Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Libanon: Filmemacher muss vor Militärgericht

...

Vorwurf unbekannt  

Libanon: Filmemacher muss vor Militärgericht

11.09.2017, 12:12 Uhr | AFP

Libanon: Filmemacher muss vor Militärgericht. Ziad Doueiri (links im Bild) bei den 74. Filmfestspielen in Venedig. (Quelle: imago/Archiv/E-Press PHOTO.com)

Ziad Doueiri (links im Bild) bei den 74. Filmfestspielen in Venedig. (Quelle: Archiv/E-Press PHOTO.com/imago)

Der jüngst ausgezeichnete französisch-libanesische Regisseur Ziad Doueiri ist bei seiner Rückkehr am Flughafen von Beirut festgenommen worden.

"Sie haben mich zwei Stunden lang festgehalten und meine französischen und libanesischen Pässe eingezogen", sagte Doueiri am Sonntagabend nach seiner Freilassung der Nachrichtenagentur AFP. Am Montag sei er vor einem Militärgericht vorgeladen. Er wisse nicht, was ihm vorgeworfen werde.

Die Jury des Filmfestivals hatte am Samstag den Palästinenser Kamel El Basha als besten Schauspieler für seine Rolle in Doueiris jüngstem Film "The Insult" ausgezeichnet, das Drama hatte zudem glänzende Kritiken bekommen. "Ich bin zutiefst verletzt. Ich kehre mit einem Preis der Mostra in den Libanon zurück, zudem hat die libanesische Polizei die Ausstrahlung meines Films zugelassen", sagte der Filmemacher.

Doueiris Film "The Attack" im Libanon verboten

Er habe keine Ahnung, wer hinter der Affäre stecke, werde es aber sicherlich vor dem Gericht erfahren, fügte er hinzu. Libanesische Aktivisten fordern seit Tagen eine "Entschuldigung" Doueiris für seinen vorletzten Film "The Attack". In Doueiris Adaption von Yasmina Khadras Bestseller-Roman "Die Attentäterin" geht es um einen israelisch-arabischen Arzt, dessen Frau einen Selbstmordanschlag begangen hat. Der Film ist im Libanon verboten, da er zum Teil in Israel und mit israelischen Schauspielern gedreht wurde.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018