Ortssuche
Suchen

Wetter am Wochenende

"Nebelauflösung wird zum Lotteriespiel"

28.10.2016, 13:04 Uhr | wetter.info, ebs

Aktuelle Wettermeldungen im Wetter-Studio (Foto: Meteomedia) (Quelle: autor)
Wetter-Studio

Ob Sonne oder Regen - täglich wissen, wie das Wetter wird.

Ob Sonne oder Regen - täglich wissen, wie das Wetter wird. (Quelle: wetter.info)


Das Wochenende wird mild und in Teilen des Landes auch sonnig. "Es ist allerdings immer auch ein bisschen ein Lotteriespiel, wie schnell sich der Nebel auflöst und wie lange die Sonne rauskommt", sagt Claudia Salbert von MeteoGroup im Gespräch mit wetter.info. "Aber nach mehreren Tagen Dauergrau fühlt sich das in jedem Fall gut an."

Am Samstag wird es am schönsten in Südbaden, am Bodensee, im Allgäu und an den Alpen. Wenn sich der teils zähe Nebel auflöst, wird es sehr sonnig. Aber auch an den Küsten von Nord- und Ostsee ist es heiter. In der Mitte und im Südosten hingegen halten sich viele dichte Wolken. Vom Donauraum bis nach Südsachsen ist es lange neblig-trüb. "Meist reicht es da nicht für die Sonne, aber immerhin bleibt es trocken." Unter Wolken werden maximal 10 Grad, mit Sonnenunterstützung bis 15 Grad erreicht.

Im Nordosten und Norden ist es noch eher windig. "Hier kann man gut Drachen steigen lassen", sagt die Meteorologin.

Graues Wetter im Norden

Am Sonntag halten sich in der gesamten Nordosthälfte dichte Wolken mit etwas Regen. Die einzige Ausnahme dort ist der recht freundliche Ostseeraum. Im Süden und Südwesten wird es hingegen sehr freundlich. Nur im Donauraum hält sich der Nebel zäh. Die Höchstwerte liegen je nach Sonnenscheindauer bei 10 bis 15 Grad.

"Auch in den Nächten wird es nicht mehr so kalt", sagt Salbert. In Bayern und Oberschwaben ist allerdings örtlich Bodenfrost möglich, sowohl von Samstag auf Sonntag als auch auf Montag.

Die neue Woche startet ebenfalls mild und trocken, aber leider neblig. "Zum Teil bleibt es lange grau", so die Meteorologin. Wenn sich der Nebel verzieht, sind aber auch Auflockerungen drin. Es werden 8 bis 16 Grad erreicht. Am Dienstag ziehen im Nordosten Regenwolken durch. Nach Südosten hin ist es freundlicher. Ab der Wochenmitte sieht es nach den aktuellen Modellen dann nach einem neuen Tiefdruckgebiet aus, das auch kühlere Luft und in den Bergen Schnee bringen könnte.

Quelle: wetter.info, ebs

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Spitzenwerte im Überblick
Die Wetter-Hitlisten

Ob Kälte- oder Hitzerekorde - hier finden Sie aktuelle Ranglisten. mehr

Den Ausflug perfekt planen
Das Freizeitwetter

Ab nach draußen oder lieber auf dem Sofa bleiben? mehr


shopping-portal