• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Bakterielle Vaginose
  • F├╝nf Fehler bei der Intimhygiene, die Sie vermeiden sollten


Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

F├╝r diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgf├Ąltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

F├╝nf Fehler bei der Intimhygiene, die Sie vermeiden sollten

t-online, Ann-Kathrin Landzettel

Aktualisiert am 22.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Intimpflege: Der Intimbereich ist empfindlich ÔÇô zu viel Pflege kann zu Irritationen f├╝hren.
Intimpflege: Der Intimbereich ist empfindlich ÔÇô zu viel Pflege kann zu Irritationen f├╝hren. (Quelle: SIphotography/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUSA: N├Ąchstes umstrittenes UrteilSymbolbild f├╝r einen TextWeltgr├Â├čte Schokofabrik stoppt ProduktionSymbolbild f├╝r einen TextNagelsmann liebt "Bild"-ReporterinSymbolbild f├╝r einen TextNeues Geschlecht im Pass? Bald einfacherSymbolbild f├╝r einen TextSylt-Pendler sauer: "Party und Halligalli"Symbolbild f├╝r einen Text"Hartz und herzlich"-Liebling ist totSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: "Das ist nicht romantisch"Symbolbild f├╝r einen TextHells-Angels-Legende ist totSymbolbild f├╝r ein VideoFallschirmj├Ąger trifft mit SchulterwaffeSymbolbild f├╝r ein VideoMassenschl├Ągerei auf KreuzfahrtschiffSymbolbild f├╝r einen TextNRW: Junge seit acht Tagen vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin w├╝tet gegen FirmaSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Intimpflege ist unentbehrlich. Doch in vielen F├Ąllen schadet zu gr├╝ndliches Waschen mehr, als dass es nutzt.

Das Ziel in deutschen Badezimmern: Absolute Sauberkeit an jeder K├Ârperstelle. In den Drogerien stehen die Regale voll ÔÇô die Auswahl an Intimdeos, -sch├Ąumen und -waschgels mit blumigen D├╝ften ist riesig. Reichte fr├╝her die sanfte Reinigung des Intimbereichs mit klarem Wasser, bewirbt die Kosmetikindustrie heute eine Vielzahl spezieller Produkte, die untenrum mehr Frische versprechen. Vor allem Frauen greifen zu den Spezialprodukten. Aber die empfindliche Haut im Intimbereich leidet unter zu gro├čer Reinlichkeit und Mediziner warnen.


Neun Fakten zur Blasenentz├╝ndung

K├Ânnen kalte F├╝├če eine Blasenentz├╝ndung verursachen? Das ist m├Âglich. Kalte F├╝├če, auf kaltem Untergrund sitzen, ungesch├╝tzte Nierengegend: Viele Menschen reagieren darauf mit einer Blasenentz├╝ndung. Durch die Unterk├╝hlung wird das Immunsystem geschw├Ącht und Bakterien k├Ânnen sich leichter in der Harnr├Âhre vermehren.
Kann Sex zur Blasenentz├╝ndung f├╝hren? Ja. Sex erh├Âht zumindest das Risiko f├╝r eine Harnwegsinfektion. Kolibakterien aus dem Darm gelangen auch von allein ├╝ber die Harnr├Âhre in die Blase, Geschlechtsverkehr unterst├╝tzt den Transport. Vorbeugen k├Ânnen anf├Ąllige Frauen, indem sie nach dem Sex eine gr├╝ndliche Intimw├Ąsche durchf├╝hren.
+7

Fehler 1: Zu viel Schaum im Intimbereich

Je mehr es duftet und sch├Ąumt, desto schneller ger├Ąt das empfindliche Milieu im Intimbereich aus der Balance. Dann geh├Âren nicht nur Juckreiz, R├Âtungen und trockene Hautstellen zu den m├Âglichen Folgen.

