Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Efeu - Tipps zum Pflanzen, Düngen und Schneiden

Efeu - wachstumsfreudige Kletterpflanze

11.11.2010, 17:19 Uhr | T.H.

Efeu - Tipps zum Pflanzen, Düngen und Schneiden. Efeu: immergrün und robust (Foto: imago)

Efeu: immergrün und robust (Foto: imago)

Der Efeu ist eine immergrüne Kletterpflanze, die Höhen bis zu 20 Metern erklimmen kann. Nach einem Rückschnitt kann die Pflanze innerhalb eines Jahres neue Triebe von bis zu einem Meter Länge ausbilden. An der Basis kann der Stamm einen Durchmesser von bis zu einem Meter erreichen. Die Pflanze ist äußerst robust und ausdauernd, was ihr eine maximale Lebensdauer von mehr als 500 Jahren einbringen kann. Alle Pflanzenteile sind giftig, allerdings ist das Gift nur in hohen Dosen für den Menschen schädlich.

Efeu - Wuchs und Anbau

Da die Pflanze sehr groß und hoch werden kann, sollte der Standort wohl bedacht sein. An einer Häuserfassade kann Efeu durch seine massiven Haftwurzeln Schäden verursachen. Efeu liebt kühle Plätze, daher ist beim Pflanzen ein schattiger bis halbschattiger Ort zu empfehlen. Ein feuchter Ort, auf den keine direkte Sonneneinstrahlung fällt, ist ideal geeignet. Gerade im Winter kann ein sonniger Standort zu starken Frostschäden an großen Teilen der Pflanze führen. Beim Boden bevorzugt Efeu nährstoffreichen Humus mit kalkhaltigem Untergrund. Dennoch zeigt ist er bei ausreichender Bewässerung und regelmäßiger Düngung anpassungsfähig.

So wächst der Efeu buschig und dicht

Je nach Wachstumsphase müssen einzelne Triebe mit einer Heckenschere abgetrennt werden. Als Zeitpunkt empfiehlt sich der April. Durch das regelmäßige Schneiden der Triebspitzen wächst der Efeu buschig und dicht. Dabei genügt es, rund fünf Zentimeter abzuschneiden. Im Winter ist es wichtig, die Pflanze gegen eine zu starke Sonneneinstrahlung abzuschirmen. Dies gilt insbesondere für Jungpflanzen. Dazu eignet sich am besten ein Vlies aus dem Gartenhandel. Mitunter kann es schwer sein, die massiven Haftwurzeln an Gebäuden mit herkömmlichen Gartengerät zu entfernen. In solchen Fällen ist es sinnvoll die betreffenden Stellen auszuglühen. Danach sollte die Stelle mit einer harten Bürste kräftig gereinigt werden.

Weitere Tipps und Trends rund um die wichtigsten Gartenpflanzen Garten-Lexikon

Zuhause.de: Nützliche Tipps zu Aufzucht, Pflege und Einsatzgebieten von Kletterpflanzen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal