Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

14-Jährige stirbt mit Smartphone in Badewanne

Stromschlag mit Smartphone  

14 Jährige stirbt in Badewanne

13.07.2017, 00:46 Uhr | dpa

14-Jährige stirbt mit Smartphone in Badewanne. Oftmals können schon leichte Kabelbrüche beim Laden des Akkus zu Verletzungen führen. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Wolfram Kastl)

Oftmals können schon leichte Kabelbrüche beim Laden des Akkus zu Verletzungen führen. (Symbolbild) (Quelle: Wolfram Kastl/dpa)

Am Sonntagmorgen ereignete sich im US-Bundesstaat New Mexiko eine Tragödie. Ein 14-Jähriges Mädchen starb, als es sein Smartphone mit in die Badewanne nahm. 

Die Familie des Mädchens, dem offenbar ein ans Stromnetz angeschlossenes Smartphone in der Badewanne zum Verhängnis geworden war, warnt vor der Gefahr von Stromschlägen im Wasser. "Das ist solch eine Tragödie, die niemandem sonst passieren soll", sagte die Großmutter des Opfers einem lokalen Nachrichtensender. Die 14-Jährige wurde am Sonntagmorgen im Hause ihres Vaters tot mit Brandverletzungen an der Hand in der Wanne aufgefunden, wie die Polizei mitteilte. In dem Badezimmer fanden die Polizisten ein Handy, ein Lade- und ein Verlängerungskabel.

Genaue Todesursache nach Autopsie

Wie die Stiefmutter des Opfers sagte, hatte die 14-Jährige in der Vergangenheit häufiger mit dem Handy in der Wanne gesessen und Handyspiele gespielt. Die genaue Todesursache soll nun in einer Autopsie festgestellt werden.

Die Familie des Opfers teilte nach dem Unfall einen Aufruf in sozialen Netzwerken, der auf die Gefahren hinweisen soll, die von nicht wasserfesten elektronischen Geräten ausgehen. Freunde der Familie starteten einen Online-Spendenaufruf, um der Familie in der schweren Zeit finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen. Am Mittwoch waren bereits knapp 10 000 Dollar an Spenden eingegangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal