Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen >

Ginkgo Biloba: Diese Nebenwirkungen sind möglich

...

Umstrittenes Wundermittel  

Ginkgo Biloba: Diese Nebenwirkungen sind möglich

25.03.2015, 15:37 Uhr | uc (CF)

Ginkgo Biloba: Diese Nebenwirkungen sind möglich. Im Allgemeinen sind Präparate aus Ginkgo Biloba gut verträglich, jedoch treten manchmal Nebenwirkungen auf. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Im Allgemeinen sind Präparate aus Ginkgo Biloba gut verträglich, jedoch treten manchmal Nebenwirkungen auf. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Wirkung von Ginkgo Biloba ist umstritten. Während die einen die Präparate für Wundermittel halten, sehen andere in ihnen nicht mehr als Scheinmedikamente. Nun berichten Forscher von gefährlichen Nebenwirkungen.

Wirkung von Ginkgo: Vielleicht sogar schädlich?

Die Slogans für Ginkgo-Präparate reichen von "Wundermittel für das Gehirn" bis zu "Aufbaunahrung für die grauen Zellen". Die Heilpflanze soll nicht nur die geistige Leistungsfähigkeit stärken, sondern auch bei Tinnitus helfen. Forschungsergebnisse zur tatsächlichen Wirksamkeit sind jedoch oft unvollständig, widersprüchlich oder schlichtweg nichtssagend.

Diese Nebenwirkungen sind möglich

Ob Ginkgo nun wirksam ist oder nicht; im Allgemeinen sind Präparate aus Ginkgo Biloba gut verträglich – Nebenwirkungen treten nur selten auf, wie das Gesundheitsportal "onmeda.de" in einem Online-Bericht über die Nebenwirkungen von Ginkgo Biloba schreibt. In seltenen Fällen kann es zu Kopfschmerzen, Hautrötungen, leichten Magen-Darm-Beschwerden und Blutungen kommen.

Etwas wahrscheinlicher sind Wechselwirkungen mit Medikamenten, welche die Blutgerinnung hemmen (Blutverdünner wie beispielsweise Acetylsalicylsäure). Die Einnahme solcher Medikamente sollten Sie mit Ihrem Arzt absprechen.

Schlaganfall durch Ginkgo Biloba?

Eine im Fachmagazin "Neurology" veröffentlichte amerikanische Studie warnt nun vor gefährlichen Nebenwirkungen, die nach der Einnahme von Ginkgo-Präparten aus dem Extrakt der Pflanze auftreten könnten. Ein Forscherteam von der Oregon State Universität in Corvallis, Oregon, fand heraus, dass leichte Schlaganfälle durch die Einnahme von Ginkgo Biloba begünstigt werden können.

Bei der Studie wurden die Gedächtnisleistungen von 118 geistig fitten Menschen über 85 Jahren beobachtet. Die eine Hälfte der Versuchsteilnehmer bekam über einen Zeitraum von dreieinhalb Jahren regelmäßig Ginkgo-Präparate verabreicht – die andere Hälfte bekam ein Placebo. In der Ginkgo-Gruppe erlitten sieben Menschen einen Schlaganfall. In der Placebo-Gruppe trat so ein Fall nicht auf. Zufall oder nicht? Weitere Studien müssen die Gefahr eingehender untersuchen, bevor von einer eindeutigen Schlaganfall-Gefahr gesprochen werden kann.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018