Auch die nat├╝rliche Abwehrbarriere gegen Keime wird geschw├Ącht. Dadurch steigt das Risiko, an Pilz- und Blaseninfektionen zu erkranken. Der Berufsverband der Frauen├Ąrzte r├Ąt daher, den Kontakt der kleinen Schamlippen und der Scheide mit jeglichen Seifen, Intimsprays und Badelotionens zu vermeiden, um die Vaginalflora intakt zu halten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Medwedew: Sanktionen k├Ânnten als "Casus Belli" gewertet werden
Dmitri Medwedew: Der Ex-Pr├Ąsident Russlands warnt vor Sanktionen.


Fehler 2: Waschlappen nicht regelm├Ą├čig wechseln

Warmes Wasser reicht f├╝r die Reinigung nach wie vor v├Âllig aus. Vorsichtig angewendet kann auch ein Waschlappen eine gute Erg├Ąnzung sein. Gyn├Ąkologen raten allerdings, diesen nach jeder Dusche auszuwechseln. In ihm vermehren sich schnell Keime, da er nur langsam trocknet. Au├čerdem kommt er auch mit der Analregion in Kontakt. Gelangen Darmbakterien von dort an den Harnr├Âhreneingang der Frau, drohen Infektionen. In der 60-Grad-W├Ąsche wird der Waschlappen wieder sauber.

Wem Waschlappen und Wasser zu wenig sind, der sollte bei der Verwendung von Waschgel darauf achten, dass dieses pH-neutral ist und ohne Duft- und Konservierungsstoffe auskommt.

Tipp: Sanfte Produkte findet man beispielsweise auch in der Babyabteilung.

Fehler 3: Intimsprays verwenden

Vorsicht ist auch bei sogenannten Intim-Deos geboten. Sie schw├Ąchen den nat├╝rlichen Abwehrmechanismus der Scheidenflora. Das gilt Experten zufolge ├╝brigens auch f├╝r Slipeinlagen mit Frischeduft. Sie raten, zu atmungsaktiven und duftneutralen Einlagen zu greifen und diese in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden zu wechseln, um einer Geruchsbildung vorzubeugen. Je nachdem wie stark der Ausfluss ist, sollte sie mindestens einmal am tag oder ├Âfter gewechselt werden. Wer bei der Wahl der Unterw├Ąsche zudem auf Baumwolle statt Synthetikstoffe setzt, verhindert ebenfalls, dass sich die K├Ârperw├Ąrme staut und ein feuchtwarmes Klima entsteht.

Fehler 4: Feuchtes Toilettenpapier benutzen

Auch beim Toilettenpapier ist weniger mehr. Parf├╝mierte Rollen und feuchte T├╝cher sind ├╝berfl├╝ssig. Vor allem feuchtes Toilettenpapier enth├Ąlt neben Duftstoffen meist eine Menge Konservierungsstoffe und Feuchthaltemittel, die die Intimzone unn├Âtig irritieren und Allergien und Unvertr├Ąglichkeitsreaktionen beg├╝nstigen.

Besonders bei empfindlichen Personen kann es neben Juckreiz und R├Âtungen auch zu N├Ąssen und winzigen Rissen in der Haut kommen. Am besten ist es, ganz normales Toilettenpapier zu benutzen und dieses bei Bedarf mit etwas Wasser anzufeuchten.

Fehler 5: Falsch abwischen

Nicht nur das falsche Toilettenpapier kann die nat├╝rliche Schutzbarriere schw├Ąchen. Auch die falsche Abputztechnik birgt Risiken. Experten raten hier, nur zu tupfen statt zu wischen, um die Darmbakterien nicht in der Scheidenregion zu verschmieren. Denn diese geh├Âren bei Frauen zu den h├Ąufigsten Ausl├Âsern einer Blasenentz├╝ndung. Also immer zuerst vorne tupfen, dann hinten.

Tipp: Da auch beim Sex Darmbakterien in die Harnr├Âhre gelangen k├Ânnen, raten Gyn├Ąkologen, nach dem Liebesspiel auf die Toilette zu gehen. So wird die Harnr├Âhre durchgesp├╝lt und Keime ausgeschieden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website