• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Psychische Erkrankungen
  • Borderline
  • Borderline: Symptome der psychischen St├Ârung erkennen


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

F├╝r diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgf├Ąltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Wenn die Gef├╝hle au├čer Kontrolle sind

nz (CF), fsch

Aktualisiert am 23.07.2018Lesedauer: 3 Min.
Borderline: Starke Gef├╝hlsschwankungen sind ein typisches Symptom der psychischen St├Ârung.
Borderline: Starke Gef├╝hlsschwankungen sind ein typisches Symptom der psychischen St├Ârung. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextNasa warnt vor Chinas Mondpl├ĄnenSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstars sorgen f├╝r SensationSymbolbild f├╝r einen TextNawalny muss unter Putin-Portr├Ąt sitzenSymbolbild f├╝r einen TextFu├čball-Traditionsklub verkauftSymbolbild f├╝r einen TextRekordpreise f├╝r Lufthansa-TicketsSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild f├╝r einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Boris BeckerSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Nicht immer ist eine Borderline-St├Ârung sofort zu erkennen. Viele Symptome sind denen von Depressionen oder anderen Pers├Ânlichkeitsst├Ârungen zum Verwechseln ├Ąhnlich. Dennoch gibt es Charakteristiken, die typisch f├╝r das Borderline-Syndrom sind.

Das Wichtigste im ├ťberblick


  • Was ist Borderline?
  • Ursachen f├╝r Borderline
  • Borderline-Symptome: So leiden Betroffene
  • Folgen: Borderline kann lebensgef├Ąhrlich werden
  • Borderline erkennen: Abgrenzung zu anderen St├Ârungen
  • Therapie: Behandlung von Menschen mit Borderline

Borderline: Gef├╝hle au├čer Kontrolle

Gef├╝hle, wie Angst, Trauer oder Wut, empfindet jeder Mensch hin und wieder. Sie sind jedoch in der Regel in einem ertr├Ąglichen Bereich und lassen nach einer gewissen Zeit wieder nach. Und auch sehr exzentrische Pers├Ânlichkeiten haben nicht gleich eine Borderline-St├Ârung. Woran l├Ąsst sich die Krankheit dann aber erkennen?

Menschen mit Borderline haben Probleme, ihre Gef├╝hle einzuordnen und zu kontrollieren. Ihre innere Anspannung zeigt sich in starken Stimmungsschwankungen und heftigen Gef├╝hlsausbr├╝chen, die vor allem ihre zwischenmenschlichen Beziehungen beeinflussen. Emotionale Instabilit├Ąt, Impulsivit├Ąt und ein gest├Ârtes Selbstbild sind typische Merkmale der St├Ârung.

Dass es sich bei einem Borderline-Patienten nicht einfach um eine aufbrausende Pers├Ânlichkeit handelt, ist vor allem daran zu erkennen, dass Betroffene extrem unter ihrer schwierigen Gef├╝hlslage und auch unter ihren impulsiven Handlungen leiden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


Was ist Borderline?

Borderline ist eine komplexe Pers├Ânlichkeitsst├Ârung. Der Begriff ist vom englischen Wort borderland (Grenzland) abgeleitet und bezieht sich auf die unscharfe Grenze zwischen Neurose (Realit├Ątsbezug bleibt erhalten) und Psychose (gest├Ârte Realit├Ątswahrnehmung), da Betroffene Symptome aus beiden Bereichen aufweisen.

Etwa drei Prozent der Bev├Âlkerung leiden am Borderline-Syndrom. Die Krankheit entwickelt sich meist im Jugend- oder jungen Erwachsenenalter. Dabei scheinen M├Ąnner und Frauen gleicherma├čen betroffen zu sein, jedoch begeben sich deutlich mehr Frauen in Therapie.

Ursachen f├╝r Borderline

Borderline entsteht in den meisten F├Ąllen durch das Zusammenspiel von Veranlagung und Trauma. So wurden bei den meisten Borderline-Patienten St├Ârungen in Regionen des Gehirns festgestellt, die f├╝r die Kontrolle von Gef├╝hlen, Angst und Aggressionen zust├Ąndig sind.

Ausgel├Âst wird die St├Ârung dann fast immer von traumatischen Erfahrungen in der Kindheit, wie sexueller Missbrauch oder k├Ârperliche Gewalt. Aber auch Trennung oder Tod der Eltern sowie mangelnde W├Ąrme und Vernachl├Ąssigung beg├╝nstigen die Entstehung der Krankheit.

Borderline-Symptome: So leiden Betroffene

Die American Psychiatric Association (APA), eine US-amerikanische Vereinigung von Psychiatern, unterscheidet in ihrem internationalen Klassifikationssystem f├╝r psychische Erkrankungen verschiedene Borderline-Symptome. Dazu geh├Âren:

  • Starke Impulsivit├Ąt in mindestens zwei potentiell selbstsch├Ądigenden Bereichen, wie zum Beispiel Geldausgeben, Sex, Alkohol- oder Drogenmissbrauch, Essst├Ârung
  • extreme Stimmungsschwankungen: Betroffenen f├Ąllt es schwer, ihre Gef├╝hle zu kontrollieren und angemessen auf Situationen zu reagieren
  • Angst vor dem Alleinsein oder Verlassenwerden mit verzweifeltem Bem├╝hen dieses zu verhindern
  • Niedrige Reizschwelle bei Wut
  • Chronisches Gef├╝hl von Leere
  • Gest├Ârtes Selbstbild
  • Intensive aber instabile Beziehungen
  • Realit├Ątsverlust, der dazu f├╝hrt, dass das gesamte Umfeld als feindlich eingestuft wird
  • Selbstmorddrohungen, Selbstmordversuche oder Selbstverletzung

Von einer Borderline-Pers├Ânlichkeitsst├Ârung ist auszugehen, wenn mindestens f├╝nf dieser Symptome auftreten.

Unterschiede in der Symptomatik zwischen M├Ąnnern und Frauen lassen sich generell nur schwer feststellen, da die Borderline-St├Ârung meist nicht als alleinige psychische St├Ârung auftritt. Dennoch lassen sich Tendenzen ableiten, wonach M├Ąnner eher zu aggressivem Verhalten mit Wutausbr├╝chen und risikoreichen Aktivit├Ąten neigen. Frauen leiden eher unter Gef├╝hlen der Trauer, Depressionen und Essst├Ârungen.

Folgen: Borderline kann lebensgef├Ąhrlich werden

Viele Betroffene versuchen ihre innere Anspannung dadurch abzubauen, dass sie sich selbst verletzen. Oft geschieht dies durch das sogenannte Ritzen der Unterarme oder das Ausdr├╝cken von Zigaretten auf der Haut, wobei sichtbare Narben zur├╝ckbleiben.

Manche Betroffene neigen dar├╝ber hinaus zu irrationalem und unvern├╝nftigem Verhalten und bringen dabei sich und andere in Gefahr, zum Beispiel durch r├╝cksichtsloses und zu schnelles Autofahren oder durch ├╝berm├Ą├čigen Alkohol- und Drogenkonsum. Auch die Kombination von Borderline mit weiteren psychischen St├Ârungen, wie Essst├Ârungen, ADHS oder Depression, ist nicht selten.

Aufgrund des gro├čen Leidensdrucks besteht bei vielen Borderline-Patienten Selbstmordgefahr. Die Mehrheit der Betroffenen hat mindestens einen Selbstmordversuch unternommen. Eine rechtzeitige Therapie ist deshalb umso wichtiger.

Borderline erkennen: Abgrenzung zu anderen St├Ârungen

Nicht immer merken Freunde, Angeh├Ârige und Kollegen sofort, was mit Betroffenen los ist. Sie erleben die sichtbaren Borderline-Symptome oftmals ├╝berraschend. Borderline geh├Ârt zu den sogenannten emotional instabilen Pers├Ânlichkeitsst├Ârungen. Eine Borderline-Pers├Ânlichkeitsst├Ârung sicher zu erkennen, ist f├╝r Laien extrem schwierig. Das Krankheitsbild ist mit vielen anderen psychischen St├Ârungen eng verwandt und kann in seiner Auspr├Ągung stark variieren.

Bei einer fach├Ąrztlichen Diagnose muss daher zun├Ąchst ausgeschlossen werden, dass es sich um eine Depression, eine Schizophrenie, eine bipolare St├Ârung oder eine andere Art der Pers├Ânlichkeitsst├Ârung handelt. Sie alle k├Ânnen verschiedene Symptome mit der Borderline-St├Ârung gemeinsam haben.

Therapie: Behandlung von Menschen mit Borderline

Am wirksamsten bei der Behandlung von Borderline hat sich eine Psychotherapie erwiesen. Im Rahmen einer Verhaltenstherapie erarbeitet der Therapeut mit Betroffenen Strategien, besser mit ihrer inneren Anspannung umzugehen und im Alltag Gef├╝hle und Verhalten zu steuern.

L├Ąsst sich die St├Ârung auf eine traumatische Erfahrung in der Kindheit zur├╝ckf├╝hren, kann au├čerdem eine spezielle Traumatherapie zur Bew├Ąltigung hilfreich sein. Leidet der Patient an Angstzust├Ąnden und Depressionen, k├Ânnen zus├Ątzlich Medikamente eingesetzt werden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website