• Home
  • Auto
  • Recht & Verkehr
  • "Invasion" der Gebrauchtwagen: Alte Diesel aus Deutschland landen in Osteuropa


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDas halten Sylter von der Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r ein VideoBoris Johnson tritt abSymbolbild f├╝r einen TextBarcelona best├Ątigt Lewandowski-AngebotSymbolbild f├╝r einen TextVermieter will Heizungen ganz abstellenSymbolbild f├╝r einen TextUmstrittene Personalie: Ataman gew├ĄhltSymbolbild f├╝r einen TextTote Fliegen: Anzeige gegen MuseumSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Punks ziehen wegen Urin-├ärger umSymbolbild f├╝r einen Text"Yu-Gi-Oh!"-Erfinder tot im Meer gefundenSymbolbild f├╝r einen TextSC Freiburg lehnt Millionenangebot abSymbolbild f├╝r einen TextRussland: US-Sportstar bekennt schuldigSymbolbild f├╝r einen TextZwei Tote in Wohnung entdecktSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserEx-Bayern-Star mit schockierender BeichteSymbolbild f├╝r einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Hier landen die alten Diesel aus Deutschland

dpa-afx, Michael Heitmann

Aktualisiert am 10.11.2019Lesedauer: 3 Min.
Autos stehen im Stau
Autos stehen im Stau (Quelle: Darko Vojinovic/AP/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

├ältere Dieselautos haben es schwer in Deutschland. Doch in vielen ├Âstlichen EU-L├Ąndern finden die Gebrauchten ohne Probleme Abnehmer. Umweltsch├╝tzer sprechen schon von der "M├╝llhalde" Westeuropas.

Das Ansehen des Diesels hat bei deutschen Autofahrern in den letzten Jahren stark gelitten. Der Abgasskandal und drohende Fahrverbote haben den Selbstz├╝nder in ein schlechtes Licht ger├╝ckt. Doch viele der in Deutschland ungeliebten Dieselgebrauchtwagen finden nun in Mittelost- und S├╝dosteuropa eine neue Verwendung ÔÇô zum Leidwesen von Umweltsch├╝tzern.


Die saubersten Diesel Deutschlands

BMW Active Tourer 216d 6-Gang Manuell: 31.150 Euro, Verbrauch 4,8 Liter.
BMW Gran Tourer 216d Manuell: 32.400 Euro, Verbrauch 5,0 Liter.
+9

"Invasion" alter Diesel

In Rum├Ąnien, seit Langem ein gro├čer Abnehmer alter Gebrauchtwagen aus Westeuropa, stieg die Zahl der registrierten Dieselgebrauchtwagen laut Kfz-Zulassungsstelle von 2017 bis 2018 um mehr als 31.000. Auch in Tschechien boomt das Gesch├Ąft mit den Gebrauchtwagen. Man k├Ânne fast von einer "Invasion" sprechen, sagt Petr Prikryl vom tschechischen Verband der Gebrauchtwagenh├Ąndler. "Die Importeure fahren nach Deutschland und nutzen selbstverst├Ąndlich aus, dass der deutsche Verbraucher verunsichert ist."

Laut einer Marktuntersuchung des Gebrauchtwagenh├Ąndlers AAA Auto, einem der Gro├čen in der Branche in Mittelosteuropa, stammen 63 Prozent der in Tschechien inserierten Importgebrauchtwagen aus Deutschland ÔÇô und 60 Prozent der importierten Gebrauchtwagen haben einen Dieselmotor. In der benachbarten Slowakei liegt der Dieselanteil sogar bei 78 Prozent.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Finaltraum geplatzt: Maria verliert trotz starkem Auftritt
Tatjana Maria: Die Deutsche ist die gro├če ├ťberraschung in Wimbledon.


Dieselgebrauchtwagen im Ausland beliebt

Diese Entwicklung macht sich auch bei den deutschen Autoh├Ąndlern bemerkbar. Knapp ein Drittel von ihnen wird h├Ąufiger direkt von H├Ąndlern aus dem Ausland kontaktiert, die dann Dieselgebrauchtwagen abkaufen. Das geht aus einer Befragung, dem DAT-Diesel-Barometer vom November, hervor.

Umweltzonen gibt es in Tschechien wie auch in Polen, Kroatien und Serbien bisher nicht. "Wir fahren hier noch ungest├Ârt und in Freiheit, ganz ohne Einschr├Ąnkungen", sagt Prikryl, der nach eigenen Angaben rund 400 H├Ąndler vertritt. "Der Kunde fragt, was das Auto schluckt, wie viel es verbraucht ÔÇô das interessiert ihn." Und da liegt der um 20 bis 30 Prozent sparsamere Diesel im Vorteil.

Hohes Durchschnittsalter der gebrauchten Importwagen

Den serbischen K├Ąufern komme es vor allem darauf an, dass die Autos billig seien, sagt Slobodan Curguz, Besitzer eines Kfz-Handels in Belgrad. Und das hei├če, dass die Pkw ├Ąlter seien und mehr Kilometer hinter sich h├Ątten. Nach Angaben des Verbands der serbischen Kfz-Importeure betr├Ągt das Durchschnittsalter der gebrauchten Importwagen zw├Âlf Jahre. Serbien ist eines der wenigen L├Ąnder der Balkanregion, das den Import von Fahrzeugen der Schadstoffklasse Euro 3 noch erlaubt.

In Rum├Ąnien waren Autos laut dem Jahresbericht 2018 des Automobilherstellerverbands ACEA zuletzt im Schnitt sogar gut 16 Jahre alt. Und das, obwohl es seit Jahren Geldpr├Ąmien f├╝rs Verschrotten gibt. Nicht viel besser sah es mit ├╝ber 14 Jahren in Tschechien, mehr als 13 Jahren in Polen und gut 14 Jahren in Kroatien aus. Zum Vergleich: In Deutschland sind die Autos im Schnitt mit gut neun Jahren deutlich j├╝nger.


Umweltorganisationen sind ├╝ber die Entwicklung emp├Ârt. "S├╝d- und Mittelosteuropa darf nicht zur M├╝llhalde alter, nicht mehr ben├Âtigter und dreckiger, die Luft verschmutzender Produkte werden", sagt Jan Pinos von der Regenbogen-Bewegung (Hnuti Duha) in Prag. Leider hinke das Umweltbewusstsein in der Region hinterher. Das Auto sei f├╝r viele ein Statussymbol ÔÇô je gr├Â├čer, umso besser.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
AbgasskandalDeutschlandEUKroatienPolenRum├ĄnienSerbienSlowakeiTschechien
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website