• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Muskelbeschwerden
  • Krampf im Wasser: WadenlkrĂ€mpfe beim Schwimmen lösen


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Was tun gegen WadenkrÀmpfe beim Schwimmen?

dpa-tmn, t-online, Lea Sibbel

Aktualisiert am 24.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Eine Frau greif sich an Wade und Fuß. WadenkrĂ€mpfe beim Schwimmen sind Ă€ußerst schmerzhaft und mĂŒssen schnell gelöst werden.
Eine Frau greif sich an Wade und Fuß. WadenkrĂ€mpfe beim Schwimmen sind Ă€ußerst schmerzhaft und mĂŒssen schnell gelöst werden. (Quelle: Bhakpong/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTour live: Wer glĂ€nzt auf der Etappe?Symbolbild fĂŒr einen TextRegierung rĂ€t zu NotstromaggregatenSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextElon Musk trifft Papst FranziskusSymbolbild fĂŒr einen TextJoey Kramer trauert um seine EhefrauSymbolbild fĂŒr einen TextEishockey-Torwart in Russland verhaftetSymbolbild fĂŒr einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild fĂŒr einen TextSchweinepest erreicht NiedersachsenSymbolbild fĂŒr einen TextIgelrettung fordert vier VerletzteSymbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextEinlass-Chaos bei Festival: "EnttĂ€uschend"Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserPocher stichelt fies nach Promi-TrennungSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

In der einen Sekunde schwimmt man noch geschmeidig durch das Wasser, in der nĂ€chsten schießt plötzlich ein Schmerz durch die Wade. Ein Krampf im Bein ist beim Schwimmen keine Seltenheit. Doch gibt es Maßnahmen, um Beschwerden vorzubeugen.

"Die Ursachen fĂŒr KrĂ€mpfe sind ganz verschieden", sagt Martin Bauer, Wasserwacht-Bundesarzt beim Deutschen Roten Kreuz. Einmal kann unzureichendes Training einen Krampf begĂŒnstigen, oder man belastet Muskelgruppen, die sonst nie belastet werden. "Ein klassischer Fehler ist das Training mit Flossen", so der Experte. Gerade damit fordere man eher selten beanspruchte Muskelgruppen.


Lebensmittel gegen Mineralstoffmangel

Kohl als Mineralienlieferant
Dunkle Schokolade
+7

Wassertemperatur und Mangel an Magnesium

"Dann spielt die Wassertemperatur eine große Rolle." Ist das Wasser sehr warm oder sehr kalt, ist das Risiko fĂŒr einen Krampf höher. Eine weitere Ursache: Die Blutsalze sind aus dem Gleichgewicht, zu wenig Kalzium oder Magnesium im Blut. EntwĂ€ssernde Medikamente können dazu fĂŒhren, aber auch Alkoholkonsum am Vorabend oder verstĂ€rktes Schwitzen, das beim Training im Wasser hĂ€ufig gar nicht bemerkt wird. Generell gilt: "Vor einem Muskelkrampf ist keiner geschĂŒtzt." Es kann sowohl Freizeitsportler als auch trainierte Schwimmer treffen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


Um vorzubeugen ist es gut, die Schwimmlage immer mal wieder zu verÀndern. Vor und wÀhrend des Schwimmens sollte man ausreichend viel trinken, sinnvoll sind isotonische GetrÀnke. Und: "AufwÀrmen im Vorfeld ist immer ganz wichtig." Ist das Wasser zu kalt, kann ein Neoprenanzug helfen.

MuskelkrÀmpfen vorbeugen durch Wechsel der Schwimmlage

Und falls es doch zum Krampf kommt? Dann heißt es, Ruhe bewahren. "Der Krampf allein hat noch niemanden zum Ertrinken gebracht" - eine falsche Reaktion darauf aber schon, sagt Bauer. Erst einmal gilt es, die Schwimmlage zu Ă€ndern, um den verkrampften Muskel zu entlasten.

HĂ€ufig kommen die WadenkrĂ€mpfe beim Kraulen in Brustlage – dann wechselt man am besten in die RĂŒckenlage und paddelt ein paar Minuten nur mit den Armen. Gut ist außerdem, den Muskel zu dehnen, um den Krampf zu lösen. Das funktioniere auch im Wasser, sagt Bauer.

WadenkrÀmpfe: Hilfe holen ist ratsam

Und dann heißt es: raus aus dem Wasser! Denn wer nach dem Krampf weiter schwimmt, geht ein hohes Risiko ein, dass die Muskeln wieder verhĂ€rten. Dem Profi gelingt es in der Regel ohne Hilfe, zurĂŒck ans Land zu kommen. Der Freizeitschwimmer sei hĂ€ufig auf Hilfe angewiesen - und sollte sich auf keinen Fall schĂ€men, diese auch in Anspruch zu nehmen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Lydia Klöckner
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website