Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Königskrabbe: Wissenswertes zur Kamtschatkakrabbe

Monsterkrabbe  

Königskrabbe: Wissenswertes zur Kamtschatkakrabbe

24.03.2015, 12:42 Uhr | om (CF)

Die Königskrabbe, auch Kamtschatkakrabbe genannt, gehört zur Familie der Stein- und Königskrabben und gilt als Delikatesse. Hier erfahren Sie mehr zu dem besonders großen Meeresbewohner.

Königskrabbe kann bis zu zehn Kilogramm schwer werden

Die Königskrabbe wird aufgrund ihrer Größe auch Monsterkrabbe genannt. Während der Rückenpanzer des Tieres, der Carapax, eine Größe von 25 Zentimetern erreichen kann, beträgt die Beinspannweite der Kamtschatkakrabbe hin und wieder bis zu 180 Zentimeter. Einige Exemplare können bis zu zehn Kilogramm schwer werden.

Die Tiere sind häufig rot, wobei es auch blaue oder braune Krabben gibt. Sie besitzen fünf Beinpaare, von denen eines Scheren besitzt. Interessant: Sobald Beine verloren werden, wachsen diese nach. Die Ernährung ist sehr vielseitig. Von Algen, über Aas und Muscheln bis hin zu Seesternen und sogar Artgenossen, frisst die Königskrabbe sich quer durch die Meere.

Kamtschatkakrabbe verbreitet sich auch in Europa

Die Kamtschatkakrabbe gilt in manchen Regionen der Erde als Delikatesse und wird heute stark befischt. Der eigentliche Lebensraum der Tiere ist der Nordpazifik. Hier leben sie vor den Küsten Kamtschatkas und Alaskas. In den 1960er Jahren wurden die Tiere von russischen Wissenschaftlern in der Barentssee bei Norwegen ausgesetzt und vermehrten sich dort stark.

Laut eines Berichts des Nachrichtenmagazins "Focus", ist der Einfluss der Krabbe auf das Ökosystem nicht abzusehen. Fest steht, dass sich die Tiere rasant vermehren und die Fischbestände bedrohen. Die bis zu 30 Jahre alt werdenden Tiere können bis zu eine halbe Million Eier legen. Zudem gibt es sehr wenig natürliche Feinde der Krabbe. Beliebt sind die Tiere wegen ihres schmackhaften Fleisches. Insbesondere in Asien und Russland werden Königskrabben als Delikatesse gehandelt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal