HomeLebenEssen & Trinken

Hackfleisch richtig einfrieren: Diese Hinweise sollten Sie beachten


Hackfleisch einfrieren: Darauf sollten Sie achten

  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Aktualisiert am 13.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Hackfleisch: Es lässt sich in der Küche vielfältig verwenden.
Hackfleisch: Es lässt sich in der Küche vielfältig verwenden. (Quelle: LauriPatterson/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen TextTrauer: Wrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextKarl Lauterbach: "Sind im Krieg mit Putin"Symbolbild für einen TextSchwerverletzter nach MassenkarambolageSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Kein Gasaustritt mehrSymbolbild für einen TextFC Bayern: Zwei Stars Corona-positivSymbolbild für ein VideoBodycam filmt Rettung aus Feuer-AutoSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserRed-Bull-Boss soll schwer erkrankt seinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Wer Hackfleisch nicht gleich verarbeiten will, sollte es direkt einfrieren. Denn das Fleisch kann sehr schnell verderben und krankmachende Keime bilden. Beim Einfrieren gibt es aber einiges zu beachten.

Das Wichtigste im Überblick


  • Hackfleisch einfrieren: So geht's
  • Abgepacktes Hackfleisch einfrieren
  • Hackfleisch auftauen

Hackfleisch hält sich nicht sehr lange – das liegt an der Zerkleinerung des Fleisches. Es sollte daher immer unverzüglich nach dem Kauf zubereitet werden. Eine andere Möglichkeit ist, es sofort einzufrieren.


Haltbarkeit im Gefrierschrank: So lange bleiben Lebensmittel frisch

Speiseeis: Eis hält sich bis zu ein Jahr im Gefrierschrank. Wird es schlecht, merkt man das an der gummiartigen Schicht auf dem Eis.
Brot: Viele Brotsorten halten sich etwa ein halbes Jahr im Gefrierschrank, sollten jedoch besser schon vorher verzehrt werden, damit Sie noch gut schmecken.
+8

Hackfleisch einfrieren: So geht's

Hackfleisch: Beim Einfrieren müssen Sie auf einige Dinge achten.
Hackfleisch: Beim Einfrieren müssen Sie auf einige Dinge achten. (Quelle: daoleduc/getty-images-bilder)
Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Verfolgt Putins Verbündeter einen perfiden Plan?

Wenn Sie Hackfleisch einfrieren möchten, achten Sie darauf, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Sonst können sich Keime und Krankheitserreger wie E.coli-Bakterien oder Salmonellen schnell ausbreiten. Achten Sie zudem auf das Verbrauchsdatum, denn nur frisches Hackfleisch darf eingefroren werden. Dabei gehen Sie wie folgt vor:

  1. Teilen Sie das rohe Hackfleisch in kleine Portionen ein. 250 Gramm sind meist eine gute Menge zum Einfrieren.
  2. Füllen Sie das Gehackte in einen Gefrierbeutel oder in eine Dose, die zum Tiefkühlen geeignet ist.
  3. Rollen Sie es nun mit einem Nudelholz oder einer Flasche platt. So sparen Sie nicht nur Platz im Tiefkühlschrank, es lässt sich so auch schneller auftauen.
  4. Vermerken Sie das Datum des Einfrierens auf dem Gefrierbeutel oder der Dose.

Info: Eingefroren bei -18 Grad Celsius hält sich Hackfleisch bis zu drei Monate.

Abgepacktes Hackfleisch einfrieren

Info: Das Gehackte wird in der Originalverpackung mitunter schneller ranzig, wenn es unter Schutzgasatmosphäre verpackt wurde.

Sie können Hackfleisch allerdings auch schon küchenfertig einfrieren – das ist zudem am sichersten, denn dann haben Keime kaum eine Chance. Sie sterben beim Erhitzen des Fleisches ab. Wenn Sie beispielsweise Frikadellen einfrieren, sind diese dann auch immer im Handumdrehen serviert, wenn unerwartet Gäste kommen.

Hackfleisch auftauen

Hackfleisch können Sie am besten im Kühlschrank auftauen: Da Bakterien sich im Tauwasser tummeln können, sollten Sie das Fleisch zum Auftauen in ein Sieb legen, sodass es nicht in der Flüssigkeit liegt. Das Auftauwasser muss immer weggeschüttet werden.

Zum Auftauen können Sie den Gefrierbeutel mit dem Hackfleisch aber auch in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen: So wird das Fleisch nicht warm, was die Keimbildung fördern könnte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Lebensmittel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website