• Home
  • Leben
  • Familie
  • Baby
  • Stillen
  • Gelbsucht bei Babys: Was sollte beachtet werden?


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Gelbsucht bei Babys: Was muss beachtet werden?

sk (CF)

Aktualisiert am 07.04.2014Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCum-Ex: Keine Ermittlungen gegen ScholzSymbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextTrump-Anwalt Giuliani muss aussagenSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Bei rund 60 Prozent aller Neugeborenen wechselt der zunächst rosige Hautton in den ersten Lebenstagen ins Gelblich-Braune. Gelbsucht bei Babys ist weder ungewöhnlich noch besorgniserregend. Hier erfahren Sie mehr.

Gelbsucht bei Babys ist normal

Gelbsucht bei Babys wird durch eine erhöhte Konzentration des Gallenfarbstoffs Bilirubin in der Haut ausgelöst. Mehr als die Hälfte aller Neugeborenen hat in den ersten Lebenstagen daher eine gelblich-braune Hautfarbe, welche in der Regel zum Beginn der zweiten Lebenswoche von alleine wieder verschwindet, erklärt das Informationsportal "familie.de". Der Abbauvorgang des Bilirubin ist dann abgeschlossen.


Babyentwicklung

Wie sich Babys im Laufe der Zeit entwickeln
Wann Babys ihre Köpfchen kontrollieren können
+5

Es handelt sich um eine ganz normale Funktion des Körpers. Als Elternteil können Sie diesen Prozess bei Ihrem Neugeborenen ganz leicht unterstützen. Obwohl die Gelbsucht bei Babys normal ist, können Sie trotzdem dafür sorgen, dass Sie rascher abklingt.

Tipps bei Neugeborenen-Gelbsucht

Stillen regt die Darmfunktion Ihres Kindes an, was wiederum die Ausscheidung des Bilirubins fördert. Je mehr der Stoffwechsel arbeitet, desto schneller weicht die Gelbsucht, welche auch als Neugeborenen-Gelbsucht bezeichnet wird. Legen Sie Ihr Kind daher möglichst oft und lange an die Brust.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
RBB-Moderatorin witzelt über skurriles Schlesinger-Treffen
Patricia Schlesinger/Eva-Maria Lemke (t-online-Collage): Am selben Tag wurde Schlesinger abberufen.


Ein weiterer Tipp bezieht sich auf die Körpertemperatur des Babys. Der Leberstoffwechsel funktioniert bei Neugeborenen am besten bei einer gleichbleibenden Körpertemperatur von 37 Grad Celsius. Sorgen Sie demnach dafür, dass Ihr Kind ausreichend viel Wärme bekommt.

Was bei der Gelbsucht bei Babys zu beachten ist

Verzichten Sie in den Tagen der Neugeborenen-Gelbsucht aufs Baden. Dies ist für Neugeborenen ohnehin nicht nötig. Reinigen Sie die Haut Ihres Sprösslings lediglich mit einem feuchten Waschlappen. Beim Waschen sollte es mollig warm sein, da sich auch hierbei die Wärme positiv auf Gelbsucht bei Babys auswirkt.

Ein Heizstrahler kann zusätzlich für ausreichend Wärme auf dem Wickeltisch sorgen. Ebenfalls hilfreich bei Gelbsucht: Viel Licht. Spaziergänge und Tageslicht wirken sich beschleunigend auf den Abbau des Bilirubins aus. Alternativ können Sie Ihr Kind bei zu kalten Außentemperaturen im Kinderwagen ans helle Fenster setzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website