Sie sind hier: Home > Leben > Kaffeewelt >

Das optimale Frühstück besteht aus vier Komponenten

Heißhunger vorbeugen  

Das optimale Frühstück besteht aus vier Komponenten

18.05.2019, 08:04 Uhr | Tobias Hanraths, dpa, jb

gedeckter Frühstückstisch (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Alle wichtigen Zutaten am Start: So sieht ein gesundes Frühstück bei "The biggest Loser" aus. (Quelle: SAT.1)

„The Biggest Loser“: Das ist ein gesundes Frühstück!

Sigrid zeigt Christian alle wichtigen Zutaten für ein gesundes und reichhaltiges Frühstück und verrät dem Web-Kandidaten, auf welche Zutat er in Zukunft verzichten kann. (Quelle: SAT.1)

Alle wichtigen Zutaten am Start: So sieht ein gesundes Frühstück bei "The biggest Loser" aus. (Quelle: SAT.1)


Ein gutes Frühstück liefert genug Energie für den Tag – und macht satt. Was Sie essen und trinken sollten, damit nicht zwei Stunden später der nächste Heißhunger folgt. 

Damit das Sättigungsgefühl nach dem Frühstück lange anhält und keine Heißhungerattacken folgen, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE), die erste Mahlzeit des Tages aus vier Komponenten zusammenzustellen.

So sieht das perfekte Frühstück aus

Das Frühstück sollte aus folgenden Bestandteilen bestehen:

  • ein Getränk: wie Kaffee oder Kräutertee
  • ein Getreideprodukt: wie Brot oder Müsli, am besten aus Vollkorn
  • ein Milchprodukt: wie Joghurt oder Käse
  • Obst oder Rohkost

Wie diese vier Komponenten genau aussehen, sei Geschmackssache, sagt die DGE.

Auf Frühstück verzichten?

Gar nicht zu frühstücken, sei laut DGE ebenfalls in Ordnung – der Hunger kommt dann irgendwann. Sie sollten sich das Frühstück nicht hineinzwingen. Hören Sie am besten auf Ihren Körper. Er sagt Ihnen, wenn er etwas braucht.


Und auch andere, nicht ganz so gesunde Frühstücksformen – Toast mit Marmelade etwa – sind nicht grundsätzlich tabu. Achten Sie dabei darauf, dass die süßen Komponenten nicht überhandnehmen. Die weiteren Mahlzeiten des Tages sollten entsprechend angepasst werden. Wer morgens Rührei isst, muss mittags also vielleicht nicht gleich zum Omelett greifen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal