Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTexas: Witwer von get├Âteter Lehrerin gestorbenSymbolbild f├╝r einen TextGNTM: Sie ist das neue TopmodelSymbolbild f├╝r einen TextNeuer Hertha-Trainer wohl gefundenSymbolbild f├╝r einen TextDepeche-Mode-Star Andy Fletcher ist totSymbolbild f├╝r einen TextFestnahmen bei Queen-LeibgardeSymbolbild f├╝r einen TextEx-Formel-1-Boss Ecclestone verhaftetSymbolbild f├╝r einen TextTodesstrafe: Irak verbietet Kontakt nach IsraelSymbolbild f├╝r einen TextRTL-Moderatorin sorgt f├╝r SchockmomentSymbolbild f├╝r einen TextCathy Hummels postet Foto mit MatsSymbolbild f├╝r einen TextSpektakul├Ąre Gruselfunde auf Google MapsSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBorussia Dortmund: Sponsor rechnet mit Mannschaft ab

Strafbar? Mit 417 km/h ├╝ber deutsche Autobahn

Von dpa
Aktualisiert am 25.01.2022Lesedauer: 3 Min.
Ein Fahrzeug braust in der Dunkelheit ├╝ber eine Autobahn.
Ein Fahrzeug braust in der Dunkelheit ├╝ber eine Autobahn. Wie schnell darf man eigentlich fahren? Diese Frage sorgt erneut f├╝r Diskussion. (Quelle: picture alliance / Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Magdeburg/Prag (dpa) - Ein tschechischer Multimillion├Ąr ist mit 417 Kilometern pro Stunde ├╝ber eine deutsche Autobahn gerast - und hat ein Video davon ins Internet gestellt. Die Polizei hat Ermittlungen gegen den Mann wegen eines mutma├člichen illegalen Stra├čenrennens eingeleitet, sagte eine Sprecherin in Magdeburg.

Die Staatsanwaltschaft werde den Fall pr├╝fen, hie├č es weiter. Nach dem Strafgesetzbuch ist auch ein sogenanntes Alleinrennen strafbar, wenn sich der Fahrer "mit nicht angepasster Geschwindigkeit und grob verkehrswidrig und r├╝cksichtslos fortbewegt, um eine h├Âchstm├Âgliche Geschwindigkeit zu erreichen".

Aufnahmen auf Youtube ver├Âffentlicht

In dem Video ist zu sehen, wie ein Sportwagen mit Wahnsinnstempo ├╝ber die A2 schie├čt. Der offenbar abgefilmte Tacho zeigt eine Geschwindigkeit von bis zu 417 Stundenkilometern an. Dieses Verhalten sei nicht zu verantworten, sagte die Polizeisprecherin. Der tschechische Multimillion├Ąr Radim Passer ver├Âffentlichte die Aufnahmen vor zwei Wochen auf seinem Youtube-Kanal. Mehrere Medien hatten ├╝ber dieses und weitere Videos des 58-J├Ąhrigen, die im Juli 2021 entstanden sein sollen, berichtet.

Das Bundesverkehrsministerium ├Ąu├čerte sich kritisch. Jegliches Verhalten im Stra├čenverkehr, das zu einer Gef├Ąhrdung von Verkehrsteilnehmern f├╝hre oder f├╝hren k├Ânne, werde abgelehnt, teilte eine Ressortsprecherin mit. Auf dem im Video gezeigten Streckenabschnitt zwischen Berlin und Hannover gilt den Angaben der Polizei zufolge keine Geschwindigkeitsbegrenzung. In der Stra├čenverkehrsordnung hei├čt es aber: "Wer ein Fahrzeug f├╝hrt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug st├Ąndig beherrscht wird."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Depeche Mode in Trauer: Andy Fletcher ist tot
Depeche Mode: Keyboarder Andy Fletcher, S├Ąnger Dave Gahan und Gitarrist Martin Gore.


Der Multimillion├Ąr Passer ist in Tschechien bisher weniger als Freund schneller Autos, sondern als Immobilienmagnat in Erscheinung getreten. Sein Vorzeigeprojekt ist der B├╝ro- und Gesch├Ąftskomplex BB Centrum, der zu den gr├Â├čten in Prag z├Ąhlt. Die tschechische Ausgabe der Wirtschaftszeitung "Forbes" sch├Ątzt Passers Verm├Âgen auf umgerechnet rund 270 Millionen Euro.

Je h├Âher die Geschwindigkeit, desto l├Ąnger der Bremsweg

Nach Einsch├Ątzung des Autoexperten Ferdinand Dudenh├Âffer ist eine Fahrt mit mehr als 400 Kilometern pro Stunde h├Âchst gef├Ąhrlich. "Je h├Âher die Geschwindigkeit ist, desto l├Ąnger ist der Bremsweg. Und zwar nicht nur linear, sondern exponentiell, sprich bei doppelter Geschwindigkeit wird er mehr als doppelt so lang", sagte der emeritierte Professor der Deutschen Presse-Agentur.

"Wollen wir Multimillion├Ąren erlauben, auf ├Âffentlichen Stra├čen ihre Sp├Ą├če zu treiben, die Menschenleben gef├Ąhrden k├Ânnen?", kritisierte Dudenh├Âffer. Das Video sollte seiner Meinung nach der Anlass sein, dar├╝ber nachzudenken, was eigentlich auf deutschen Autobahnen erlaubt sein sollte und was nicht. Der Verkehrsminister k├Ânne etwa per Gesetz nur noch Autos zulassen, die eine bestimmte H├Âchstgeschwindigkeit nicht erreichen.

Mehrere deutsche Autobauer wie BMW, Audi und Mercedes-Benz hatten sich bereits 1987 auf eine freiwillige Selbstbeschr├Ąnkung und auf eine Tempo-Abriegelung bei 250 Kilometern pro Stunde geeinigt. Doch nicht jeder geht diesen Schritt mit. Der in dem Video gezeigte Bugatti Chiron wurde 2016 vorgestellt. Er verf├╝gt nach den Informationen auf den Internetseiten des Herstellers ├╝ber einen 16-Zylinder-Mittelmotor mit 1500 PS.

Die Entwicklung des Supersportwagens geht Dudenh├Âffer zufolge auf die Zeit zur├╝ck, als Volkswagen unter dem damaligen Chef Ferdinand Karl Pi├źch die Luxusmarke erworben hatte. "Ingenieure wollen ja immer zeigen, dass es m├Âglich ist, Grenzleistungsbereiche zu ├╝berschreiten. Und das hat er mit dem Chiron gemacht." Im Sommer verkaufte VW die Marke mehrheitlich an den kroatischen Elektrospezialisten Rimac.

In Tschechien fragen sich nun manche, wie Passers Fahrt mit seinen christlichen ├ťberzeugungen zu vereinbaren ist. Nach dem Tod seines ersten Sohnes im Jahr 1998 wandte sich der Unternehmer nach eigenen Angaben Gott zu. Vier Jahre sp├Ąter gr├╝ndete er die christliche Organisation "Maranatha". Sie ist benannt nach einem aram├Ąischen Gebetsruf, den die Urchristen benutzt haben sollen. Passer will sich zu der Autobahnfahrt einer Sprecherin zufolge ├╝ber die Angaben in seinem Youtube-Kanal hinaus nicht ├Ąu├čern.

Umwelthilfe fordert Umdenken

F├╝r ein Umdenken sprach sich derweil die Deutsche Umwelthilfe aus. "Die Bundesregierung erlaubt mit ihrem Nein zum Tempolimit explizit diese Ultra-Raserei auf 70 Prozent der Autobahnstrecken", sagte Bundesgesch├Ąftsf├╝hrer J├╝rgen Resch. Er forderte den neuen Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) zum Handeln auf. "Wir brauchen ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen jetzt - f├╝r Klimaschutz und Sicherheit", sagte Resch.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
BundesverkehrsministeriumFerdinand Dudenh├ÂfferMagdeburgPolizeiPragTschechienYouTube
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website