Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaBuntes

China: Erster Bürgersteig für Smartphone-Süchtige eröffnet


Dieser Bürgersteig ist reserviert

fwe

15.09.2014Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

China: Erster Bürgersteig für Smartphone-Süchtige eröffnet
China: Erster Bürgersteig für Smartphone-Süchtige eröffnet (Quelle: Twitter / @ChuBailiang)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Ski-Weltmeister von Lawine getötetSymbolbild für einen TextAldi-Nord: Erben haben sich geeinigtSymbolbild für einen TextJanuar-Wetter besorgt MeteorologenSymbolbild für einen TextHockey-Weltmeister unter Jubel empfangenSymbolbild für einen TextVanessa Mai zeigt sich oben ohneSymbolbild für einen TextGaleria-Mitarbeiter: bittere NeuigkeitenSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextEx-BVB-Star zurück in der BundesligaSymbolbild für einen TextPopstar heiratet 31 Jahre jüngeres ModelSymbolbild für einen TextDschungel: Fans sorgen sich um CosimoSymbolbild für einen TextKatzenberger sauer auf "Arschkriecher"Symbolbild für einen Watson TeaserRTL: Fans lachen über TV-Panne bei IBESSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Können Sie sich vorstellen, auf einem Bürgersteig zu gehen, der für zwei Arten von Bürgern konzipiert wurde: Smartphone-Nutzer und Nicht-Smartphone-Nutzer? Was in Europa kaum realisierbar klingt, ist bei unseren asiatischen Freunden scheinbar schon ganz üblich. Wie ein virales Bild aus dem Netz zeigt, ist dort der erste "mobile phone sidewalk", also Smartphone-Bürgersteig, bereits eröffnet. Dort können Handy-affine Chinesen ab sofort unbehelligt ihre regelmäßige Dosis Informationsfluss konsumieren, während nebenan die Augen auf die Umgebung gerichtet werden.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der bemerkenswerte Pilotversuch findet in der chinesischen Stadt Chongqing statt, ist aber offenbar nicht der erste seiner Art: Bereits im Juli versuchte "National Geographic" einen ähnlichen Trick in Washington, D.C.. Dort wurde ebenfalls eine Hälfte eines Fußgängerweges mit einem Smartphone-Verbot belegt, die andere "auf eigene Gefahr" für Handynutzer freigegeben. Das Ergebnis: Die Mehrheit der Menschen, die tatsächlich dauerhaft auf ihr Smartphone starrten, bemerkten die Beschilderung nicht einmal und gingen unbeirrt weiter. Typisch...

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Model leidet unter Riesenbrüsten – doch sie wachsen immer weiter
  • Annika Leister
Von Annika Leister
ChinaEuropa
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website