HomeLebenEssen & Trinken

Kann man verschimmelte Marmelade noch essen?


Können Sie verschimmelte Marmelade noch essen?

  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld

Aktualisiert am 17.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Schimmel auf Konfitüre: Kann der Schimmel einfach abgekratzt werden?
Schimmel auf Konfitüre: Kann der Schimmel einfach abgekratzt werden? (Quelle: Ralf Geithe/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Gasleck entdecktSymbolbild für ein VideoNeue Insel nach VulkanausbruchSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextDarum fällt "Wer wird Millionär?" ausSymbolbild für einen TextJob-Diskussion um Zweitliga-TrainerSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextSterbender Lkw-Fahrer liegt auf RastplatzSymbolbild für einen TextHund kotet Frau an: NotaufnahmeSymbolbild für einen TextWiesn-Tourist niedergestochen: FestnahmenSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Wenn sich weiße Flecken auf der Konfitüre gebildet haben, muss sie in den Müll. Oder können Verbraucher den Schimmel einfach entfernen und den Rest essen?

Schimmel auf dem Marmeladenbrot sieht nicht nur unschön aus. Der Verzehr der Pilzsporen kann auch der Gesundheit schaden. Einige Schimmelpilzarten bilden Giftstoffe, sogenannte Mykotoxine, die auf Dauer Leber und Nieren schädigen und Krebs auslösen können.

Aber muss verschimmelte Konfitüre oder Marmelade immer gleich weggeworfen werden? Oder reicht es, die betroffenen Stellen abzuheben?

Wann sollte Konfitüre in den Müll?

Generell gilt: Je weniger Zucker und Salz und je höher der Wassergehalt eines Lebensmittels, desto besser können sich Schimmelpilze ausbilden, erklärt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) auf Anfrage.

Früher lautete dementsprechend die Empfehlung: Verschimmelte Konfitüren und Marmeladen mit einem Zuckeranteil von unter 50 Prozent komplett wegwerfen, bei Produkten mit mehr als 50 Prozent Zucker den Schimmel einfach großzügig entfernen.

Aber Vorsicht: "Heute wird aus vorbeugendem Gesundheitsschutz dazu geraten, auch diese Produkte bei Schimmelbefall vorsichtshalber zu entsorgen", sagt Ernährungswissenschaftlerin Antje Gahl von der DGE. Verschimmelte Konfitüre und Marmelade gehören also immer in den Müll.

Wenn sich lediglich die Farbe der Konfitüre geändert hat, sie etwas blasser geworden ist, kann sie hingegen noch verzehrt werden. Darauf macht die Verbraucherzentrale NRW aufmerksam.

Der Teil eines Lebensmittels, auf dem kein Schimmel zu sehen ist, kann trotzdem mit dessen Giftstoffen belastet sein – sie sind nicht sichtbar.

Verschimmelte Marmelade: Sie sollte nicht mehr aufs Brot, sondern besser in den Mülleimer.
Verschimmelte Marmelade: Sie sollte nicht mehr aufs Brot, sondern besser in den Mülleimer. (Quelle: McPHOTO/getty-images-bilder)
Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Charlène von Monaco: Die Fürstin nahm einen Termin ohne ihren Mann wahr.
Fürstin Charlène zeigt sich in transparenter Bluse
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

So lagern Sie Konfitüre und Marmelade am besten

Unterschied zwischen Konfitüre und Marmelade: Konfitüre besteht aus mit Zucker eingekochten Früchten, die keine Zitrusfrüchte sind. Marmelade hingegen dürfen sich nur Zubereitungen aus Zitrusfrüchten nennen. Eine EU-Verordnung legt zudem die jeweiligen Fruchtanteile für die Produkte fest.

Damit sich Schimmel gar nicht erst bildet, sollten Sie den Aufstrich richtig lagern. Original verschlossene Konfitüren bewahren Sie am besten an einem dunklen Ort auf, rät die DGE. Bei 15 bis 20 Grad Celsius sind sie etwa ein Jahr haltbar.

In Fruchtaufstrichen steckt weniger Zucker und sie wurden auch wesentlich kürzer erhitzt als herkömmliche Konfitüren. Deshalb sollten sie besser im Kühlschrank aufbewahrt werden. Gleiches gilt für angebrochene Marmeladen und Konfitüren.

Benutzen Sie außerdem immer einen sauberen Löffel, wenn Sie den Gläsern etwas entnehmen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Anfrage Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.
  • verbraucherzentrale.de: "Konfitüre und Marmelade: Haltbarkeit und Lagerung"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Brot

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website