Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik >

Regeln für 5G-Mobilfunkauktion sollen schnell geklärt werden

...

Superschneller Datenfunk 5G  

Ausbau des Mobilfunknetzes schon 2019 möglich

29.01.2018, 18:08 Uhr | Reuters, dpa

Regeln für 5G-Mobilfunkauktion sollen schnell geklärt werden. Schneller 5G-Datenfunk: Die Regeln für die Mobilfunkauktion sollen so schnell wie möglich festgelegt werden (Symbolbild). (Quelle: dpa/Andrej Sokolow)

Schneller 5G-Datenfunk: Die Regeln für die Mobilfunkauktion sollen so schnell wie möglich festgelegt werden (Symbolbild). (Quelle: Andrej Sokolow/dpa)

Die Mobilfunkfrequenzen für den schnellen Datenfunk 5G sollen demnächst versteigert werden. Dafür sollen nun so schnell wie möglich die  Regeln festgelegt werden. Dann könnten schon 2019 die Planung und der Aufbau der neuen Netze beginnen.

Die Regeln für die geplante Versteigerung von 5G-Mobilfunkfrequenzen sollen möglichst schnell geklärt werden. Das hat der Beirat der Bundesnetzagentur am Montag empfohlen, damit das Vergabeverfahren noch in diesem Jahr abgeschlossen werden könne. Der superschnelle Mobilfunk-Standard "5G" soll unter anderem die schnelle Datenübertragung zwischen Maschinen und automatisiertes Fahren ermöglichen.

Die Netzagentur will Frequenzen in den Bereichen 2 und 3,6 Gigahertz sowie bis Ende 2020 frei werdende UMTS-Lizenzen vergeben. Nach früheren Angaben sollen die Mobilfunkunternehmen möglichst schon 2019 mit Planung oder Aufbau der neuen Netze beginnen können.

"Weniger Spielraum für den Netzausbau"

Der Vorstandschef von Telefónica Deutschland (O2), Markus Haas, kritisierte, dass die Mobilfunkfrequenzen erneut versteigert werden sollen. Bei den bisherigen Versteigerungen hätten die Unternehmen mehr Geld als sinnvoll gewesen wäre an den Bund überweisen müssen. "Je mehr Geld für Frequenznutzungsrechte in die Staatskasse fließt, desto weniger Spielraum bleibt später für den Netzausbau", schrieb Haas in einem Beitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Länder mit geringeren Frequenzkosten hätten eine deutlich bessere Netzabdeckung.

Union und SPD haben bei den Sondierungen für eine neue schwarz-rote Bundesregierung vereinbart, die Erlöse aus der Vergabe der UMTS- und 5G-Lizenzen zweckgebunden für den Ausbau der Gigabit-Netze einzusetzen. Diese sollen schnellere Internetverbindungen im Festnetz möglich machen.

5G auch in den USA ein Thema

Auch die US-Regierung erwägt Insidern zufolge den Aufbau eines eigenen ultraschnellen 5G-Mobilfunknetzes, um einer Spionagegefahr durch China zu begegnen. "Wir wollen ein Netzwerk bauen, so dass die Chinesen unsere Gespräche nicht mithören können", sagte ein Regierungsvertreter der Nachrichtenagentur Reuters. Er bestätigte damit einen Bericht der Webseite Axios.com. Die Überlegungen würden zurzeit auf niedriger Regierungsebene geführt und in sechs bis acht Monaten Präsident Donald Trump vorgelegt. 

Quelle:

- Nachrichtenagenturen dpa und Reuters

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018