• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisen in der Corona-Krise
  • RKI: Temperaturmessungen an FlughĂ€fen laut Robert Koch-Institut "ineffektiv"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland droht NorwegenSymbolbild fĂŒr einen TextWĂ€rmepumpen fĂŒr alle? Neue OffensiveSymbolbild fĂŒr einen TextEx-FDP-Chef ist totSymbolbild fĂŒr ein VideoRussische Panzerkolonne fĂ€hrt in eine FalleSymbolbild fĂŒr einen TextDiese Produkte sind drastisch teurerSymbolbild fĂŒr einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild fĂŒr ein Video"Große Tennis-Karriere geht zu Ende"Symbolbild fĂŒr einen Text"Bauer sucht Frau"-Paar erwartet BabySymbolbild fĂŒr ein VideoiPhone-Klingelton-Tanz geht viral Symbolbild fĂŒr einen TextZDF-Serienstar von Freundin getrenntSymbolbild fĂŒr einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Robert Koch-Institut hĂ€lt Temperaturmessungen an FlughĂ€fen fĂŒr "ineffektiv"

Von dpa
Aktualisiert am 16.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Temperaturmessung: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat sich gegen Temperaturkontrollen an FlughÀfen in der Corona-Pandemie ausgesprochen.
Temperaturmessung: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat sich gegen Temperaturkontrollen an FlughÀfen in der Corona-Pandemie ausgesprochen. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

An zahlreichen internationalen FlughĂ€fen wurde das Temperaturmessen als wichtige Kontrolle gegen das Coronavirus bei FluggĂ€sten eingefĂŒhrt. Dies sei jedoch gar keine so sinnvolle Methode, sagt nun das Robert Koch-Institut.

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat sich gegen Temperaturkontrollen an FlughĂ€fen in der Corona-Pandemie ausgesprochen. "Insgesamt werden Entry- und Exit-Screening-Maßnahmen an FlughĂ€fen mit Temperaturmessungen bei der Covid-19-BewĂ€ltigung in Deutschland fĂŒr ineffektiv und der mögliche Mehrwert fĂŒr vernachlĂ€ssigbar eingeschĂ€tzt", schreiben RKI-Experten in einem Bericht.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Fieber kein ausreichendes Indiez

Die Fachleute fĂŒhren als Argumente gegen Temperaturmessungen an, dass viele Corona-Infizierte nicht erkannt werden wĂŒrden: So sei bei weniger als der HĂ€lfte der Betroffenen, ĂŒber die das RKI Daten hat, ĂŒberhaupt Fieber aufgetreten. Reisende könnten ihre Temperatur zudem durch die Einnahme fiebersenkender Mittel verschleiern. Manche Infizierte hĂ€tten noch keine oder generell keine Symptome, könnten aber dennoch ansteckend sein. Auch bei frĂŒheren AusbrĂŒchen – etwa bei Sars 2002/2003 – habe sich der Einsatz von Screening-Verfahren in anderen LĂ€ndern "nicht als wirksam erwiesen, um FĂ€lle zu erkennen".

Als fĂŒr FlughĂ€fen angemessen und sinnvoll erachten die Experten Verhaltenshinweise fĂŒr den Corona-Verdachtsfall in mehreren Sprachen sowie eine elektronische Erfassung der Kontaktdaten der Reisenden, damit diese im Fall des Falles schnell von GesundheitsĂ€mtern kontaktiert werden können. Neben dem Einhalten von Abstand und Hygiene-Regeln spricht sich das RKI dafĂŒr aus, Laboruntersuchungen und medizinische Versorgung fĂŒr alle Patienten zugĂ€nglich zu machen – unabhĂ€ngig von Herkunft und Versicherungsstatus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Diese Corona-Regeln gelten noch in den UrlaubslÀndern
COVID-19CoronavirusDeutschlandFieberFlughafenRKI
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website