• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Herz-Kreislauf & Cholesterin
  • Elastische GefĂ€ĂŸe: So halten Sie Ihr Herz gesund


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Elastische GefĂ€ĂŸe: So halten Sie Ihr Herz gesund

t-online, vdb

Aktualisiert am 19.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Herz-Kreislauf-System: Elastische GefĂ€ĂŸe sind Voraussetzung fĂŒr ein starkes Herz.
Herz-Kreislauf-System: Elastische GefĂ€ĂŸe sind Voraussetzung fĂŒr ein starkes Herz. (Quelle: magicmine/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextFormel-1-Pilot Albon aus Klinik entlassenSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild fĂŒr ein VideoGletschersturz: Noch Dutzende VermissteSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild fĂŒr einen TextBritisches MilitĂ€r gehacktSymbolbild fĂŒr einen TextPaus will Ärzte-Ausbildung Ă€ndernSymbolbild fĂŒr einen TextHorror-Unfall schockt die Formel 1Symbolbild fĂŒr einen TextSturm in Sydney: Frachtschiff gestrandetSymbolbild fĂŒr einen TextBVB-Stars gratulierten Tennis-Ass Niemeier Symbolbild fĂŒr einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild fĂŒr einen TextMann stĂŒrzt von Leuchtturm: LebensgefahrSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"Anne Will": GĂ€ste geraten aneinanderSymbolbild fĂŒr einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Elastische BlutgefĂ€ĂŸe schĂŒtzen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall. Doch es gibt einige Faktoren, die unsere GefĂ€ĂŸe altern lassen. Kommt es zu Ablagerungen und Verkalkungen, steigt das Risiko, zu erkranken. Mit diesen Tipps können Sie Ihre GefĂ€ĂŸe elastisch halten.

Das Wichtigste im Überblick


  • 1. Auf Rauchen verzichten: Nikotin lĂ€sst die GefĂ€ĂŸe besonders schnell altern
  • 2. ErnĂ€hrung umstellen: Omega-3-FettsĂ€uren halten die GefĂ€ĂŸe gesund
  • 3. Mehr Bewegung im Alltag: eine halbe Stunde Sport am Tag

Elastische BlutgefĂ€ĂŸe können alle Organe gut versorgen. Liegen jedoch Ablagerungen vor, etwa durch Arteriosklerose, ist der Versorgungsfluss gehemmt. Über Jahre lagern sich Fette, Cholesterin und Blutzellen als Plaque an der GefĂ€ĂŸwand ab, sodass das GefĂ€ĂŸ immer enger wird. Das passiert mit zunehmendem Alter bei jedem Menschen, doch man kann diesen Prozess hinauszögern.


Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Die sieben grĂ¶ĂŸten HerzsĂŒnden

Nikotin: Rauchen ist Gift fĂŒrs Herz, denn es begĂŒnstigt die GefĂ€ĂŸverkalkung. Wer vom blauen Dunst loskommt, kann sein Arteriosklerose-Risiko jedoch schnell senken: Bereits ein Jahr nach dem Rauchstopp ist es nur noch halb so hoch, wie die Deutsche Herzstiftung informiert.
Fleisch: Eine einseitige ErnĂ€hrung ohne Obst und GemĂŒse erhöht das Risiko fĂŒr einen Kalium- oder Magnesiummangel. Langfristig können Herzrhythmusstörungen die Folge sein. Viel Kalium liefern etwa Bananen und Kartoffeln. Magnesium kommt besonders reichhaltig in HĂŒlsenfrĂŒchten vor.
+5

Ist Ihr Risiko fĂŒr einen Herzinfarkt erhöht? Unser Test ermittelt es fĂŒr Sie.

Auch Bluthochdruck, Übergewicht und erhöhte Cholesterinwerte zĂ€hlen zu den grĂ¶ĂŸten Risikofaktoren fĂŒr GefĂ€ĂŸverengungen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Lage in Deutschland ist ein Skandal
Obdachloser in DĂŒsseldorf: Immer mehr Menschen leben in Armut.


Um die GefĂ€ĂŸe elastisch zu halten, können folgende Maßnahmen helfen:

1. Auf Rauchen verzichten: Nikotin lĂ€sst die GefĂ€ĂŸe besonders schnell altern

Um die GefĂ€ĂŸe bis ins hohe Alter elastisch zu halten, ist es wichtig, einige Faktoren zu reduzieren oder komplett zu meiden. Rauchen schadet den GefĂ€ĂŸen besonders und beschleunigt die Verengung. Nichtraucher haben in der Regel ein um zehn Jahre jĂŒngeres GefĂ€ĂŸalter.

2. ErnĂ€hrung umstellen: Omega-3-FettsĂ€uren halten die GefĂ€ĂŸe gesund

Dazu sollten Sie sich ausgewogen ernĂ€hren. Eine vollwertige Kost mit HĂŒlsenfrĂŒchten, Fisch, Obst, GemĂŒse und NĂŒssen ist besonders empfehlenswert. Dabei können Sie sich auch an Rezepten der MittelmeerkĂŒche orientieren. Diese Kost enthĂ€lt viele wertvolle Omega-3-FettsĂ€uren. Sie kann der Körper gut verwerten, er baut sie in die ZellwĂ€nde ein und macht diese so elastischer. Tierische Fette, zum Beispiel in Form von Schweinefleisch, und Zucker gehören hingegen nur in sehr kleinen Dosen auf den Speiseplan.

3. Mehr Bewegung im Alltag: eine halbe Stunde Sport am Tag

Experten raten dazu, am Tag jeweils eine halbe Stunde Sport zu treiben. GemĂŒtliches Spazieren gehen reicht jedoch nicht, etwas anstrengender sollte es schon sein. Gehen Sie eine halbe Stunde joggen, zĂŒgig walken oder fahren Sie mit dem Rad zur Arbeit. Wichtig ist, ein bisschen ins Schwitzen zu kommen. Bisherige Bewegungsmuffel sollten sich zu Beginn jedoch nicht ĂŒbernehmen, sondern die Trainingszeit langsam aufbauen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website