Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Ist Spinat der wichtigste Eisenlieferant?

Ist Spinat der wichtigste Eisenlieferant?

13.02.2012, 10:23 Uhr | ts (CF)

Als Gemüse hat Spinat eine langjährige Tradition als Eisenlieferant vorzuweisen. Dabei schmeckt vielen Kinder das grüne Gewächs nicht - sie müssen von ihren Eltern zum Verzehr gezwungen werden. Die meisten Erwachsenen sind der Meinung, dass das Gemüse einen hohen Eisenanteil besitzt. In unserer Fotoshow finden Sie eine kleine Übersicht der Lebensmittel, die viel Eisen enthalten.

Die Behauptung, Spinat sei der größte Eisenlieferant, existiert in vielen Köpfen. Auch wenn das Gemüse eisenhaltig ist, besitzen andere Produkte einen wesentlich höheren Eisenanteil. Im Jahr 1980 stellte ein Wissenschaftler fest, dass Spinat der größte Eisenlieferant unter allen Gemüsen sei. Seine Messungen bezogen sich dabei jedoch auf ein getrocknetes Spinatblatt. Jahre später wurde dann entdeckt, dass frischer Spinat wesentlich weniger eisenhaltig ist. Klassische Hülsenfrüchte wie Erbsen oder Bohnen beinhalten deutlich mehr Eisen.

Diese Produkte sind wirklich eisenhaltig

Als Alternative können Sie auf tierische Produkte setzen. Viele Wurstsorten besitzen einen hohen Anteil von Eisen und sind deswegen der bessere Eisenlieferant. Doch es muss nicht immer Fleisch sein: Pflanzliche Produkte wie Vollkornbrot oder Milch bringen ebenfalls eine gehörige Portion Eisen mit sich. Damit Sie Ihre Kinder nicht unnötig quälen, kann also problemlos auf Alternativen gesetzt werden.

Spinat ist dennoch gesund

Das grüne Gemüse hat dennoch einige Vorzüge. Besonders die Vitamin C und E sind in einer großen Anzahl vorhanden. Vitamin C gilt dabei als eines der wichtigsten Abwehrstoffe gegen Krankheiten im Alltag. Weiterhin führt Spinat dazu, dass Stresshormone abgebaut werden. Sollten Sie im Büro einem besonderen Druck ausgesetzt sein, kann der Verzehr schnell Abhilfe schaffen. Insgesamt ist das Märchen vom hohen Eisenlieferant jedoch eindeutig widerlegt. Selbst eine Tafel Schokolade besitzt mehr Eisen als das bei Kindern so unbeliebte Gemüse.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal