Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung > Gesunde Ernährung >

Ist es gesund, warmes Wasser zu trinken?

Gesunde Ernährung  

Warmes Wasser trinken und gesund leben

20.02.2014, 10:13 Uhr | cp (IP)

Wasser zählt zu unseren wichtigsten Lebensmitteln und Energielieferanten. Bis zu drei Liter am Tag sollten Sie zu sich nehmen. Obwohl gerade im Sommer das Bedürfnis nach kaltem Wasser groß ist, soll es besonders gesund sein, wenn Sie warmes Wasser trinken.

Die Fakten

Treiben Sie Sport oder sind extremer Hitze ausgesetzt, benötigen Sie bis zu drei Litern Wasser am Tag, denn Ihr Körper besteht zu 75 Prozent aus der wertvollen Flüssigkeit und benötigt diese für alle Stoffwechselvorgänge. Nehmen Sie nur Kaffee, Tee oder gesüßte Limonaden zu sich, entsteht ein Flüssigkeitsdefizit, denn diese Getränke regen die Nierentätigkeit stark an. Gleichen Sie dieses Defizit daher unbedingt durch das Trinken von reinem Wasser aus, vorausgesetzt, Sie leiden nicht an bestimmten Herz- oder Nierenkrankheiten. Denn dann müssen Sie laut der Online-Ausgabe der „Apotheken-Umschau“ „die Trinkmenge individuell mit Ihrem Arzt besprechen“.

Kaltes oder warmes Wasser trinken?

Es gibt hierzulande keine wissenschaftlichen Studien zur Theorie, dass Sie gesünder leben, wenn Sie warmes Wasser trinken. Nach den Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) aber fördert warmes Wasser das Allgemeinbefinden und entgiftet Ihren Körper. Ähnlich wie beim Wäschewaschen werden durch warmes Wasser unerwünschte Stoffe in Ihrem Körper besser gelöst und abtransportiert. Dadurch regen Sie Ihren Stoffwechsel an und füllen die Flüssigkeitsspeicher auf.

Möchten Sie den Empfehlungen der ayurvedischen Lehre folgen, kochen Sie Wasser mehrere Minuten sprudelnd auf, um es mit Energie anzureichern. Füllen Sie das abgekochte Wasser dann morgens in eine Thermoskanne, haben Sie einen guten Überblick über die getrunkene Tagesmenge und immer warmes Wasser zur Hand. Ein bewährtes Hausmittel zur Beseitigung von Verdauungsproblemen in Form von Verstopfungen ist das morgendliche Trinken von ein bis zwei Gläsern lauwarmen Wassers auf nüchternen Magen.

Abnehmen durch warmes Wasser?

Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung nehmen Sie leichter ab, wenn Sie zur Unterstützung einer Diät kaltes Wasser trinken. Die Forscher stellten fest, dass es durch das Trinken eines halben Liters Wasser mit einer Temperatur von 22 Grad zu einem deutlichen Anstieg des Energieumsatzes kommt. Trinken Sie kaltes Wasser, so muss Ihr Körper zur Erwärmung mehr Energie aufwenden und verbraucht demnach Kalorien. Diesen Vorgang bezeichnet man als Thermogenese.

Trinken Sie dagegen warmes Wasser, verbraucht Ihr Körper weniger Kalorien. Möchten Sie also abnehmen, lassen Sie das Leitungswasser einen Moment ablaufen, bis es kalt ist - dann hat es die ideale Temperatur. Zusätzlich sollten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung > Gesunde Ernährung

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: