Sie sind hier: Home > Digital >

Initiative D21: Internet-Nutzung in Deutschland wächst weiter

Initiative D21  

Internet-Nutzung in Deutschland wächst weiter

22.01.2019, 11:03 Uhr | dpa

Initiative D21: Internet-Nutzung in Deutschland wächst weiter. Sogar 45 Prozent der über 70-Jährigen in Deutschland ist mittlerweile im Internet unterwegs.

Sogar 45 Prozent der über 70-Jährigen in Deutschland ist mittlerweile im Internet unterwegs. Foto: Tim Brakemeier. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Immer mehr ältere Menschen gehen ins Netz - und treiben damit die Nutzung des Internet in Deutschland weiter voran. Wie die Initiative D21 am Dienstag in Berlin mitteilte, sind inzwischen 84 Prozent der Bevölkerung in Deutschland online.

Der Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent sei aber vor allem auch der wachsenden Verbreitung mobiler Zugänge geschuldet, geht aus dem Digital-Index 2018/2019 der Initiative hervor. Mobil sind demnach 68 Prozent der Menschen im Netz unterwegs, das ist ein Zuwachs um 4 Prozentpunkte.

Wie die vom Meinungsforschungsinstitut Kantar TNS durchgeführte Studie belegt, verzeichnen die älteren Generationen einen entscheidenden Anteil an den Steigerungen. Demnach sind heute 79 Prozent der 60- bis 69-Jährigen und 45 Prozent der über 70-Jährigen online. Die Gruppe der digital Abseitsstehenden, also Menschen, die ihren Netzanschluss kaum oder gar nicht nutzen, schrumpfte demnach um vier Prozentpunkte auf 21 Prozent. Das sind allerdings immerhin noch 13 Millionen Menschen. Komplett offline sind 16 Prozent.

Es gingen zwar immer mehr Menschen souverän mit der Digitalisierung und dem technischen Fortschritt um, sagte Hannes Schwaderer, Präsident der Initiative D21. Die Grundlagen seien jedoch unterschiedlich verteilt. "Es müssen mehr Anreize geschaffen werden, dass die Digitalisierung nicht an den Menschen mit niedrigerem Bildungsstand und an den ländlichen Regionen vorbeigeht." Dies könne am ehesten in den Schulen erfolgen, müsse sich aber auch konsequent im Berufsleben fortsetzen. "Hier sind vor allem Politik, aber auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber gefragt."

In der geografischen Verteilung liegt bei der generellen Internet-Nutzung Schleswig-Holstein, Hamburg und Baden-Württemberg mit jeweils 87 Prozent an der Spitze, gefolgt von Niedersachsen, Berlin und Rheinland-Pfalz mit jeweils 86 Prozent.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019