• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • "Balko": RTL macht sich mit Revival zum Horst


Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

RTL macht sich mit "Balko"-Revival zum Horst

Sebastian Milpetz

24.03.2022Lesedauer: 3 Min.
"Balko Teneriffa": Kommissarin Alicia Ruíz (Tamara Romera Ginés), Krapp (Ludger Pistor) und Balko (Jochen Horst)
"Balko Teneriffa": Kommissarin Alicia Ruíz (Tamara Romera Ginés), Krapp (Ludger Pistor) und Balko (Jochen Horst) (Quelle: RTL / Ufa Fiction / Olaf González)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor DauerregenSymbolbild für einen TextGaspreis im HöhenflugSymbolbild für einen TextNach Unglück: Bahn sperrt StreckenSymbolbild für ein VideoBolsonaro greift YouTuber anSymbolbild für einen Text81-Jährige bei Heroin-Schmuggel erwischtSymbolbild für einen TextChina: Milliardär muss 13 Jahre in HaftSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextMichael Wendler wird erneut zum GespöttSymbolbild für einen TextMünchen trauert um schrille LokalgrößeSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextBehörde schließt "Horror-Haus"Symbolbild für einen Watson TeaserHaseloff sorgt für unangenehmen AuftrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Die Revival-Welle hat Deutschland erreicht. Die kultige Krimikomödie "Balko" kehrt bei RTL als Filmreihe zurück. Doch die erste Folge mit Originalstar Jochen Horst versinkt in Klamauk.

Der Cast von "Friends" schwelgte kürzlich in einem Special in Erinnerungen. Der Sitcom-Klassiker "Der Prinz von Bel-Air" mit Will Smith kommt als ernsthafter Reboot zurück. Dazu Neuauflagen von "Full House" oder "Sabrina". Die Serien der Neunzigerjahre sind unübersehbar zurück. Nun springt auch RTL auf den Trend auf. Die Kultkrimiserie "Balko" lief zwischen 1994 und 2003 im Fernsehen und ist jetzt wieder da. In Form der "mehrteiligen Action-Comedy-Filmreihe 'Balko Teneriffa'", wie es im Pressetext heißt. Kanaren statt Dortmund.


So sehen die TV-Ikonen von früher heute aus

Frank Elstner: Er war der erste Moderator von "Wetten, dass..?".
Frank Elstner: Heute ist er nur noch selten im TV zu sehen. Im Jahr 2019 machte er seine Parkinson-Erkrankung öffentlich.
+16

Der erste 90-Minüter "Doppelt hält besser" läuft am 24. März bei RTL, schon vorher gibt es ihn bei RTL+ zu sehen. Die Titelrolle spielt wieder Ur-Balko Jochen Horst, den 1998 Bruno Eyron als Titelheld ersetzt hatte.

Macho Balko als abgehalftertes Wrack

Stellt sich schnell die Frage: Kommt das Revival mit neuem Männerbild daher? Schließlich hat sich seit den Neunzigern viel getan. Jochen Horsts Balko war einer der letzten bruchlosen "echten Kerle" in einer deutschen Serie. Wenn auch auf eine sympathische, untoxische Weise. Trotz Neigung zu riskanten Alleingängen war er stets professionell und (meist) kollegial.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Trauriger Abschied für Benno Fürmann – Tochter zieht weg
Benno Fürmann: Der Schauspieler ist Vater einer Tochter.


Als Vorzeigemacker konnte sich Balko auch deshalb austoben, weil er mit Krapp einen Gegenentwurf an die Seite gestellt bekam. Der von Ludger Pistor gespielte Polizist ist ein braver Bürokrat und ein Muttersöhnchen. Seine Abhängigkeit von der ständig erwähnten, aber nie zu sehenden Mutter war der Running Gag der Serie. Dennoch oder gerade deshalb war Krapp der heimliche Star.

Nach "Balko" kam nur noch "Der letzte Bulle" mit Henning Baum als breitbeinigem Old-School-Bullen, der nach 20 Jahren Koma in einer veränderten Welt ermittelt. Die Hinterfragung eines antiquierten Männerbilds war hier schon Teil des Konzepts – und Vorwand für Gags.

Balko (Jochen Horst, l.) und Krapp (Ludger Pistor) auf Teneriffa.
Balko (Jochen Horst, l.) und Krapp (Ludger Pistor) auf Teneriffa. (Quelle: RTL / Ufa Fiction / Olaf González)

Ist "Balko Teneriffa" nun eine Art "Der letzte Bulle"? Die mittlerweile fragile Männlichkeit von Balko wird jedenfalls von Anfang an offensiv thematisiert. Geht heute auch gar nicht mehr anders.

Gleich zu Anfang nennt Balko eine junge Polizistin "Kleines". Die kontert mit einem "abgehalfterter Bulle". Was wir erst später erfahren: Der Ex-Cop ist der Stiefvater der Nachwuchsermittlerin. Und nennt sie nur deshalb "Kleines".

Abgehalftert ist Balko aber auf jeden Fall. Nach dem Tod seiner Frau hat er seine Strandbar auf Teneriffa aufgegeben. Der Ex-Ermittler mit schütterem Haupthaar macht sich als Animator im Krokodilkostüm zum Affen. Abends schläft er betrunken in der Hängematte ein. Der alte Balko starb mit seiner Frau im Auto, sagt er einmal.

Glas als Flinten-Uschi

Ein Hilferuf des Ex-Kollegen Krapp reißt Balko aus seinem Selbstmitleid. Der arbeitet mittlerweile im Verteidigungsministerium ("Besoldungsstufe B6"). Krapp ist auf Dienstreise in Teneriffa. Er soll prüfen, ob der Waffenhersteller Oswald Group einen Deal mit Weißrussland eintüten darf.

Bei den Oswalds hält man ihm einen Koffer mit Bestechungsgeld unter die Nase. Als der wie immer pflichtbewusste Beamte ablehnt, setzen ihn Gangster unter Drogen und schießen kompromittierende Fotos. Am nächsten Morgen wacht er neben einer Frau auf. Sie war "nett, aber tot", erzählt Krapp. Bei der Toten handelt es sich um eine Journalistin. Sie ist eine Freundin von Balko, die den Schnüffler a.D. gerade erst um Unterstützung gebeten hatte, weil sie an einem heißen Ding dran war.

Um den Tod der Frau zu rächen und Krapps Namen reinzuwaschen, kehrt Balko ins Geschäft zurück. Mit seiner Stieftochter ermittelt er gegen die Oswalds. Uschi Glas spielt die Matriarchin Beate Oswald als knallharte Flinten-Uschi mit Weicheier-Söhnen. Einem muss sie gar auf ein Aua an der Hand pusten. Auf diesem Level bewegen sich hier die Gags.

Gegenentwurf zum "Prinz von Bel-Air"-Reboot

"Balko Teneriffa" geht zum Drama-Reboot von "Prinz von Bel-Air" den entgegengesetzten Weg. Die Neufassung ist deutlich klamaukiger als die Ur-Serie. Die war bei aller Komik doch ein grimmiger Ruhrpott-Krimi. Mit viel "Schimanski"-Flair, gekonnt schnoddrig inszeniert und schön beiläufig gespielt. Bei der Neuauflage betonen die Schauspieler hingegen ihre Sätze so bemüht pointiert wie im Boulevard-Theater. Ein Meta-Gag über Harrison Ford, der als Actionheld doch viel zu alt sei, kommt zu pflichtschuldig daher. Und wird schnell weggelacht.

Dankbar muss man "Balko Teneriffa" aber dafür sein, dass es nicht nostalgisch im Original und in den Neunzigerjahren badet. Optisch kommt es im modernen, knallbunten YouTube-Stil daher. Die größte Referenz an den alten "Balko" ist der knackig-altmodische Hard-Rock-Soundtrack bei den solide gefilmten Actionszenen. Und der Neunziger-Kultsong "Loser" von Beck, den Balko einmal im Auto hört.

Die Dekonstruktion von Balko als Verlierer dauert aber nur kurz. Schon bald ist er wieder der Alte. Am Ende, so viel kann man verraten, eröffnet er mit Krapp eine Detektei auf Teneriffa.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Maria Bode
DeutschlandKanarische InselnRTLTeneriffaUschi GlasWill Smith
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website