Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Übergewicht und Alzheimer: Wie schädlich ist Glutamat?

...

Umstrittener Geschmacksverstärker  

Übergewicht und Alzheimer: Wie schädlich ist Glutamat?

08.09.2014, 12:06 Uhr | uc (CF), anni

Übergewicht und Alzheimer: Wie schädlich ist Glutamat?. Glutamat ist nicht nur als Geschmacksverstärker in Nahrungsmitteln enthalten, sondern auch ein körpereigener Botenstoff (Quelle: imago/Niehoff)

Glutamat ist nicht nur als Geschmacksverstärker in Nahrungsmitteln enthalten, sondern auch ein körpereigener Botenstoff (Quelle: Niehoff/imago)

Die Theorie, dass Glutamat schädlich für den menschlichen Körper sei, steht seit Jahrzehnten im Raum. Der Geschmacksverstärker steht im Verdacht, Alzheimer und Übergewicht auszulösen. Erfahren Sie hier mehr über den umstrittenen Stoff.

Glutamat schädlich oder harmlos?

Bei Glutamat handelt es sich um ein Salz der Glutaminsäure. Diese Aminosäure wird vom menschlichen Körper sogar selbst gebildet. Glutamat fungiert im menschlichen Körper als Botenstoff im Gehirn. Daher vermuten einige Forscher einen Zusammenhang zwischen der übermäßigen Aufnahme von Glutamat und einem erhöhten Risiko für die Erkrankung an Alzheimer und Parkinson.

Bei Betroffenen dieser Nervenkrankheiten ist die Konzentration von Glutamat im Körper verändert. Allerdings gibt es noch keine verlässlichen Studien darüber, welche Bedeutung der Botenstoff bei Alzheimer und Parkinson überhaupt hat und ob die Erkrankung mit der Ernährung der Patienten zu tun hat.

Über die Nahrung oder körpereigen

Die Sprecherin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, bestätigte gegenüber der "Apotheken Umschau", dass es keine Hinweise darauf gebe, dass über die Nahrung aufgenommenes Glutamat schädlich auf die Nerven wirkt. Bisherige Anhaltspunkte für einen Zusammenhang mit Alzheimer und Parkinson bezögen sich lediglich auf körpereigenes Glutamat.

Übergewicht: Ist Glutamat schädlich für die Figur?

Die Annahme, der Geschmacksverstärker Glutamat sei wegen seiner Appetit anregenden Wirkung ein möglicher Auslöser für Übergewicht, ist weit verbreitet. Beweise für diesen Zusammenhang liegen dagegen noch nicht vor.

Eine amerikanische Studie aus dem Jahr 2011 sieht ein mögliches Risiko. Eine andere über fünf Jahre laufende Untersuchung mit knapp 1.300 Chinesen konnte hingegen keinen Zusammenhang von Gewichtszunahme und Glutamatzufuhr feststellen. Verlässliche Studien darüber, ob Glutamat schädlich für das Gewicht ist und zu Übergewicht führt, liegen laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bislang nicht vor.

Chips und Fertiggerichte

Allerdings schmecken Lebensmittel, die den Geschmackverstärker enthalten, häufig besonders lecker. Nahezu jeder kennt das Phänomen mit der Chipstüte, die man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Und wie sich übermäßiger Chips-Konsum auf das Gewicht auswirkt, ist hinlänglich bekannt.

Auch Fertiggerichte und Fast Food, die häufig Glutamat enthalten, sind nicht selten sehr kalorien- und fettreich sind und daher Dickmacher. Außerdem ist der Stoff häufig in chinesischen und anderen asiatischen Gerichten enthalten, was der sogenannten Glutamatunverträglichkeit den Namen China-Restaurant-Syndrom eingebracht hat.

Experten raten dazu, auf Glutamat möglichst zu verzichten

Rein wissenschaftlich gesehen gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass Glutamat schädlich ist. Dennoch raten Ernährungsexperten dazu, auf eine gesunde Ernährung zu achten und dabei nach Möglichkeit mit frischen Lebensmitteln zu kochen und auf Fertigprodukte, die Glutamat enthalten, zu verzichten.

Dass bei einigen Menschen durch große Mengen Glutamat in der Nahrung Unverträglichkeitsreaktionen ausgelöst werden ist Fakt, auch wenn auch dieses Phänomen noch nicht ausreichend erforscht und nachgewiesen ist.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Finden Sie jetzt Ihr perfektes Festtagskleid
Mode von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018