Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Kreuzfahrten >

Kabelschaden bei der "AidaAura": Kreuzfahrtschiff steckt vor Insel fest

Wegen eines Kabelschadens  

"AidaAura" steckt vor afrikanischer Insel fest

20.10.2018, 14:46 Uhr | cch, t-online.de

Kabelschaden bei der "AidaAura": Kreuzfahrtschiff steckt vor Insel fest. "Aida Aura": Das Kreuzfahrtschiff musste seine Weltreise unterbrechen. (Quelle: Getty Images/portokalis/Symbolbild)

"Aida Aura": Das Kreuzfahrtschiff musste seine Weltreise unterbrechen. (Quelle: portokalis/Symbolbild/Getty Images)

Unterbrochene Weltreise: Auf dem Kreuzfahrtschiff "AidaAura" hat es eine technische Störung gegeben. Die Passagiere sitzen derzeit auf den Kapverdischen Inseln fest.

Das Kreuzfahrtschiff "AidaAura" hat seine Weltreise unterbrochen. Es steckt im Hafen Mindelo auf den Kapverdischen Inseln vor der Westküste Afrikas fest. Wie die Zeitung "Kieler Nachrichten" berichtet, hat es am Dienstagmorgen einen Kabelschaden im Bereich der Stromgeneratoren gegeben. Eine Gefahr für die Gäste habe demnach nicht bestanden. Allerdings sei die Stromversorgung der Hauptküche ausgefallen, sodass nur eingeschränkt warme Speisen zubereitet werden konnten.

Mittlerweile sind laut Angaben von Aida Cruises die technischen Geräte wieder in Betrieb. Bevor die Weltreise in Richtung Brasilien fortgesetzt werden kann, werden derzeit alle Systeme an Bord nochmals sorgfältig auf ihren einwandfreien Zustand überprüft.

Techniker reparieren "AidaAura"

Die Besatzung hatte dem Zeitungsbericht zufolge Unterstützung aus Deutschland angefordert. Techniker wurden eingeflogen, die den Schaden reparierten. Seit Freitag sind alle technischen Geräte wieder in Betrieb, teilte Hansjörg Kunze, Pressesprecher von Aida Cruises, auf Anfrage von t-online.de mit.

An Bord warten rund 1.000 Passagiere auf eine Fortsetzung der Reise. "Für den verlängerten Aufenthalt in Mindelo haben wir ein vielseitiges Programm entwickelt, und unsere Gäste zu interessanten Ausflügen auf Sao Vincente und zu benachbarten Inseln eingeladen", sagte Kunze.

Die Reederei hatte die Gäste wegen des temporär eingeschränkten kulinarischen Angebots an Bord zudem in verschiedene Restaurants in Mindelo eingeladen. Außerdem sei an Deck gegrillt worden.

Stimmung an Bord drohe zu kippen

Die Stimmung sei laut eines Passagiers, der von "Spiegel Online" zitiert wird, zunächst weitgehend gut gewesen. Später habe sie zu kippen gedroht, weil sich die Passagiere nicht ausreichend über die aktuelle Lage informiert gefühlt hatten.

Die Kreuzfahrt soll noch an diesem Wochenende fortgesetzt werden, teilte die Reederei mit. Man arbeite bereits an der Aktualisierung des Reiseverlaufs. Die "AidaAura" war am Abend des 8. Oktobers für die Weltreise von Hamburg aus aufgebrochen. Ziele der Reise sind 41 Häfen in 20 Ländern – unter anderem Südafrika, Australien, Tasmanien und Südamerika. Die Schiffsfahrt endet nach 117 Tagen am 2. Februar. Es ist die zweite Weltreise der "AidaAura".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Klingt wie eine Legende: Teufels beliebteste Speaker
jetzt die Ultima 40 Serie entdecken
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018