Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Europäische Union >

Flüchtlinge: "Dschungel von Calais" in Frankreich ist geräumt

"Ein wichtiger Augenblick"  

Der "Dschungel von Calais" ist geräumt

26.10.2016, 16:08 Uhr | dpa

Flüchtlinge: "Dschungel von Calais" in Frankreich ist geräumt. Schwarze Rauchwolken über dem "Dschungel von Calais". (Quelle: Reuters)

Schwarze Rauchwolken über dem "Dschungel von Calais". (Quelle: Reuters)

Wegen starker Brände haben Flüchtlinge das Lager im nordfranzösischen Calais verlassen. "Das Lager ist endgültig leer", sagte die Präfektin des Départements Pas-de-Calais, Fabienne Buccio, dem französischen Nachrichtensender BFMTV.

Im Lager hatte es bereits in der Nacht gebrannt. Die Flammen loderten in den Mittagsstunden wieder auf. Über dem Areal stiegen schwarze Rauchwolken auf.

Das Elendscamp wird seit Montag von den Behörden geräumt. Etwa 5000 Flüchtlinge seien bereits registriert und in sichere Unterkünfte gebracht worden, sagte Buccio.

Etwa 1000 Menschen warteten noch vor dem Transitzentrum unweit des Lagers. Ursprünglich sollte die Räumung eine Woche lang dauern.

"Ein wichtiger Augenblick"

"Das ist ein wichtiger Augenblick", sagte die Präfektin. "Der Einsatz geht zu Ende." Sie berichtete, dass vier Flüchtlinge wegen des Verdachts der Brandstiftung vorläufig festgenommen worden seien.

Alle Migranten seien freiwillig zu dem Transitzentrum gekommen, sagte Buccio. Von dort aus werden die Menschen mit Bussen in Aufnahmezentren in ganz Frankreich gebracht. Vor der Räumung hätten rund 6500 Bewohner im größten Slum Frankreichs gelebt.

Bereits in der Nacht waren leere Hütten in Flammen aufgegangen. Gasflaschen explodierten. Dabei wurde ein Flüchtling leicht verletzt, wie der Radiosender France Inter berichtete. Arbeiter rissen weiter Zelte und Behelfsunterkünfte ein. Dazu soll nun auch schweres Gerät eingesetzt werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal