HomeLebenEssen & TrinkenBackenKuchen & Torten

Apfelkuchen mit Pudding: Einfaches Rezept für den Klassiker


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutschland in Länder-Ranking topSymbolbild für einen TextSorge um Lecks in Nord Stream 1 und 2Symbolbild für einen TextEintracht sauer: Neue Panne von FeldmannSymbolbild für einen TextBackbranche befürchtet InsolvenzenSymbolbild für einen TextVonovia kündigt Mietern trotz GaskriseSymbolbild für einen TextKreisklassen-Spiel eskaliert – PolizeiSymbolbild für einen TextHurrikan Ian: Sturmflut in Kuba erwartetSymbolbild für einen TextARD und ZDF geben WM-Experten bekanntSymbolbild für einen TextWilde Schweine reißen 60 Ziegen Symbolbild für einen TextSchwerer Autocrash – Mann totSymbolbild für einen TextKult-Currywurstbude öffnet wiederSymbolbild für einen Watson TeaserEx-Bachelorette geht drastischen SchrittSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Apfelkuchen mit Pudding: Rezept für den Klassiker

Von t-online, cch

Aktualisiert am 06.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Apfelkuchen: Aus Äpfeln und Vanillepudding lässt sich ein köstlicher Kuchen zaubern.
Apfelkuchen: Aus Äpfeln und Vanillepudding lässt sich ein köstlicher Kuchen zaubern. (Quelle: photosimysia/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Apfel und Vanillepudding passen einfach wunderbar zusammen. Überzeugen Sie sich selbst – mit diesem Rezept für Apfelkuchen mit Pudding.

Laden Sie Ihre Lieben ein, denn Apfelkuchen mit Pudding lässt sich am besten in Gesellschaft genießen. Mit dieser Köstlichkeit wird der Kaffeeklatsch zur Genießerrunde. Für das Rezept verwenden Sie am besten säuerliche Äpfel, etwa der Sorte Elstar, Boskoop oder Jonagold.


Tipps rund um das Backen

Für Blechkuchen wird meist ein Rührteig verwendet. Dieser geht schnell und Sie können kaum etwas falsch machen. Das simple Grundrezept besteht aus wenigen Zutaten: Butter, Zucker, Eier, Mehl und Backpulver reichen aus, um einen leckeren Kuchen zu zaubern. Belegt wird der Teig anschließend häufig mit Obst, wie Heidelbeeren oder Rhabarber. Sollte sich noch ein wenig Zeit finden, so kann man den Kuchen mit Streuseln oder Baiser verfeinern.
Ein klassisches Beispiel für einen Hefeteig ist Zwetschgenkuchen. Bei diesem Teig ist neben den richtigen Zutaten vor allem Zeit und Muskelkraft gefragt. Werden die Grundregeln beachtet, so gelingt der Kuchen jedoch garantiert: Die Milch für den sogenannten Vorteig darf beispielsweise nicht wärmer als 45 Grad sein, da sonst die zugegebene Hefe zerstört wird. Außerdem sollte man Zugluft unbedingt vermeiden und eine Gehzeit von circa 60 Minuten einplanen.
+8

Apfelkuchen mit süßer Vanillecreme: Das Rezept

Zutaten:

  • 1 kg Äpfel (z.B. Elstar)
  • 150 g Mehl
  • 120 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 2 Pck. backfeste Puddingcreme (ohne Kochen, Vanillegeschmack)
  • 600 ml Milch (für die Puddingcreme)
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Puderzucker
  • etwas Salz
Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Hieroglyphen in der Grabkammer Ramses V. aus dem 12. Jahrhundert vor Christus in Luxor.
Eine Weltsensation

Zubereitung:

  1. Lassen Sie die Butter auf Zimmertemperatur anwärmen. Geben Sie dann 100 Gramm davon mit dem Eigelb, dem Mehl, 50 Gramm des Zuckers, 100 ml der Milch und einer Prise Salz in eine Schüssel. Vermischen Sie die Zutaten mit einem Mixer.
  2. Den fertigen Teig füllen Sie dann in eine zuvor eingefettete Springform von etwa 24 Zentimetern Durchmesser. Drücken Sie ihn an Boden und Rändern fest.
  3. Backen Sie ihn anschließend für zehn Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad.
  4. Während der Teig backt, können Sie schon mal die Äpfel waschen, schälen und vierteln. Schneiden Sie sie an der gerundeten Seite jeweils länglich ein, damit sie auf dem Teig einen guten Halt haben. Für die nötige Säure sorgt Zitronensaft, mit dem Sie die Apfelstücke beträufeln.
  5. Bereiten Sie nun nach Packungsbeilage die Vanillecreme zu. Hierzu benötigen Sie auch die restliche Milch.
  6. Wenn die zehn Minuten Backzeit um sind, können Sie die Vanillecreme auf den Teigboden geben und mit den Äpfeln bedecken.
  7. Bevor der Apfelkuchen mit Pudding erneut in den Ofen wandert, bestreuen sie ihn mit dem restlichen Zucker. Verteilen Sie zusätzlich die übrig gebliebene Butter in Stückchen auf dem Teig. Nun kann der Kuchen für 40 Minuten backen.
  8. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und einen Klecks Schlagsahne hinzugeben.

Guten Appetit!

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website