecherinnen und Sprecher sind freie Mitarbeitende, die für eine Sendung ein festes Honorar bekommen. Zur Orientierung: Für die Hauptausgabe der 'Tagesschau' bekommt ein Sprecher 259,89 Euro. Für kürzere 'Tagesschau'-Ausgaben ist es deutlich weniger", stellt Gniffke klar.


Das klingt zunächst nicht nach einem sonderlich üppigen Honorar, doch die Masse scheint es zu machen. "Am Tag sind mehrere Einsätze möglich, zumal zwischen den einzelnen Ausgaben manchmal Stunden liegen und die Sprecher sogar nach Hause fahren können. Am vergangenen Wochenende beispielsweise hat Jan Hofer sieben Sendungen im Ersten gelesen", so der Chefredakteur weiter.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website