Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Europäische Union >

Vor dem Brexit: Immer mehr Briten wollen den irischen Pass

Zahl der Anträge steigt deutlich  

Immer mehr Briten wollen vor dem Brexit Iren werden

31.12.2018, 15:05 Uhr | AFP

Vor dem Brexit: Immer mehr Briten wollen den irischen Pass. Eine irische und eine britische Flagge hängen nebeneinander: Die Anzahl der Anträge stieg um ein gutes Fünftel im Vergleich zum Vorjahr. (Archivbild) (Quelle: Reuters/Mike Segar)

Eine irische und eine britische Flagge hängen nebeneinander: Die Anzahl der Anträge stieg um ein gutes Fünftel im Vergleich zum Vorjahr. (Archivbild) (Quelle: Mike Segar/Reuters)

Noch steht nicht fest, welche Folgen der Brexit tatsächlich haben wird. Viele Briten würden am liebsten ganz auf ihn verzichten. Immer mehr versuchen, an einen neuen EU-Pass zu kommen.

Kurz vor dem Austritt ihres Landes aus der EU beantragen immer mehr Briten die Staatsbürgerschaft des Nachbarlands Irland. Mit mehr als 190.000 Anträgen auf einen irischen Pass habe die Zahl 2018 einen neuen Höchststand erreicht, teilte das Außenministerium in Dublin mit.

Aus der britischen Provinz Nordirland seien rund 84.850 solcher Anfragen eingegangen, etwas mehr als im Jahr zuvor. Aus dem Rest Großbritanniens kamen 98.500 Anträge – ein deutliches Plus von 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Irlands Außenminister Simon Coveney zeigte sich erfreut. "Der irische Pass ist ein wertvolles Dokument", sagte er.

Ein irischer Pass sichert die Zugehörigkeit zur EU

Viele Briten befürchten, dass sie nach dem Brexit am 29. März 2019 das uneingeschränkte Recht verlieren, in den Ländern der EU zu leben und zu arbeiten. Ein Pass des EU-Mitglieds Irland kann dies verhindern. Die irische Staatsbürgerschaft steht all jenen Briten offen, die ein irisches Eltern- oder Großelternteil haben.


Auch in anderen EU-Ländern – unter ihnen Deutschland – ist die Zahl der Einbürgerungsanträge von Briten vor dem Brexit deutlich gestiegen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
70 Jahre: jede Woche neue Geburtstagsdeals entdecken
jetzt auf otto.de
Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal