Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Kürbismarmelade mit Ingwer selber machen | Leckeres Rezept


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSportreporter stirbt bei WM-ÜbertragungSymbolbild für einen TextKorruption im EU-Parlament? FestnahmenSymbolbild für einen TextNiederlande bauen AtomkraftwerkeSymbolbild für ein VideoHier soll es heute schneienSymbolbild für einen TextStellen Sie Lesern Ihre QuizfragenSymbolbild für einen TextPelé äußert sich nach Brasilien-AusSymbolbild für einen TextDeutsche gehen früher in RenteSymbolbild für einen TextBolsonaro: "Schmerzt in meiner Seele"Symbolbild für einen TextAmsterdam geht gegen Kiffen vorSymbolbild für einen TextUmstrittener Song ist Hit des Jahres 2022Symbolbild für einen TextTanklaster kollidiert mit AutoSymbolbild für einen Watson TeaserNach WM-Spiel: Harte Kritik an SchiriSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Leckeres Rezept für Kürbismarmelade mit Ingwer

t-online, eg

Aktualisiert am 24.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Kürbismarmelade: Mit ein wenig Ingwer erhalten Sie eine tolle Geschmackskomponente.
Kürbismarmelade: Mit ein wenig Ingwer erhalten Sie eine tolle Geschmackskomponente. (Quelle: AnnaPustynnikova/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Herbst und Winter haben Kürbisse Hochsaison. Doch es muss nicht immer Suppe sein – wie wäre es zur Abwechslung mal mit Kürbismarmelade?

Kürbissuppe, vegetarisches Kürbisgulasch oder Brötchen mit dem Fruchtgemüse – aus Kürbis können Hobbyköche viel Schmackhaftes zaubern. Auch in süße Speisen passt Kürbis – sogar in Marmelade. Wir zeigen Ihnen ein Rezept für Marmelade aus Kürbis mit Ingwer.

Welche Kürbissorte eignet sich für Marmelade? Hokkaido und Butternut machen sich gut in Marmelade. Aber auch Muskatkürbis passt geschmacklich.

Rezept für Kürbismarmelade mit Ingwer

Zutaten:

  • 2 Kilo Kürbisfleisch
  • Ingwer
  • 2 Äpfel
  • 3 Stangen Zimt
  • 200 g Zucker
  • 1 Zitrone
  • 1 kg Gelierzucker

Zubereitung:

  1. Schälen Sie zwei Kilogramm des Kürbis. Schneiden Sie ihn anschließend in kleine Stücke.
  2. Geben Sie die Kürbiswürfel in einen Kochtopf und gießen Sie so viel Wasser hinzu, dass das Gemüse knapp bedeckt ist.
  3. Schälen Sie dann ein etwa zwei Zentimeter großes Stück Ingwer und schneiden Sie es in kleine Stücke.
  4. Schälen Sie die Äpfel und schneiden Sie auch diese klein.
  5. Geben Sie die Äpfel anschließend zusammen mit dem Ingwer, drei Stangen Zimt und 200 Gramm Zucker in einen Topf. Pressen Sie eine Zitrone aus und fügen Sie den Saft zu der Masse hinzu.
  6. Rühren Sie die Mischung gründlich um. Kochen Sie dann alle Zutaten so lange, bis die Früchte weich sind. Anschließend können Sie die Zimtstangen wieder aus dem Topf nehmen.
  7. Wenn Sie eine feinere Konsistenz wünschen, verarbeiten Sie die Masse mit dem Pürierstab vorsichtig zu einer dickflüssigen Marmelade.
  8. Jetzt können Sie die Fruchtmischung wieder aufkochen und mit einem Kilogramm Gelierzucker 3:1 versetzen.
  9. Kochen Sie die Kürbismarmelade so lange, bis eine sämige Masse entsteht.

Obst konservieren: Marmelade, Kompott, Likör & Co.

Obst: Nach einer ertragreichen Obsternte wissen viele nicht, wohin mit den leckeren Früchten bevor sie nicht mehr frisch sind. Um eine Verschwendung zu vermeiden, kann man das Obst konservieren. So bleibt es lange haltbar und kann gleichzeitig noch in den kälteren Monaten genossen werden. Die leckersten Möglichkeiten zur Konservierung stellen wir Ihnen in dieser Foto-Show vor.
Gefrorene Beeren: Die einfachste Möglichkeit Obst lange haltbar zu machen ist das Einfrieren. Ratsam ist es, das Obst zunächst auf einem Tablett verstreut anzufrieren und es erst dann in eine Gefriertüte oder ein Behältnis zu tun. So kleben die Früchte nicht aneinander und man kann sie beim Herausnehmen leichter dosieren.
+6

So füllen Sie die Marmelade ab

Stellen Sie Gläser bereit, die Sie mit einem Deckel fest verschließen können. Spülen Sie die Gläser zuvor mit heißem Wasser aus – mögliche Keime werden so abgetötet und die Marmelade ist länger haltbar. Nach dem Befüllen sollten Sie die Gläser eine Viertelstunde lang auf den Kopf stellen. Im Anschluss lassen Sie den Aufstrich in aufrechter Position vollständig erkalten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
In dieser Variante mögen auch Rosenkohl-Muffel das Gemüse
Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website