• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Salatdressing: Leckere Rezepte zum Selbermachen


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Einfach und lecker: Salatdressing selbst machen

Von t-online, sah

Aktualisiert am 03.08.2022Lesedauer: 3 Min.
Dressing: Es macht Salate schön schmackhaft.
Dressing: Es macht Salate schön schmackhaft. (Quelle: Cook Shoots Food/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextChina setzt Taiwan-Manöver fortSymbolbild für einen TextWeltmeister will nicht zur WM in KatarSymbolbild für einen Text"Magnum"-Star ist totSymbolbild für einen TextSprengplatz im Grunewald brennt weiterSymbolbild für einen Text20-Jähriger geht in Freibad unter – totSymbolbild für einen TextFDP-Kritik an Corona-PaketSymbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWeitere Leiche in US-Stausee gefundenSymbolbild für einen TextHalle Berry überrascht mit neuem LookSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserRTL: Moderatorin bekommt pikante FrageSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Mithilfe weniger Zutaten aus dem Vorratsschrank ist eine Salatsoße schnell zubereitet. Auch ausgefallenere Rezept-Ideen sind eine leckere Abwechslung.

Das Wichtigste im Überblick


  • Der Klassiker: Essig-Öl-Dressing
  • Schmeckt frisch: Joghurtdressing
  • Etwas Besonderes: Himbeerdressing
  • Schön würzig: Senf-Dressing

Im Einzelhandel finden Sie eine große Anzahl an bereits fertigen Salatdressings. Doch diese enthalten oftmals Stabilisatoren und zu viele Kalorien. Wenn Sie Ihr Salatdressing stattdessen selbst machen, bestimmen Sie, welche Zutaten verwendet werden.


Beliebte Küchenkräuter

Gartenkräuter: Wer freut sich nicht über eine feine Auswahl erlesener Küchenkräuter für den täglichen Bedarf? Lernen Sie in unserer Fotoshow die beliebtesten Küchenkräuter kennen und wählen Sie Ihren persönlichen Favorit.
Schnittlauch: Nach Salz das wohl meist genutzte Küchengewürz. Schnittlauch eignet sich zum Streuen in die Suppe, aufs Brot oder in den Salat. Er enthält wichtige Mineralien und einen hohen Anteil an Vitamin C.
+6

Tipp zum Aromatisieren des Salatdressings

Zum Verfeinern jedes Dressings eignen sich grundsätzlich kaltgepresstes Olivenöl, ein wenig Senf und frische Zitrone. Mit ein bisschen Übung gelingen die Soßen im Handumdrehen. Wir haben für Sie ein paar Rezepte für Salatdressings zusammengestellt.

Der Klassiker: Essig-Öl-Dressing

Zu den Klassikern der Salatsoßen zählt das Essig-Öl-Dressing. Es ist schmackhaft, schnell zubereitet, und die Zutaten dafür stehen wahrscheinlich auch in Ihrem Vorratsschrank. Für eine Salatportion benötigen Sie:

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Chinesische Kriegsschiffe überqueren Grenze – Taiwan schickt Kampfjets
Ein bewaffnetes taiwanesisches Kampfflugzeug startet, um chinesische Flugzeuge abzufangen: nach dem Besuch von Nancy Pelosi spitz sich die Lage im Taiwan-Konflikt zu.


  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Essig
  • 1/2 Zwiebel
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Vermischen Sie zunächst einen Teelöffel Zucker mit einem halben Teelöffel Salz.
  2. Anschließend geben Sie zwei Esslöffel Wasser hinzu und rühren weiter, bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben.
  3. Nun vermischen Sie das Ganze mit zwei Esslöffeln Essig.
  4. Sollte Ihnen das Dressing etwas zu sauer sein, verdünnen Sie es mit einem Schuss Wasser.
  5. Bei Bedarf können Sie eine halbe Zwiebel hinein würfeln oder Kräuter wie Schnittlauch hinzufügen.

Schmeckt frisch: Joghurtdressing

Joghurtdressing: Es verleiht Salaten eine schöne Frische.
Joghurtdressing: Es verleiht Salaten eine schöne Frische. (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)

Das helle Joghurtdressing ist eine beliebte Abwechslung zu der Essig-Öl-Variante und sorgt für einen leicht säuerlich frischen Geschmack im Salat. Die folgenden Zutaten genügen für zwei Salatportionen:

  • 125 g Naturjoghurt
  • 2 EL Essig
  • 3 EL Öl
  • 1 EL Zucker
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Verrühren Sie den Joghurt mit einem Esslöffel Zucker.
  2. Anschließend geben Sie jeweils einen halben Teelöffel Salz sowie Pfeffer hinzu und verrühren das Ganze mit Essig und Öl.
  3. Zuletzt kommen ein Esslöffel gehackte Petersilie und klein geschnittener Schnittlauch hinzu.

Etwas Besonderes: Himbeerdressing

Himbeerdressing: Es sorgt für eine schöne fruchtige Note.
Himbeerdressing: Es sorgt für eine schöne fruchtige Note. (Quelle: VeselovaElena/getty-images-bilder)

Wenn Ihnen der Sinn nach etwas Ausgefallenem steht, bietet sich ein Himbeerdressing besonders gut an. Es schmeckt wunderbar zu frischem Feldsalat und bringt Abwechslung auf den Speiseplan. Für vier Portionen benötigen Sie die folgenden Zutaten:

  • 150 g Himbeeren
  • 6 EL Essig
  • Erdnussöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zunächst pürieren Sie die Himbeeren, fügen den Essig hinzu und vermischen das Ganze mit einem Schuss Erdnussöl.
  2. Jetzt können Sie das Dressing je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Als Topping bietet sich etwas geriebener Parmesan an, der den Salat geschmacklich abrundet.

Schön würzig: Senf-Dressing

Senf-Dressing: Es hat 210 Kalorien pro Portion.
Senf-Dressing: Es hat 210 Kalorien pro Portion. (Quelle: VeselovaElena/getty-images-bilder)

Für diejenigen, die es gerne etwas würziger mögen, ist ein Senf-Dressing genau das Richtige. Die Zubereitung dauert nur 20 Minuten.

Zutaten für vier Portionen:

  • 1/2 EL Salz
  • 1/2 EL Senfpulver
  • 1 TL Zucker
  • 1 Ei
  • 2 EL geschmolzene Butter
  • 175 ml Sahne
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 50 ml Sherryessig

Zubereitung:

  1. Verrühren Sie Salz, Senfpulver, Zucker, Ei, Butter, Sahne und Pfeffer gut miteinander.
  2. Geben Sie den Essig unter Rühren dazu.
  3. Schlagen Sie das Dressing im Wasserbad, bis es eindickt und lassen Sie es abkühlen.

Salatdressing richtig mischen

Am besten schmeckt ein Salatdressing, wenn Sie alle Zutaten einheitlich vermischen, also eine Emulsion entsteht. Essig und Öl beispielsweise verbinden sich nicht so leicht, hier ist kräftiges Rühren gefragt. Besser als ein Löffel eignet sich hierfür übrigens eine Gabel: Durch die Zinken durchmischen sich die Zutaten optimal.

Einfacher geht es mit einem Stabmixer: Binnen weniger Sekunden sind die Zutaten optimal durchmischt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website