• Home
  • Gesundheit
  • Ernährung
  • Rückruf bei Aldi, Lidl und Co.: Salmonellengefahr bei Eiern aus Bodenhaltung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSegler nach Stunden aus Ostsee gerettetSymbolbild für ein VideoBeiß-Spinne breitet sich ausSymbolbild für einen TextNeue Funktion in Google Maps verfügbarSymbolbild für einen TextBayern-Stürmer soll wechselnSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Luxus-Trip wird PolitikumSymbolbild für ein VideoPorsche stellt Tesla-Rekord einSymbolbild für einen TextWahlplakat-Blamage für Grünen-PolitikerinSymbolbild für einen TextTobias D. tot – Freundin trauertSymbolbild für einen TextSupercup: Wirbel um Schiri-EntscheidungSymbolbild für einen TextStreamingdienst erhöht seine PreiseSymbolbild für einen TextPostbote versteckt Tausende Briefe daheimSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star rechtfertigt sich nach KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Rückruf: Salmonellen bei Eiern aus Bodenhaltung festgestellt

Von t-online, dpa, jb

Aktualisiert am 05.12.2018Lesedauer: 1 Min.
Eier im Karton
Rückruf: Bei einer Laboruntersuchung wurden Salmonellen bei dem betroffenen Produkt festgestellt. (Symbolbild) (Quelle: Ulrich Roth/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen Salmonellen ruft die Firma Eifrisch in vielen Bundesländern Eier aus Bodenhaltung zurück. Sie wurden in mehreren Supermärkten und Discountern verkauft.

Betroffen von dem Rückruf sind "Frische Eier aus Bodenhaltung [Gr. M-L], 10er Packung" mit der Printnummer 2-DE-0351691, die auf dem Ei aufgedruckt ist. Die Mindesthaltbarkeitsdaten der betroffenen Ware liegen zwischen dem 19. und 24. Dezember 2018, teilt die Eifrisch-Vermarktung GmbH & Co. KG mit.


Salmonellen: Eier in vielen Bundesländern zurückgerufen

Mein Lieblingsei: Betroffen sind Eier von Kaufland in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.
Rewe Beste Wahl Eier aus Bodenhaltung: Betroffen sind Eier von Rewe in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg.
+4

Warenrückruf "Frische Eier aus Bodenhaltung"
Warenrückruf: "Frische Eier aus Bodenhaltung" können mit Salmonellen belastet sein. (Quelle: Lidl/LIDL/obs)

Mehrere Discounter und Bundesländer betroffen

Die Eier wurden verkauft bei

  • Netto in Bremen und teilweise Niedersachsen,
  • Lidl in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz,
  • Aldi Nord in den Regionalgesellschaften Horst und Großbeeren,
  • Rewe in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg,
  • Kaufland in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Nicht verzehren

Eine behördliche Untersuchung hatte bei den Eiern Salmonellen nachgewiesen. Aufgrund des Gesundheitsrisikos sollen Verbraucher die Produkte nicht essen oder weiterverarbeiten. Der Verzehr könne zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen, teilt Eifrisch mit. Die Firma hat die Eier vorsorglich aus den Verkaufsregalen entfernen lassen.

Verbraucher können die betroffenen Eier in den entsprechenden Supermarkt- oder Discounter-Filialen zurückgeben und erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbelegs den Kaufpreis erstattet. Die Eier können aber auch entsorgt werden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Diese tägliche Menge Wasser kann Ihnen schaden
DiscounterRückrufSupermarkt

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website