t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

Eklat beim Besuch Putins in Kasachstan: Russische Delegation fassungslos


Kasachischer Präsident verwundert
Eklat bei Putin-Besuch: Delegation versteht kein Wort


10.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Player wird geladen
Die beiden trafen sich in Kasachstan: Hier kam es zu einem ungewöhnlichen Moment. (Quelle: t-online)

Beim Besuch Putins in Kasachstan ist es zu einer ungewöhnlichen Szene gekommen. Die Teilnehmer der russischen Delegation reagierten überrascht.

Der russische Präsident Wladimir Putin ist aktuell viel unterwegs, um die Beziehungen zu wichtigen Wirtschaftspartnern erneut zu festigen. Nachdem er im Vormonat bereits in Kirgistan und China war, ist er nun nach Kasachstan gereist.

Dort wurde er vom kasachischen Präsidenten Kassym-Schomart Tokajew begrüßt. In den gemeinsamen Gesprächen sollte es besonders um die Verbesserung der strategischen Zusammenarbeit der Länder gehen.

t-online auf YouTube abonnieren

Verpassen Sie kein Video-Highlight mehr! Auf YouTube erscheinen alle unsere Experteninterviews, Reportagen, Nachrichtenstücke und Hintergrundvideos gesammelt und übersichtlich. Klicken Sie dazu einfach hier und abonnieren Sie unseren Kanal.

Während der gemeinsamen Gespräche kam es aber zu einer Szene, die es so bisher wohl noch nicht gegeben hat und die sowohl die Teilnehmer der russischen Delegation als auch Putin selbst verblüffte.

Was genau geschehen ist, sehen Sie hier oder oben im Video.

Videotranskript lesenEin- oder Ausklappen

Das gab es bisher noch nicht: Der kasachische Präsident spricht beim Besuch Putins in seiner Landessprache. Für die Teilnehmer der russischen Delegation ein Schock. Sie suchen nervös nach ihren Übersetzungsgeräten.

Auch Putin selbst scheint überrascht und greift zum Übersetzer.

Tatsächlich ist es sehr ungewöhnlich, dass die Rede auf Kasachisch und nicht auf Russisch eröffnet wurde.
Dies ist bei den Treffen der beiden Länder bisher noch nicht vorgekommen.

Der Grund: Russisch ist eine Weltsprache und eine der sechs offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen. Kasachisch wird von deutlich weniger Menschen gesprochen und verstanden.

In den sozialen Netzwerken kommt die kasachische Rede jedoch sehr gut an.
Viele Nutzer empfinden es als sehr positiv, dass Kasachstan sich zu seiner eigenen Sprache bekennt.
Einige Nutzer sehen darin auch ein Zeichen dafür, dass Russland nicht mehr so viel Macht ausstrahlt, wie es noch vor dem Krieg in der Ukraine der Fall war.

Kasachstan zählt zu den Ländern, die es geschafft haben, sowohl enge wirtschaftliche Beziehungen zu Moskau beizubehalten, und sich dennoch geweigert haben, die Annexion ukrainischer Regionen anzuerkennen.

Verwendete Quellen
  • Videomaterial X (Twitter) und Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website