Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Wie Sie einer Lungenentzündung ganz einfach vorbeugen können

Einfaches Mittel  

Wie Sie einer Lungenentzündung vorbeugen können

10.08.2021, 09:03 Uhr | dpa

Wie Sie einer Lungenentzündung ganz einfach vorbeugen können. Lungenentzündung: Nach einer Operation ist bei älteren Patienten das Risiko einer Lungenentzündung besonders hoch (Symbolbild). (Quelle: Getty Images/ Wavebreakmedia)

Lungenentzündung: Nach einer Operation ist bei älteren Patienten das Risiko einer Lungenentzündung besonders hoch (Symbolbild). (Quelle: Wavebreakmedia/Getty Images)

Lungenentzündungen sind die dritthäufigste Komplikation nach einer OP – die Bettruhe macht das Abhusten von Schleim und Bakterien schwer. Doch Forscher haben nun einen Weg gefunden, Infektionen zu vermeiden.

Vorbeugendes Gurgeln vor einer anstehenden Operation kann insbesondere Senioren helfen, eine Lungenentzündung abzuwenden. Darauf weisen die Deutsche Lungenstiftung und der Verband Pneumologischer Kliniken (VPK) hin. Sie berufen sich auf eine Analyse aus China, für die mehrere Studien ausgewertet wurden.

Nach einer Operation ist meist Bettruhe angesagt. Das kann aber gerade für ältere Menschen fatale Folgen haben. Denn im Liegen wird flacher geatmet als in aufrechter Position. Auch das Abhusten fällt schwerer. Schleim sammelt sich in den Bronchien, Bakterien nisten sich ein. Lungenentzündungen sind nach VPK-Angaben die dritthäufigste Komplikation nach einem chirurgischen Eingriff.

Vor OP mehrmals den Mund ausspülen

Wer vor der OP mehrmals den Mund mit einer antibakteriellen Lösung ausspült, reduziere das Risiko deutlich. Das geht bei Älteren am besten, indem eine Pflegekraft die Patienten zum Gurgeln anleitet oder selbst deren Mundhöhle und Zähne mit der Lösung reinigt.

Zusätzlich ist es nach einer Operation immer wichtig, mit Patienten Atemübungen zu machen und das Kopfende am Bett hochzustellen. Sobald wie möglich sollten Operierte aufstehen und ein wenig herumlaufen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: