Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Alles was zählt": Franziska Benz verlässt die RTL-Soap

Abschied wird dramatisch  

Franziska Benz verlässt "Alles was zählt"

13.08.2019, 17:53 Uhr | mho, t-online.de

"Alles was zählt": Franziska Benz verlässt die RTL-Soap . Franziska Benz: Die Schauspielerin steigt bei "Alles was zählt" aus. (Quelle: imago images / Oliver Langel)

Franziska Benz: Die Schauspielerin steigt bei "Alles was zählt" aus. (Quelle: imago images / Oliver Langel)

Seit 2016 schwebt sie als Michelle Bauer im RTL-Vorabendprogramm übers Eis. Nun macht Franziska Benz Schluss mit "Alles was zählt". 

Die Zeit bei "Alles was zählt" neigt sich für Franziska Benz dem Ende entgegen. Die Schauspielerin stand seit Anfang 2016 als Eiskunstläuferin Michelle Bauer für die RTL-Soap vor der Kamera. Nun stehen die letzten Wochen bei der Serie an. Es ist Zeit für etwas Neues.

"Ein richtig schönes Abschiedsgeschenk"

Zum Abschluss dreht die 30-Jährige noch einmal dramatische Szenen an der Ostsee. Für sie sei das etwas ganz Besonderes, "ein richtig schönes Abschiedsgeschenk", wie sie in einem Videoclip bei rtl.de erklärt. "Das ist total krass, jetzt auf die letzte Strecke noch mal so eine tolle, besondere Geschichte spielen zu dürfen, die gleichzeitig mit der Thematik meines Ausstiegs so einhergeht."

Denn Franziska könne sich gut mit den Gedanken ihrer Figur identifizieren. Ähnliches sei ihr durch den Kopf gegangen, als sie darüber nachgedacht hat, in der Serie zu bleiben oder sie eben zu verlassen. "Ich habe mich jetzt tatsächlich für den Weg der Freiheit entschieden und nicht den der Sicherheit gewählt, wie man das so schön sagt."


Sie möchte keine Sekunde von "Alles was zählt" missen, habe während ihrer Zeit bei der RTL-Soap unheimlich viel gelernt, wunderbare Menschen getroffen und tolle Geschichten gespielt. "Jetzt gehe ich ins Ungewisse und finde es total geil", freut sich die Schauspielerin. Viele Fans sind über die Entscheidung von Franziska Benz traurig, hoffen, dass sie vielleicht irgendwann zurückkommt. Ein Großteil wünscht ihr über Instagram alles Gute für die Zukunft. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal