Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Auto — Tempolimit: Verkehrssicherheitsrat fordert 130 auf Autobahnen

Mächtiger Verband prescht nach vorne  

Verkehrssicherheitsrat fordert Tempolimit auf Autobahnen

12.05.2020, 14:52 Uhr
Auto — Tempolimit: Verkehrssicherheitsrat fordert 130 auf Autobahnen. Tempo 130: Der mächtige Deutsche Verkehrssicherheitsrat fordert ein generelles Limit auf Autobahnen. (Quelle: dpa/Jens Büttner/dpa-Zentralbild)

Tempo 130: Der mächtige Deutsche Verkehrssicherheitsrat fordert ein generelles Limit auf Autobahnen. (Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa)

Das Tempolimit auf Autobahnen rückt näher: Auch der mächtige Deutsche Verkehrssicherheitsrat spricht sich ausdrücklich dafür aus. Nun ist laut einer Expertin nur noch eine einzige Hürde zu nehmen.

Die Diskussion um Tempolimits auf deutschen Autobahnen nimmt erneut Fahrt auf. Denn nun schließt sich der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) der Forderung nach einer generellen Geschwindigkeitsbeschränkung an. Damit bröckelt die Front der Gegner weiter.

Ein Kernziel des DVR ist es, die Zahl der Toten und Verletzten im Straßenverkehr möglichst auf Null zu senken. "Demnach ist es unsere Aufgabe, uns für all die Maßnahmen einzusetzen, die Verkehrsunfälle mit Getöteten und Verletzten verhindern. Dazu zählt auch das generelle Tempolimit auf Bundesautobahnen“, sagt DVR-Präsident Prof. Dr. Walter Eichendorf.

So begründet der DVR seinen Vorstoß

Schon 2011 habe sich die Bundesregierung zwar das Ziel gesetzt, die Zahl der Verkehrstoten bis 2020 um 40 Prozent zu senken. Dieses Ziel sei aber deutlich verfehlt worden. Nun wolle die Europäische Kommission bis 2030 die Zahl der Verkehrstoten nochmals halbieren. Ein Tempolimit auf Autobahnen wäre ein günstiger und schnell umsetzbarer Beitrag, um diesen Wert zu erreichen, so der DVR.

  • Unter anderem könnten dadurch Unfälle durch hohe Geschwindigkeitunterschiede (Auffahren auf Bus oder Lkw) vermieden werden.
  • Fahrer könnten bei Gefahren besser und wirksamer reagieren.
  • Unfälle würden glimpflicher ausgehen.
  • Außerdem würde der Verkehr besser fließen.

Die Sicherheit deutscher Autobahnen liegt laut des Verbands EU-weit nur im Mittelfeld. Und auf rund 70 Prozent von ihnen gelte kein Tempolimit. Das ist einzigartig in der gesamten EU – alle anderen Länder haben seit vielen Jahren ein generelles Tempolimit, in den meisten Fällen liegt es bei 130 km/h. Dieser Wert biete sich auch für Deutschland an, denn er sei bereits als Richtgeschwindigkeit bekannt. Wenn ein guter Grund vorliegt, solle sich das Tempolimit in Ausnahmefällen anheben lassen.

Bedeutung des DVR-Vorstoßes ist groß

Eine lange Reihe von Verbänden zeigt sich für ein Tempolimit aufgeschlossen, zuletzt gab auch der Verkehrsclub ADAC seine jahrzehntelange Blockadehaltung auf. Die Forderung des DVR hat dennoch eine besondere Bedeutung. "Die Stimme des DVR hat Gewicht, weil er eine Allianz aus vielen gesellschaftlichen Bereichen bildet", sagt Kirsten Lühmann, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, auf "spiegel.de". Denn zu seinen Mitgliedern zählen unter anderem Verkehrsministerien (Bund und Länder), Gewerkschaften, Kirchen, Wirtschaftsverbände, Verkehrsclubs wie der ADAC, der Verband der Automobilwirtschaft (VDA) und viele mehr.

Lühmann weiter: "Die Kraft, die von einem Tempolimit überzeugt werden müsste, ist die CSU." Dort könne der DVR einen Umdenkprozess einleiten.

Als erklärterGegner des Tempolimits gilt beispielsweise CSU-Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Ihm dürfte die Argumentation künftig nicht leichter fallen als bisher.

Verwendete Quellen:
  • Deutscher Verkehrssicherheitsrat
  • spiegel.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal