Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextBecker-Anwalt: "Fast nichts ist wahr"Symbolbild fĂŒr einen TextBVB-TorhĂŒter findet neuen KlubSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Berater von Lewandowski angeklagtSymbolbild fĂŒr einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr einen TextFan nach Relegation in Klinik geprĂŒgeltSymbolbild fĂŒr einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild fĂŒr ein VideoPaar zeigt sich: Sie gewannen 200 Millionen im LottoSymbolbild fĂŒr einen TextAmira Pocher: "Let's Dance"-WutSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zĂ€hlt Mick Schumacher an

Das kann eine Pollenallergie noch verstÀrken

Von dpa
Aktualisiert am 26.02.2021Lesedauer: 2 Min.
Gemeine Hasel (Corylus avellana): Ihre Pollen fliegen durch eine Parkanlage.
Gemeine Hasel (Corylus avellana): Ihre Pollen fliegen durch eine Parkanlage. (Quelle: Wolfgang Kumm/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn Haselpollenallergiker niesen, obwohl die Haselnuss in der Region noch gar nicht blĂŒht, kann das an Pollen aus weit entfernten Regionen liegen. Forscher haben das nun deutlich belegt.

Wer gegen Pollen allergisch ist, bekommt immer öfter wegen der Klimakrise Probleme. Die regionale Allergie-Saison kann aber auch durch Pollen von mehreren Hundert Kilometer entfernt blĂŒhenden Pflanzen verlĂ€ngert werden, wie Forscher der Technischen UniversitĂ€t MĂŒnchen (TUM) belegt haben. So seien an bayerischen Messstationen oft Pollen von Pflanzen aufgefangen worden, bevor diese in der Region blĂŒhten, berichtet das Team im Fachjournal "Frontiers in Allergy".


Alles Wissenswerte zum Thema Heuschnupfen

Heuschnupfen ist eine Volkskrankheit:In Deutschland sind 16 Prozent der Bevölkerung betroffen.
Heuschnupfen kann zur Qual werden: Es ist eine Fehlreaktion des Immunsystems auf eigentlich harmlose Pollen.
+6

Sieben Pollenarten ĂŒber 30 Jahre ausgewertet

"Das PhĂ€nomen an sich ist bekannt, aber bisher hatte noch niemand systematisch untersucht, wie hĂ€ufig dies vorkommt", sagte Annette Menzel, Professorin fĂŒr Ökoklimatologie an der TUM. FĂŒr ihre Studie werteten die Forscher die Daten von drei bayerischen Pollen-Messstationen ĂŒber 30 Jahre fĂŒr sieben Pollenarten aus. In einer Detailstudie zu fĂŒnf der sieben Arten stellten die Forscher in 63 Prozent der FĂ€lle weit transportierte Pollen fest – teils in einer klinisch relevanten Menge.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordhöhen. Ein Rabatt soll die Kosten dÀmpfen.


  • Pollenflug-Karte: Welche Pollen sind aktuell in der Luft?

Zum Beispiel wurden Birkenpollen an einer Teststation aufgefangen, obwohl Birken in der Region erst mindestens zehn Tage spĂ€ter zu blĂŒhen begannen. Dadurch könnten Allergiker unter zusĂ€tzlichen Belastungen leiden und die Saison lĂ€nger dauern, als anhand der BlĂŒhzeiten vor Ort anzunehmen sei, betonte Menzel. Zudem wurden Pollen von Pflanzen in der Luft gemessen, die in der jeweiligen Region eigentlich gar nicht vorkommen.

Weitere Artikel


Pollenallergiker leiden wegen der Klimakrise ohnehin immer öfter unter Beschwerden. WĂ€rmere Temperaturen lassen Pflanzen frĂŒher blĂŒhen, höhere Kohlendioxid-Konzentrationen erhöhen zudem die Pollenproduktion.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzucken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website