Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Nordic Walking: Die richtige Technik für Arme und Beine

Nordic Walking: Die richtige Technik für Arme und Beine

16.05.2011, 23:21 Uhr | (bmc)

Nordic Walking: Die richtige Technik für Arme und Beine. Nordic Walking: Die richtige Technik für Arme und Beine kann nicht jeder. (Foto: imago)

Nordic Walking: Die richtige Technik für Arme und Beine kann nicht jeder. (Foto: imago)

Nordic Walking, die Trendsportart mit den Stöcken, erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Der neue Volkssport erlebt einen wahren Boom und scheint auf den ersten Blick ganz einfach zu sein. Allerdings ist die richtige Technik für Arme und Beine entscheidend. Wir sagen Ihnen, was Sie Arme und Beine beim Nordic Walking richtig einsetzen.

Ob Stadt oder Land: Immer mehr Menschen greifen zu den Stöcken und marschieren alleine oder in der Gruppe los. Laut der Zeitschrift "Fit for Fun" machen in Deutschland bereits zwei Millionen Menschen den Trend mit. Und es gibt gute Gründe für den Erfolg der Sportart! Nordic Walking ist - egal zu welcher Jahreszeit - immer und überall durchführbar. Was Sie brauchen, sind lediglich die beiden Walking-Stöcke mit der Schlaufe, die Sie ganz leicht transportieren können. (Welche Vorteile hat Walking als Sportart?)

Richtige Technik: Greifen und Loslassen der Stöcke

Allerdings werden beim Einsatz der Nordic Walking-Stöcke auch die meisten Fehler gemacht. Wichtig ist, dass Sie sich nicht auf Ihren Stöcken abstützen. Außerdem sollten Sie die Stöcke beim Gehen auch nicht zu weit vor Ihren Oberkörper setzen. Um die Stöcke richtig zu benutzen, machen Sie am besten nicht zu lange Schritte. Besonders das richtige Greifen und Loslassen der Stöcke wird oft nicht beachtet. Nehmen Sie die beiden Stöcke dafür in die Hand, strecken Sie Ihre Hände durch die Schlaufen und laufen Sie los. Dabei lassen Sie die Stöcke zunächst einfach lose mit Ihrer Armbewegung mitschwingen.

Sobald diese nach vorne kommen, nehmen Sie den Griff fest in die Hand. Sobald sich Ihre Arme wieder nach hinten bewegen, lassen Sie die Stöcke wieder los. Die Handschlaufen sorgen dafür, dass Sie die Stöcke nicht verlieren. Achten Sie darauf, dass Ihre Arme beim Gehen locker sind und mit der Bewegung pendeln. (Worauf Sie beim Kauf von Stöcken achten sollten)

Richtige Technik: Koordination von Armen und Beinen

Jetzt geht es um die Abstimmung der zwischen Armen und Beinen: Lassen Sie Ihre Schultern beim Gehen immer locker. Dies gelingt Ihnen am besten, wenn Sie Arme und Beine abwechselnd einsetzen. Wenn Sie also den linken Fuß nach vorne setzen, sollten Sie auf der rechten Seite gerade der Stock vom Boden abstoßen und den Arm nach hinten durch schwingen. Noch ein Tipp: Schauen Sie während des Sports am Anfang auf Ihre Füße. Diese sollten weder nach außen noch nach innen gedreht sein. (Was Sie außer Stöcken noch brauchen könnten)

Nordic-Walking: Häufige Fehler

Es gibt viele Fehler, die beim optimalen Nordic Walking gemacht werden. Halten Sie den Stock nicht zwischen Daumen und Zeigefingerwurzel fest, sondern umschließen Sie ihn komplett. Denken Sie zudem daran, dass Sie Ihren Oberkörper nicht zu weit nach vorne beugen. Beim Gehen sollte der Rumpf laut "stern.de" gerade nach oben zeigen. Haben Sie die Technik richtig gelernt, brauchen Sie beim Walking nicht mehr auf ihren Körper zu achten, sondern können in die Ferne schauen, so vermeiden Sie Nackenverspannungen. (Das sind die häufigsten Fehler)

Nordic Walking senkt Risiko für Alterskrankheiten

Richtig gehandhabt, ist Nordic Walking ein Ganzkörpertraining und verbrennt viele Kalorien. Zudem können Sie mit dieser Sportart laut "Apotheken Umschau" typischen Alterskrankheiten vorbeugen, wie etwa Osteoporose, Herz-Kreislauf-Krankheiten (Bluthochdruck).

trax.de: Alles rund ums Thema Nordic Walking

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Stark wie ein Bodensauger, flexibel wie ein Akkusauger
der AEG „FX9”gefunden auf otto.de
Anzeige
Happy Highspeed-Surfen: 210,- € Gutschrift sichern!*
MagentaZuhause L bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018