Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen >

Schwarzkümmel: Eigenschaften und Herkunft der Heilpflanze

Heilpflanzen  

Schwarzkümmel: Eigenschaften und Herkunft der Heilpflanze

26.03.2014, 10:03 Uhr | tl (CF)

"Ägyptischer Schwarzkümmel heilt jede Krankheit – außer den Tod", soll der Prophet Mohammed erklärt haben. Woher die Heilpflanze stammt, was sie auszeichnet und wogegen sie eingesetzt wird, erfahren Sie hier.

Schwarzkümmel: Heilpflanze aus dem Orient

Schwarzkümmel stammt ursprünglich aus Westasien, von wo aus sich die Pflanze in den Nahen Osten, nach Nordafrika und Südeuropa ausgebreitet hat. Die gesundheitsfördernde Wirkung der Heilpflanze ist in Ägypten seit fast 4.000 Jahren bekannt.

Mit Schwarzkümmelöl, das aus den Samen des Gewächses gewonnen wird, wurden schon die Pharaonen behandelt. Und auch der Prophet Mohammed berichtet im Buch Hadith über die Heilkräfte des Schwarzkümmels.

Botanische Eigenschaften des Schwarzkümmels

Schwarzkümmel gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse. Die einjährige krautige Pflanze ist schlank im Wuchs und erreicht eine Höhe von bis zu fünfzig Zentimetern. Blätter und Stängel des Schwarzkümmels sind leicht behaart.

Die einzeln stehende Blüte besteht aus fünf eiförmigen Blumenblättern, die je nach Art eine weiße oder blaue Färbung aufweisen. Nach der Blüte bilden sich Kapselfrüchte heraus, in denen zahlreiche Samen heranreifen.

Schwarzkümmel als Heilpflanze

Schwarzkümmelsamen enthalten hohe Anteile an Gamma-Linol, Linolensäuren und Nigellon. Darüber hinaus weisen die Samen der Heilpflanze rund hundert weitere Inhaltsstoffe auf, deren gesundheitsfördernde Wirkung bislang nur zum Teil erforscht ist. Öl aus Schwarzkümmel wird zur Stärkung des Immunsystems empfohlen. Zudem soll es zur Behandlung von Allergien und Asthma geeignet sein.

Auch Verdauungsbeschwerden, grippale Infekte und Stoffwechselerkrankungen sollen durch die Einnahme gelindert werden. Besonders spektakulär ist die krebshemmende Eigenschaft der Wundersamen, die vom amerikanischen Krebsforschungsinstitut Sloan Kettering entdeckt wurde.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen

shopping-portal