Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Schlehenfeuer - ein Rezept für Weihnachten

Likör  

Schlehenfeuer - ein Rezept für Weihnachten

30.01.2014, 10:23 Uhr | dd (hp)

Kann man den typischen Winterlikör "Schlehenfeuer" selbst zubereiten? Man kann, vorausgesetzt, Sie kennen eine gute Sammelstelle für die Früchte. Für dieses weihnachtliche Rezept ist zudem Zeit und Geduld vonnöten. Denn der Likör muss einige Wochen ziehen, bevor er zum Schlehenfeuer wird.

Die Schlehen für den Likör vorbereiten

Für das Rezept benötigen Sie:

- 750 g reife Schlehen
- 300 g Zucker
- 2 Zimtstangen
- 1 Flasche Doppelkorn oder Wodka

Pflücken Sie die Früchte von Mitte bis Ende Oktober, am besten nach dem ersten Frost. Reife Früchte sind dunkelblau, weich und leicht schrumpelig. Der weißliche Reif erinnert an Zwetschgen, mit denen die Schlehen tatsächlich verwandt sind. Verlesen Sie die Schlehen und spülen Sie sie mit kaltem Wasser gründlich ab.

Fehlt der Frost vor der Ernte, ersetzen Sie ihn durch einige Stunden im Tiefkühlschrank. Das Gefrieren der Früchte fördert den Abbau der vorhandenen Gerbsäure und macht die Schlehen schmackhafter. Zerdrücken Sie die Früchte mit einem Holzstampfer oder stechen Sie die Schlehen mit einer Stopfnadel, so oft wie möglich, tief ein. Dies fördert die gewünschte Färbung des Schlehenfeuer-Likörs.

So wird das Schlehenfeuer hergestellt

Füllen Sie die vorbereiteten Schlehen mit dem Zucker und den Zimtstangen in eine gut schließende Flasche. Übergießen Sie die Früchte mit Doppelkorn oder Wodka. Dieser "Aufgesetzte" muss nun circa acht Wochen verschlossen ziehen. Schütteln Sie die Flasche gelegentlich, dies fördert Farbe und Zuckerauflösung. Ist das Schlehenfeuer gut durchgezogen, filtern Sie den Likör und füllen Sie ihn in dekorative Flaschen. 

Feuriger und würziger - das Rezept für Weihnachten

Saft und Aroma sowie edle Gewürze machen aus Ihrem Schlehenfeuer einen echten Weihnachtslikör. Folgende Zutaten benötigen Sie:

- 750 g reife Schlehen
- 300 g brauner Kandiszucker
- Saft von 1 Zitrone
- Saft von 1 Apfelsine
- 1 Zimtstange
- 1/2 Vanillestange
- 1 Prise gemahlene Nelken
- 1 Prise gemahlene Muskatnuss
- wahlweise einige Kaffeebohnen

Vermischen Sie die vorbereiteten Früchte mit dem Zucker und dem Zitronen- und einer Apfelsinensaft in einer gut verschließbaren Flasche. Fügen Sie die Gewürze hinzu und übergießen Sie alles mit Doppelkorn oder Wodka. Einige ganze Kaffeebohnen, die mit in den Aufguss wandern, geben dem weihnachtlichen Schlehenfeuer-Rezept einen besonderen Pfiff.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal